Freitag, Januar 27, 2023
StartStartupsMaskenpflicht: Deutsches Startup hilft Einzelhandel bei der Erkennung von Schutzmasken

Maskenpflicht: Deutsches Startup hilft Einzelhandel bei der Erkennung von Schutzmasken

Maskenpflicht: Startup Maske? Danke! entwickelt Maskenerkennungssoftware für Einsatz im Einzelhandel

Die jetzt deutschlandweit geltende Maskenpflicht stellt in einem Großteil der Bundesländer vor allem den Einzelhandel vor große Herausforderungen. Das Hildesheimer Startup Maske? Danke! hält eine Lösung parat, die Geschäften auch in dieser Ausnahmesituation einen positiven Erstkontakt zum Kunden ermöglicht: Mit einer intelligenten Software ausgestattete Tablets erkennen maskentragende Kunden und geben ihnen über das Display und die Sprachausgabe des Geräts ein positives Feedback. Kunden ohne Schutzmasken fordert das System freundlich zum Tragen einer Maske auf. Die Privatsphäre der Kunden bleibt unberührt: Die Künstliche Intelligenz beurteilt die Situation, ohne personenbezogene Daten zu speichern.

„Mit der Maskenpflicht findet der Erstkontakt zwischen Kunde und Einzelhandel in vielen Fällen über maskiertes Sicherheitspersonal statt. Mit unserem System möchten wir erreichen, dass die Menschen größtmögliche Sicherheit erfahren, sich aber zugleich mit einem angenehmen Gefühl im öffentlichen Raum bewegen“, sagt Dominik Groenen, einer der vier Gründer von Maske? Danke!.

Erste Einzelhändler wie das Einkaufszentrum Arneken Galerie, das Modehaus Kressmann und die Osterpassage in Hildesheim, die an der Pilotphase des Startups teilnehmen, berichten über viel positives Kundenfeedback, eine hohe Interaktionsrate mit dem System und eine große Erleichterung beim Kundeneinlass.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle MT-Medien GmbH & Co. KG

RELATED ARTICLES
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge