Montag, Dezember 4, 2023
StartStartup SzeneSehen Sie am 22. Mai diese 5 Startups in die Höhle der...

Sehen Sie am 22. Mai diese 5 Startups in die Höhle der Löwen

In der spannenden TV-Show „Die Höhle der Löwen“ wird auch in der achten Folge am 22. Mai um 20:15 Uhr bei VOX wieder um potenzielle Investitionen gekämpft. Unter dem kritischen Blick erfahrener Unternehmer stellen sich innovative Startups ihren Fragen und hoffen darauf, erfolgreich aus der Höhle herauszukommen

frats aus Mannheim am 22. Mai in Die Höhle der Löwen

Die jungen Gründer Raul Seidenfuss (20), Felix Kruse (20) und Frederic Redmann (21) stellen den frats vor, einen selbstkühlenden Getränkebecher. „Der frats ist ein doppelwandiger Becher mit integrierter Kühltechnologie“, erklärt Frederic. „Wir verwenden recycelbares und wiederverwendbares Polypropylen, das mindestens 500 Spülgänge in der Spülmaschine übersteht.“

Der robuste und stabile frats-Becher ist nicht nur ideal für erfrischende Getränke auf Festivals, Gartenpartys, Kindergeburtstagen, Bars und Clubs, sondern auch bei Studenten sehr beliebt für das Bierpong-Spiel. Um das Produkt zu testen, fordert Investor Nils Glagau Dagmar Wöhrl zu einer Runde Bierpong heraus. Werden sie den Becher als Schnapsidee abtun oder stoßen sie am Ende mit den Gründern auf einen Deal an? Das Gründertrio bietet 25,1 Prozent ihrer Firmenanteile für 125.000 Euro an.

Lovelstar aus Traunreut am 22. Mai in die Höhle der Löwen

Die Gründer Patrick Pauliner (32), Veronika Hajek (30) und Michael Schuhböck (25) wollen mit ihrer Erfindung für mehr Sicherheit sorgen. Ihre Innovation, Lovelstar, sind Steigbügel mit integrierten LED-Lichtern, die Kollisionen zwischen Autos und Pferden in der Dämmerung verhindern sollen. Die Idee entstand, als Patrick selbst beinahe in einen Unfall mit einer Reiterin verwickelt wurde und feststellte, dass die meisten Reiter keine Beleuchtung nutzen.

Die leuchtstarken LEDs in den Steigbügeln haben eine Reichweite von über 300 Metern und können vom Reiter jederzeit ein- und ausgeschaltet werden. Da eine Beleuchtung gesetzlich vorgeschrieben ist, ist Lovelstar für Reiter ein absolutes Muss und bietet ihnen zusätzlichen Versicherungsschutz. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Lovelstars einfach nachträglich an nahezu jeden Steigbügel montiert werden können und nie vergessen werden können.

Bisher waren die Produkte von Lovelstar nur über den eigenen Onlineshop erhältlich, aber nun streben die Gründer den Einzelhandel an. Dafür benötigen sie einen strategischen Partner und ein Investment von 150.000 Euro. Im Gegenzug bieten sie 15 Prozent ihrer Firmenanteile an.

lynes aus Detmold am 22. Mai in die Höhle der Löwen

Die Brüder Tobias (22) und Sven Hubbes (27) haben mit ihrem Projekt „lynes“ ein Motto entwickelt, das auf nachhaltige Mobilität setzt: „Klima schonen und sich selbst belohnen“. Statt auf Verbote setzen die beiden darauf, Menschen dazu zu bewegen, auf klimafreundliche Verkehrsmittel umzusteigen. Durch die Nutzung der lynes-App auf dem Smartphone können Nutzer:innen Punkte sammeln, indem sie umweltfreundliche Wege zurücklegen.

„Unsere App erfasst die Strecken ganz unkompliziert und einfach“, erklärt Tobias. Die gesammelten Punkte können anschließend in attraktive Gutscheine und Vergünstigungen bei namhaften Unternehmen und Brands eingelöst werden. Um ihr Projekt weiter auszubauen und das Marketing zu verstärken, suchen Tobias und Sven nun eine Investition in Höhe von 180.000 Euro. Im Gegenzug bieten sie den potenziellen Geldgebern 20 Prozent ihrer Firmenanteile an.

HÄPPYSNÄX aus Buchholz i.d.N. am 22. Mai in die Höhle der Löwen

Marina Herter (40) aus Buchholz, zweifache Mutter, hat aus eigener Erfahrung gelernt, dass gesundes Essen nicht bei jedem Kind auf Begeisterung stößt. Bei der Suche nach einem gesunden Süßigkeiten-Ersatz für ihre jüngere Tochter erinnerte sich die gebürtige Ukrainerin an ihre Kindheit bei ihrer Oma. Dort wurden reife, süße Aprikosen gepflückt, auseinandergenommen und zur Hälfte direkt gegessen, während die andere Hälfte zum Trocknen auf das Dach gelegt wurde. Im Winter genoss man dann das natürlich getrocknete Obst. Diese Erinnerung brachte Marina auf die Idee für HÄPPYSNÄX.

HÄPPYSNÄX sind fruchtige Smoothierollen, die optisch und geschmacklich an Süßigkeiten erinnern, aber aus reinem Obst bestehen, erklärt Marina. Die Fruchtrollen bestehen lediglich aus zwei Zutaten: frischen Bio-Äpfeln und einer Beerensorte. Diese werden zu einem Smoothie gemixt und bei niedrigen Temperaturen von 42 Grad in einem Dörrgerät getrocknet, um die Vitamine und Nährstoffe zu erhalten. Die Produkte sind zu 100 Prozent natürlich, vegan, ohne Zuckerzusätze und haben eine Haltbarkeit von bis zu einem Jahr. Marina ist überzeugt: „Sie sind ideal für unterwegs, passen in jede Brotdose und sind richtig lecker.“

paleo movement aus Urbach bei Stuttgart am 22. Mai in die Höhle der Löwen

Raphael Schneider (34) und Toni Hackmann (44) aus dem paleo movement sind Personal Trainer und Inhaber eines eigenen Sportstudios. Sie wissen, wie wichtig Bewegung im Alltag ist, doch die meisten Erwachsenen verbringen viel Zeit im Sitzen. Langes Sitzen in einer Position kann zu Haltungsschäden, Übergewicht und einem erhöhten Diabetes-Risiko führen. Im Gegensatz dazu handeln Kinder intuitiv richtig und wechseln beim Spielen ständig ihre Sitzpositionen.

Deshalb haben Schneider und Hackmann den Paleo Chair entwickelt, ein innovatives Sitzmöbel, das artgerechtes und dynamisches Sitzen ermöglicht. Es ist mit Verbundschaum ummantelt, hat eine weiche und feste Seite und wird mit einem hochwertigen Bezug geliefert. Das Paleo Pillow, gefüllt mit speziellen EPS-Perlen, unterstützt die verschiedenen Sitzpositionen. Der Stuhl kann nicht nur im Büro, sondern auch in anderen Räumen genutzt werden. Mit einem Angebot von 100.000 Euro für zehn Prozent der Firmenanteile suchen die Gründer nach einem Investor, um weiter durchzustarten.

Ein Wiedersehen mit spannenden Startups steht bevor, denn am 22. Mai um 20:15 Uhr präsentiert VOX die achte Folge von „Die Höhle der Löwen“. In dieser Episode erfahren wir, wie es den Startups ergangen ist, die in der Vergangenheit ein Investment aus der Höhle erhalten haben. Die Zuschauer dürfen gespannt sein auf die Erfolgsgeschichten von VapoWesp aus Stuttgart und OceanFood aus München. Was haben sie seitdem erreicht und wie hat sich ihr Weg nach dem Investment fortgesetzt? Die Antworten auf diese Fragen und weitere aufregende Entwicklungen werden in dieser Folge enthüllt.

Titelbild/ Bildquelle: Bild von Ian Lindsay auf pixabay

- Advertisement -
- Advertisment -

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!