Dienstag, Juli 16, 2024
StartGründerTalkPlane immer genügend Vorlauf für eine Finanzierung ein!

Plane immer genügend Vorlauf für eine Finanzierung ein!

BIOMES Darmflora Analyse INTEST.pro

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Ich war schon immer getrieben von dem Wunsch, die Welt zu erforschen, aber gleichzeitig etwas zu tun, was vielen Menschen helfen kann. Dann habe ich vor einigen Jahren, während ich den DNA-Nobelpreisträger James Watson in Cold Spring Harbor (US) traf, die Technologie kennengelernt, auf der unser Test basiert und sofort gewusst, dass ich damit die Welt verbessern kann. Modernste Biotechnologie gibt uns endlich die Möglichkeit, DNA so günstig und so gut wie nie zuvor zu analysieren und die Anwendungsmöglichkeiten sind scheinbar unbegrenzt. Da klingt es vielleicht banal, dass unser erstes Produkt eine Darmflora-Analyse ist. Aber sie kann so viel mehr, als bisherige Analysen – nämlich die Gesamtheit aller Bakterien erfassen und damit vielen Menschen das Leben vereinfachen. Denn bisher ist der Einfluss dieser Bakterien auf die Gesundheit des Menschen ein zu stark unterschätzter Faktor. 

Unsere Darmflora-Analyse heißt INTEST.pro und hilft Menschen mit verschiedensten Beschwerden wie Reizdarm, Übergewicht, Immunschwäche u.v.m. dabei, deren Ursachen zu erforschen. 

Welche Vision steckt hinter BIOMES?

Wir haben BIOMES gegründet, damit endlich auch Otto Normalverbraucher von der Forschung profitieren können, die in unseren Hightech-Laboren vor sich geht. Wir wollten etwas auf den Markt bringen, von dem alle Menschen profitieren können. Deshalb habe ich ein Team aus Bioinformatikern und Mikrobiologen zusammengestellt, um die Darmflora-Analyse zu entwickeln. 

Aber das ist erst der Anfang, denn der Analyse-Prozess, den wir entwickelt haben, ist theoretisch auf jegliche DNA-Anwendung übertragbar. Deshalb arbeiten wir schon an einer Hautflora-Analyse, auch eine Vaginalflora-Analyse wollen wir irgendwann auf den Markt bringen. 

Aber auch da ist noch nicht Schluss! Denn Bakterien leben ja überall auf unserem Planeten. Deshalb wollen wir mit Analysen für Nutztiere beispielsweise dabei helfen, die Antibiotika-Gabe, oder mit Boden-Analysen dazu beitragen, Düngemittel-Verwendung zu reduzieren. 

Von der Idee bis zum Start: Was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Das Finanzierungsthema ist natürlich immer eine Herausforderung, jedoch hatten wir hier bisher ein gutes Händchen für die richtigen Unterstützer. Wir sind bisher ausschließlich Angel-finanziert und hatten dabei großes Glück mit unseren Angels, die vor allem auch starke Partner und sehr geschätzte Berater für uns sind. 

Wer ist die Zielgruppe von BIOMES?

Bei der Darmflora-Analyse handelt es sich um ein Endkundenprodukt, dass über den Online-Shop direkt vertrieben, oder über Vertriebspartner indirekt, offline vertrieben wird. Dabei gibt es zwei große Kernzielgruppen: 

1.) Menschen mit gesundheitlichem Leidensdruck, wie z.B. 15 Mio. Deutsche mit dem Reizdarmsyndrom (Quelle: Reizdarm.net), weitere 8,6 Mio. Deutsche mit regelmäßigen Verdauungsproblemen (Quelle: best4planning) sowie ca. 35 Mio. Übergewichtige in Deutschland. 

2.) Gesundheitsbewusste Menschen, die sich physisch verbessern wollen, z.B. 3,2 Mio. Nutzer von Fitnessarmbändern in Deutschland. (Quelle: best4planning)

Wie funktioniert BIOMES? Wo liegen die Vorteile?

Mit der Darmflora-Analyse sind wir der erste europäische Anbieter, der nicht nur nahezu alle Bakterien im Darm identifiziert, sondern wir können auf Basis tausender wissenschaftlicher Studien auch individuelle Empfehlungen zur Verbesserung des Wohlbefindens geben. 

Es gibt an sich nur wenige Anbieter weltweit, die mit unserer Technologie, dem Next-Generation-Sequencing (NGS), mikrobielle DNA analysieren. Soweit wir wissen, sind wir dabei der einzige Anbieter, der alle Services inhouse abdeckt, der Biotech und maschinelles Lernen zu einer so einfachen, kundenfreundlichen Dienstleistung verbindet. Wir haben zwar nicht das Next-Generation-Sequencing erfunden, aber wir besitzen mit der BIOMES.seq eine wertvolle und einzigartige Plattform, die unser Produkt zu dem besten macht und mit der wir einfach Folgeanwendungen entwickeln können. 

Ablauf der Analyse in der BIOMES.seq-Plattform am Beispiel der Darmflora: 

  • Analyse mikrobieller DNA mit NGS-Technologie
  • Abgleich der digitalen DNA-Fragmente mit allen Mikroben-Genomen in eigens entwickelter BIOMES Software-Pipeline = 100% individuelles Darmflora-Profil
  • Interpretation des Profils mit proprietärer, kuratierter BIOMES Wissensdatenbank (Auswertung von >6.000 wissenschaftlichen und klinischen Studien)
  • Verfeinerung der Ergebnisse durch Abgleich mit der BIOMES Community (>20.000 Datensätze) sowie mit Hilfe von Algorithmen maschineller Intelligenz 
  • Ergebnisse im Online-Dashboard mit zugeschnittenen Handlungsempfehlungen und personalisierten Ernährungsplänen
  • Softwarepipeline, Datenbank und Algorithmen wurden von den Wissenschaftlern bei BIOMES entwickelt. Handlungsempfehlungen basieren auf validen Studien und personalisierte Ernährungspläne werden in Zusammenarbeit mit Ernährungsberatern entwickelt. 

Wie ist das Feedback?

Die Kunden lieben unseren Test! Wir bekommen sehr viele Anrufe, E-Mails und Facebook-Nachrichten von Kunden, die endlich herausgefunden haben, was bei ihnen nicht in Ordnung war. 

Auch Apotheker arbeiten gern damit, weil ihnen der Test endlich ein Instrument gibt, mit dem sie ihren Kunden viel zielgenauer helfen können. 

BIOMES, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

BIOMES wird der Platzhirsch im Bereich Genomics und damit der lebenslange Begleiter der Menschen im Umgang mit ihren Genen. Dazu werden wir in fünf Jahren mit unserem ersten Produkt weitere Märkte in Südeuropa und Lateinamerika bearbeitet haben sowie unsere Hautflora-Analyse und das erste Produkt für Nutz- und Haustiere auf den Markt gebracht haben. Auch den Weg unserer Darmflora-Analyse in den klinischen Bereich (Stichwort Medizinprodukt) werden wir dann ein Stück weitergegangen sein. Wir haben Großes vor. Deshalb suchen wir für die Series-A-Finanzierung Investoren, die diesen Weg mit uns gehen wollen. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

  1. Eine Finanzierung zu schließen, ist wie eine Ehe einzugehen – überlege dir ganz genau, mit wem du das machst und unterschätze dein Bauchgefühl nicht. 
  2. Bei deinem Personal gilt das gleiche – je kleiner deine Firma ist und umso höher das Stresslevel, umso wichtiger ist es, dass die Kollegen zusammenpassen und zusammenhalten. Denn Stress unter Kollegen senkt die Motivation und Effektivität! 
  3. Plane immer genügend Vorlauf für eine Finanzierung ein, damit du dich nicht aufgrund von Zeitdruck unter Wert verkaufen musst. 

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Dr. Paul Hammer für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

WhatsApp Newsletter

NEU: Die wichtigsten News des Tages, im StartupValley WhatsApp Newsletter!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisement -
- Advertisment -spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!