Sonntag, Februar 25, 2024
StartFemale FoundersKeine Angst vor dem Scheitern

Keine Angst vor dem Scheitern

Buttz die perfekte Unterwäsche: Keine Zettelchen, langlebige und innovative Fasern

Stellen Sie sich und das Startup Buttz doch kurz unseren Lesern vor!

Ich bin Toyah Diebel, 33 Jahre alt, Zweifache Mutter und Gründerin von den Online-Shops Milf Shop und Buttz.

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Die erste Gründung kam mit meiner Schwangerschaft. Ich wollte schöne Pflege- und Lifestyle-Produkte, die mich in der besonderen Zeit des Mutterwerdens begleiten und dachte: das wollen doch bestimmt auch andere Frauen? Damit wurde Milf-Shop.com geboren und zum etablierten Online-Shop für die Bedürfnisse von Müttern und Schwangeren.

Bei dieser Gründung hatte ich sehr viel gelernt, weswegen es mir sehr viel Freude gebracht hat, direkt noch Buttz zu gründen. Die Idee kam auf der Suche nach für mich attraktiver Unterwäsche: ich hatte mich vom bestehenden Markt in den Hintern gekniffen gefühlt und gedacht: Das mach ich jetzt einfach selbst. Beide Gründungen sind also aus der gleichen Intention entstanden.

Was war bei der Gründung von Buttz die größte Herausforderung?

Ich wollte minimalistisches Design & ikonische Farben, gepaart mit innovativen Fasern.
Die High Elastics sind ein extrem anspruchsvoller Stoff in der Herstellung gewesen, extrem elastisch UND Robust zugleich. Das ganze dann noch bequem hinzubekommen, hat etwas gedauert. Dazu wollte ich ein Marketing, das fernab von der Verniedlichung und Sexualisierung von Frauen stattfindet, eine Sache, die mich bis dato oft bei Unterwäsche gestört hat. Ich denke, es ist uns hervorragend gelungen.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Gibt es den perfekten Start einer Idee? Ich denke nicht. Ich lebe auf einem Friedhof von Ideen, die meisten muss ich schnell begraben, manche werden lebendig. Oder stehen wieder auf. In erster Linie benötigt man einfach Mut, eine Idee wachsen und reifen zu lassen. Ich erzähle immer direkt meinem gesamten Umfeld von meinen Idee, um erste Reaktionen zu checken. Mehr als schief gehen, kann es ja nicht. Deswegen: Ausprobieren und aus Fehlern lernen.

Welche Vision steckt hinter Buttz?

Unsere Wäsche schneidet nicht ein, schmeichelt der Haut und macht jede Dehnübung mit. Egal in welcher Form, Buttz liebt dein Hinterteil und geht mit ihm durch dick und dünn.
Buttz glänzt durch Langlebigkeit. Unsere Produkte sind nicht nur so hergestellt, dass du besonders gut darin aussiehst, sondern vor allem auch so, dass du sie besonders lange tragen kannst. Dafür sorgen strapazierfähige Fasern wie Modal und recycletes Nylon. Außerdem verzichten wir auf ständig wechselnde Kollektionen und setzen lieber auf zeitlose Modelle mit hoher Qualität – so rutscht mit Buttz dein Herz in die Hose.

Wer ist die Zielgruppe von Buttz?

Buttz ist für alle mit Hintern.

Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?Was ist das Besondere an den Produkten?

Wir wollen die perfekte Unterwäsche: Keine Zettelchen, langlebige und innovative Fasern.
Die sich unabhängig von der individuellen Körperform an alle Kurven anpasst.

Buttz, wo geht der Weg hin?

Wir räumen nicht nur den Unterwäsche-Markt auf, sondern auch mit verstaubten Rollenbildern und fragwürdigen Idealen von Frauen.

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Ich möchte vor allem mit Buttz in allen großen online Versandhäusern gelistet sein, außerdem selbst stationäre Flagship-Stores in Deutschland aufmachen, selbst wenn es nur einer ist.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

1 . Anfangen. Ich glaube es ist fatal zu lange, zu viel nur im Kopf bzw. in der Theorie zu arbeiten.
  Egal ob es das Anmelden des Gewerbes ist, oder das Produzieren eines Proto-Typs, man muss aktiv
  an der Verwirklichung seiner Idee arbeiten, um Blut zu lecken. Jeder Schritt wird einem mehr Mut und Freude bereiten.

2 . Keine Angst vor dem Scheitern. Dinge werden schief gehen, du wirst aus allem lernen.
  Ich habe so unfassbar viele Fehler gemacht, ich könnte ein ganzes Buch nur darüber schreiben.

3. Trage dein Vorhaben in die Welt hinaus. Ich finde es unglaublich erfrischend und inspirierend, Menschen schon in den Anfängen von meinen Ideen zu erzählen. Schnell bekommt man ein Gefühl dafür, ob Leute überhaupt die Idee verstehen.
  Oft werden Goldwerte Nachfragen gestellt oder Kritik geäußert, die einem weiterhilft. Dadurch kann man vielleicht Connections schließen, bekommt Hilfe, Support oder sogar Mitarbeit angeboten.

Fotografin Delia Baum

Wir bedanken uns bei Toyah Diebei für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!