Mittwoch, Februar 28, 2024
StartFemale FoundersTraut euch eure Idee zu zeigen!

Traut euch eure Idee zu zeigen!

Petra Mira Kargl Gründerin gourmet pralinen, Häppchen als Pralinen pikant und hausgemacht, war in der PULS 4 Gründershow 2 Minuten 2 Millionen

Stellen Sie sich und das Startup gourmet pralinen doch kurz vor!

Mein Name ist Petra Mira Kargl. Ich bin gebürtige Slowakin, lebe aber die größere Hälfte meines Lebens in Österreich. Obwohl sich so viel bei uns in der Slowakei verändert hat über diese Zeit, könnte ich nicht mehr zurück. Wien ist einfach meine Heimat geworden.

Schon als Kind war ich sehr kreativ und erfinderisch und das in jedem künsterischer Bereiche. Ich habe lange gedacht Modedesignerin oder Innenarchitektin zu werden…das waren so die Kindesträume.

Doch die Wege waren anders.

Wie ich damals wegen der Liebe nach Österreich kam und die Sprache anfing zu lernen, ahnte ich nicht wo mein Weg mich bringen wird. Nach kurzer Zeit in Gastro, bin ich doch in die Modebranche. Nicht studieren, sondern in den Verkauf. Es machte Spaß, ich war eine gute Beraterin, habe sogar die Ausbildung zu Farb-, Stil- und Imageberaterin gemacht un meine Kundinnen besser geraten zu können.

Der Gedanke Selbständig zu werden poppte hier zum ersten Mal. Beraterin zu sein war sehr fein, nur die Kreativität hat da komplett gefehlt. Nach einiger Zeit und nach einem Burn Out wusste ich, dass ein mit der Modebranche  und einer fixen Anstellung in dem klassischen Sinne, nichts wird…und da bekam ich eines Sommertages ein plötzliches Verlangen nach „Marmelade Herstellung“. 

Aber keine 0815, sondern etwas Spezielles und Besonders, etwas was man gerne als Geschenk bringt, statt der Schokolade, etc… So sind meine ersten Produkte namens „sweet spices“ entstanden. „sweet spices“ – würzige, fruchtige Delikatessen, die jede Speise auf ein Gourmet Niveau heben. Ähnlich einem Chutney, auf der Basis der 5 Elemente der TCM hergestellt.

Ca. 1 Jahr später, habe ich meinen runden Geburtsatg gefeiert. Ich habe für meine Freunde gekocht und die Feier in einem Interieur Laden organisiert.Ich wollte denen meine Produkte „sweet spices“ zeigen und auch das wie man diese kombinieren kann.

Der Geschäftsführer von dem Interieur Laden war so begeistert, dass er mich gefragt hat ob ich das Catering bei seinen Vernissagen nicht übernehmen möchte.
Ich dachte mir…

WHY NOT?

Als Marketingmaßnahme eine tolle Idee, dachte ich mir…So bin ich also zu dem 2.Step meiner Geschichte gekommen – CATERING. Ich habe begonnen feine, kleine, ganz besondere Häppchen anzubieten. Von Beginn an wollte ich keine Brötchen anbieten, sondern Häppchen aus allen anderen Zutaten machen, ohne Brot. Der nächste Spektakel dabei war, dass alle meine Häppchen einen fruchtigen Touch hatten, weil  sie alle mit „sweet spices“  verziert waren.

Warum Minihäppchen? Weil ich immer ein Problem hatte mich NUR für eine Speise zu entscheiden. Ich wollte immer von vielen Dingen kosten. Deshalb sind meine Häppchen Miniklein und dafür auch sehr vielfältig. Glaube, da bin ich nicht die Einzige, die so denkt

Wie ist die Idee zu gourmet pralinen entstanden?

Ich fange etwas früher an. Das Jahr 2020 begann großartig, ich freute mich über sehr viele Buchungen und die tolle Entwicklung meines Caterings bis es zu den ersten Lockdown kam. Danach hat sich alles anders entwickelt. Alles wurde storniert, keine Feste gefeiert, einfach eine Tragödie. Ich fühlte mich ziemlich verloren, wusste nicht wie ich überleben werde, alles Versuche haben gescheitert…es war ein langer, unfreiwilliger „Urlaub“.

Anfang letzten Jahres, in der Nacht auf den 6. Jänner saß ich an meinem Schreibtisch und wusste ich muss auf eine Idee kommen. Und diese kam wie ein Blitz aus dem heiterem Himmel…..

VERWANDLE DOCH DEINE HÄPPCHEN IN PRALINEN!!!!

Gedacht, getan. Alle Kräfte mobilisiert und zum Valentinstag 2021 haben die ersten Pralinen die ersten Kunden beglückt. Also jetzt gerade feiern gourmet pralinen den ersten Geburtstag. Wie man sagt: Im not wird man erfinderisch. Ich habe nach einer Lösung gesucht, die unabhängig von der Lage in der wir leben funktionieren kann. Und ich habe sie gefunden.


gourmet pralinen kann man mittlerweile beim BILLA CORSO am Hohen Markt kaufen und natürlich auch für Events, Geburtstage etc. bestellen. Die Gespräche mit anderen Nahrungsmittelgeschäften und anderen Kooperationspartnern sind am laufen.

Die Idee hinter gourmet pralinen ist, den Menschen Genuss bringen. Ich habe festgestellt, dass viele Menschen darauf verzichten zu genießen, wobei es so lebenswichtig ist. Ich sage immer: AUGEN SCHLIEßEN und GENIEßEN…so soll es sein, das Herz erfreut sich und alles ist schöner. Es soll für meine Kunden unkompliziert und easy going sein… und vielfältig und für jedem etwas dabei. Mein Motto heisst: „Brötchen waren gestern, heute schwärmt jeder von „gourmet pralinen“!

Welche Vision steckt hinter gourmet pralinen?

Meine Vision ist, dass gourmet pralinen ein international bekanntes und beliebtes Produkt sind.Mit Filialen in jeweiligem Land, bzw. in den Städten wo sie verkauft werden. Ein „gourmet pralinen“ bistro könnte es auch geben…naja…Ideen und Träumen gibt es genügend.

Wer ist die Zielgruppe von gourmet pralinen?

So wie die „sweet spices“ oder „fancy catering“, so sind auch „gourmet pralinen“ kein 0815 Produkt. Ich freue mich immer wieder festzustellen, wenn auch Menschen die gewohnt sind ganz einfache Speisen zu essen total begeistert sind und schätzen die Gumenexplosionen von gourmet pralinen. Das ist sehr schön. Nicht desto trotz sind meine Zielgruppe die Feinschmecker und die Experimentellen, wenn es um den Privatkunden geht.

Im B2B Bereich sind wir gerade dabei die Hotelerie für unser Produkt zu gewinnen.
Als Hotelgast kriegt man nach 22 Uhr kaum etwas zum Essen ausser Chips, Soletti&Co. Mit gourmet pralinen hat der Gast eine verführerische Speise auf Kleinformat – Praline an der Bar oder im Zimmer.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung 2 Minuten 2 Millionen zu bewerben?

Ende Februar 2021 habe ich an #glaubandich Start Up Akademie der Erste Bank teil genommen. Da habe ich zum ersten Mal meine Idee von gourmet pralinen präsentiert. Von da an ging es an die PitchChallenge, ein Paar Zeitungsberichte , Gespräche über die BILLA Kooperation (der Start war Advent Zeit 2021 und jetzt geht es weiter)

Danach bin ich im Sommer 2021 zu 2 Minuten 2 Millionen eingeladen worden.
Erst wollte ich es gar nicht glauben, weil ich der Meinung war, dass mein Produkt nicht hineinpasst. Nach einem kurzen Gespräch mit der Produktion, habe ich mich dazu entschlossen dabei zu sein.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Ich habe mein Pitch geschrieben, mit Hilfe des von 2 Minuten 2 Millionen gestellten Coaches bearbeitet und mit Hilfe meiner Freundinnen dann geübt.
Es ist gar nicht so einfach in 2 Minuten das Wichtigste rein zu packen…das muss ich sagen…

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „2 Minuten 2 Millionen“ geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Ich dürfte darüber nicht sprechen also wussten nur meine engsten Freunde und Freundinnen Bescheid. Die haben sich alle mit mir sehr gefreut und mich motiviert und geholfen wenn ich was gebraucht habe. Was motivation angeht, war es für mich super toll zu sehen, dass meine Freunde mich unterstützen in Dingen wie Website bauen, Marketing, und dann hier und da auch in der Produktion… Das war super motivierend und ich bin dankbar dafür.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch 2 Minuten 2 Millionen viele Interessenten und auch Medien auf gourmet pralinen aufmerksam werden?

Auf diese Frage kann ich gerne später antworten. Die Sendung ist am 15.2.2022 im TV. Ich bin jetzt sehr aufgeregt, weil alles bis dato versteckt war.  Erst jetzt sieht ganz Österreich meine gourmet pralinen. Ich bin super gespannt!!!

Was ich mir aber immer gesagt habe, egal was passiert, ich habe mein Bestes gegeben, habe es probiert und habe die Möglichkeit genutzt auf gourmet pralinen aufmerksam zu machen. Man weiss nie aus welcher Ecke dann die richtige Unterstützung kommt

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Mit Martin Rohla in Kontakt zu treten war auf jeden Fall mein Wunsch.
Wie sich herausgestellt hatte, auch Herr Dr. Hasselsteiner war von der Hotelerie Idee nicht abgeneigt.

Wie ging es nach der Sendung weiter?

Die Gespräche starten erst jetzt, also kann ich von der Entwicklung noch nicht sagen.

Gourmet Pralinen, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Meine Vision ist  es den Party Service revolutionieren. In 5 Jahren in mehreren Ländern Filialen haben, bzw. ein Franchise daraus zu bilden. Menschen Genuss in Pralinengröße bringen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Traut euch eure Idee zu zeigen!
Lebt sie und vertraut darauf, dass es klappt!
Nützt jede Chance!!!
BE READY!!!!! Man weißt NIE welche der Chancen DIE RICHTIGE IST!!!!
und SEID MIT EUREM HERZEN DABEI!!!! Das zählt immens. 

Wir bedanken uns bei Petra Mira Kargl für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!