Montag, März 4, 2024
StartFemale FoundersSprecht mit euren (potenziellen) KundInnen und testet euer Konzept/Produkt so früh wie...

Sprecht mit euren (potenziellen) KundInnen und testet euer Konzept/Produkt so früh wie möglich

Herbsom Naturkosmetik individuell auf die Hautbedürfnisse abgestimmt

Stellen Sie sich und das Startup Herbsom doch kurz unseren Lesern vor! 

Hi, wir sind Alica und Kathrin, die beiden Gründerinnen von Herbsom! Jeder Mensch hat individuelle Hautbedürfnisse und Hautprobleme. Es ist schwer, eine vorgefertigte Pflege zu finden, die diese individuellen Bedürfnisse effektiv behandelt. Daher verwenden viele Menschen eine Hautpflege, die nicht auf ihre Haut abgestimmt ist, was zu Hautproblemen führen kann. Da kommen wir ins Spiel.

Wir bieten individuelle Naturkosmetik an, die gezielt individuelle Hautbedürfnisse adressiert. Unser erstes Produkt ist eine Gesichtscreme, die durch die Zugabe von Bio-Ölen, Bio-Extrakten und pflanzlichen Wirkstoffkomplexen direkt von jeder Kundin und jedem Kunden selbst individualisiert werden kann. Bei der Wahl der Wirkstoffe hilft unsere fragebogenbasierte Hautanalyse auf unserer Website. Täglich arbeiten wir mit viel Liebe und Herzblut daran, strahlende Gesichter zu zaubern. 

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen? 

Wir haben uns während des Studiums in Münster kennengelernt und direkt festgestellt, dass wir uns beide für Naturkosmetik und nachhaltige Produkte interessieren. Über die Jahre hatten wir uns schon kreuz und quer durch die Regale der Drogerien und Parfümerien getestet, um die perfekte Hautpflege für die eigenen Hautbedürfnisse zu finden. So richtig zufrieden mit einem einzigen Produkt war aber keine von uns. Deswegen haben wir, wie viele andere auch, damit angefangen, verschiedene Produkte übereinander zu verwenden. Die sogenannte Layering-Technik.

Aber auch das war nicht optimal. Zum einen ist eine lange Hautpflege-Routine mit vielen Schritten zeitaufwendig und zum anderen verliert man bei so vielen Produkten schnell den Überblick. Reagieren die unterschiedlichen Produkte miteinander? Ist diese Kombination gut für meine Haut? Nicht selten entstehen Irritationen, Rötungen und Unreinheiten, wenn die Produkte nicht aufeinander abgestimmt sind. Irgendwann fragte sich Alica „Warum kann ich die verschiedenen Wirkstoffe, die ich verwenden möchte, nicht einfach in eine Tagescreme einrühren anstelle 10 unterschiedliche Produkte zu verwenden?“ Die Idee zu Herbsom war geboren.

Wir waren sofort Feuer und Flamme und sprachen mit Freunden, Familie und Kommilitonen darüber. Auch sie waren sofort angetan von der Idee und erzählten uns von ihren ganz spezifischen Hautproblemen und Wünschen. Dadurch haben wir erst gemerkt, wie viele Menschen die richtige Pflege für ihre individuellen Hautbedürfnisse noch nicht gefunden haben. Einige Zeit später hatten wir die Chance, unsere Idee innerhalb eines Unikurses detaillierter auszuarbeiten. Wir haben einen Business Plan erstellt, uns mit den Produktformulierungen und den Anforderungen  der Kosmetikindustrie auseinandergesetzt und uns für ein Stipendium beworben.

Nachdem uns dieses bewilligt wurde, stand uns nichts mehr im Weg und wir haben uns dazu entschieden, neben unserem Studium zu gründen. Seitdem arbeiten wir jeden Tag mit Leidenschaft und Freude an Herbsom und freuen uns über das tolle Feedback unserer wachsenden Kundschaft. 

Welche Vision steckt hinter  Herbsom? 

Wir möchten so vielen Menschen wie möglich durch unsere individuelle Hautpflege zu schöner Haut und einem selbstbewussten Auftreten verhelfen. Wir sind überzeugt davon, dass uns das mit den individuelle Hautpflegeprodukten von Herbsom gelingen wird. 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert? 

Unsere erste Herausforderung war es, erst einmal die richtigen Partner zu finden, um unsere Idee zu realisieren. Nach fast 2 Jahren ist uns das endlich gelungen. Bis dahin hatten wir schon viel Zeit und Geld in andere Versuche gesteckt. Dafür können wir jetzt mit Sicherheit sagen, dass unsere Produkte modern und nach neusten Erkenntnissen in der Hautpflege formuliert und hergestellt sind. Eine weitere große Herausforderung war und ist die Neukunden-Akquise.

Wir haben eine sehr treue Kundschaft, die immer wieder nachkauft und ihre Herbsom-Produkte liebt. Mit einem begrenzten Budget ist es jedoch schwierig, schnell viele Menschen zu erreichen und für Herbsom zu begeistern.  Das ist aber ok. Wir sind kreativ und finden immer wieder neue Wege, Herbsom bekannt zu machen. Aufgrund der treuen KundInnen und einem stabilen Wachstum können wir unser Unternehmen inzwischen bootstrappen, das bedeutet, unsere Einnahmen können reinvestiert werden und so das Bestehen des Unternehmens sichern. Zu Beginn konnten wir uns mithilfe eines Stipendiums, Preisgeldern von Start-up Wettbewerben und eigenen Einlagen finanzieren. 

Wer ist die Zielgruppe von Herbsom? 

Dadurch, dass unsere Creme individuell auf jede Haut angepasst werden kann, sind potenziell alle Menschen, die Hautpflege verwenden, mögliche KundInnen. Unser Fokus liegt aber auf gesundheitsbewussten Frauen zwischen 25 und 50 Jahren, die nachhaltige, natürliche und qualitativ hochwertige Produkte bevorzugen. 

Wie funktioniert  Herbsom? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern? 

Bei uns steht die Individualität der Haut im Vordergrund. Zu jeder Basiscreme oder unserem Basisserum bieten wir verschiedene Wirkstoffe zur Individualisierung an. Jeder Wirkstoff hat einen Fokus und kann bei einem spezifischen Hautproblem oder Hautbedürfnis helfen. Die Basis und die Wirkstoffe werden dann Zuhause von den KundInnen frisch angerührt.

So muss man sich nicht mehr durch verschiedenste Produkte testen, sondern kann sich seinen ganz eigene ideale Hautpflege zusammenstellen. All unsere Roh- und Wirkstoffe sind aus dem Besten der Natur gewonnen und Bio-zertifiziert. Das Konzept ist bislang einzigartig auf dem Markt für Hautpflege. Wir sind die einzige Marke, die Naturkosmetik und Individualität vereint. 

Herbsom, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren? 

Wir wollen langfristig so vielen Menschen wie möglich durch individuelle Hautpflege zu einer gesunden, schönen Haut und einem super Hautgefühl verhelfen. Dafür werden wir unser Produktportfolio weiter ausweiten, um wirklich jedes Hautbedürfnis erfüllen zu können und in unser Marketing intensivieren, damit noch mehr Leute Herbsom kennen und lieben lernen. In 5 Jahren möchten wir europaweit bekannt sein als DIE Marke für individuelle und natürliche Kosmetik auf dem Markt für Hautpflege und unseren Marktanteil enorm steigern. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben? 

Erstens: Tauscht euch aus. Führt Gespräche mit Experten eurer Branche, anderen Start-ups, möglichen Dienstleistern und jedem, der interessante Ansätze zu den verschiedenen Bereichen eures Start-ups hat. Aus fast jedem Gespräch konnten wir bislang interessante Learnings mitnehmen und für unsere Strategie nutzen. 

Zweitens: Sprecht mit euren (potenziellen) KundInnen und testet euer Konzept/Produkt so früh wie möglich. So wisst ihr, welche Vorteile und Produkteigenschaften wirklich einen Mehrwert bieten, was eurer Zielgruppe wichtig ist und wie ihr das ideale Produkt realisieren könnt. 

Drittens: Fokus! Im Alltag mit den ganzen E-Mails, Anrufen, Anfragen, Angeboten und Networking-Events verliert man schnell den Blick für das Wesentliche. Unterscheiden, was wirklich wichtig und was nur vermeintlich dringend ist, hilft enorm dabei die eigenen Ziele schneller zu erreichen.

Wir bedanken uns bei Alica Klemm und Kathrin Fesenmeyer für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!