Donnerstag, Juli 25, 2024
StartFood StartupsNetworking, networking, networking

Networking, networking, networking

NEVAS Water Cuvée ist das erste Premium-Tafelwasser deutschen Ursprungs

Stellen Sie sich und das Startup Nevas kurz unseren Lesern vor!

Hallo liebe StartUpValley Lesser, ich bin Nicholas Steuer Ideengeber und Gründer von NEVAS Water Cuvée. Ich schaue auf eine langjährige Erfahrung im Vertrieb der Groß-und Einzelhandelslandschaft zurück, bevor ich mich 2017 entschloss mein eigenes Unternehmen, die NEVAS GmbH zu gründen.  

Im Mittelpunkt der NEVAS GmbH steht NEVAS Water Cuvée – die einzigartige Kraft zweier Quellen. NEVAS Water Cuvée ist das erste Premium-Tafelwasser deutschen Ursprungs, das durch seine feinperlige Beschaffenheit ein einmaliges Trinkerlebnis verspricht – mit knallendem Korken und einem außergewöhnlichen Design verwandelt es jeden gedeckten Tisch in eine festliche Tafel.

Wie edel so ein Tropfen kristallen funkelnder Flüssigkeit sein kann, zeigt sein Ursprung: Beide Quellen sind artesisch, d. h. durch Druck zutage tretendes Wasser, einem natürlichen Springbrunnen entsprechend und damit Wasser, welches seiner vitalisierenden Eigenschaften nicht schon beraubt wurde. Die Gesteinsschichten, die das mineralisierte Wasser durchfließt, sind ebenfalls von besonderer Natur. Sie reichern das Wasser in einer selten zu beobachtender und bemerkenswert hoher Konzentration, mit mehr als 62 mg/100ml natürlichem Calcium an.

Nevas Water ist nicht nur ausgesprochen wertvoll, besticht zudem mit einem ganz besonderen Geschmackserlebnis, dessen Geheimnis nicht nur im Verschnitt des Wassers beider Quellen liegen mag: Das kohlensäurehaltige Tafelwasser-Cuvée wartet mit einem besonders frischen und von Eleganz geprägten Geschmack auf und erinnert mit seiner leichten, perligen Struktur an den König der Schaumweine. 

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Bereits zu Schulzeiten hat sich der Wunsch entwickelt später einmal mein eigener Herr zu sein, dies hat sich im Studium weiter verfestigt und wurde vor ca. zwei Jahren endlich in die Tat umgesetzt. Damals als auch heute wurde ich stark von Menschen in meinem engeren Bekanntenkreis inspiriert, die ebenfalls diesen Schritt gewagt haben. Als dann auch noch die passende Produktidee hinzukam, war es für mich klar – jetzt oder nie. Mit NEVAS Water habe ich ein Produkt entwickelt hinter dem ich selbst zu 100% stehe und bereits im ersten Jahr sehe, auf welche Begeisterung es stößt sowohl national als auch international. 

Und bereits nach nur kurzer Zeit kann ich Ihnen sagen, dass das Gefühl, sein eigenes Produkt z.B. in Kaufhäusern wie dem KaDeWe zu sehen, einfach unbeschreiblich ist und genau deshalb lohnt es sich!

NEVAS Water Cuvée ist das erste Premium-Tafelwasser deutschen Ursprungs,

Welche Vision steckt hinter Nevas?

Die ursprüngliche Idee ist von der Vision geprägt Wasser – dem natürlichstem aller Getränke – die Möglichkeit zu geben den Mittelpunkt einer jeden festlichen Tafel einnehmen zu können. Nach tiefgründigen Recherchen und Marktbeobachtungen wurde schnell deutlich, dass ein solches Produkt nicht existiert und Wasser nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient. Mit dem Anspruch an höchste Qualität, einem ausgezeichneten Geschmack und einem hohen Gehalt an Mineralien begann ich 2013 meine Suche. Nach unzähligen Verkostungen, Analysen und Vergleichen konnte ich zwei wundervoll, einzigartige Quellen finden und so aus dem dort sprudelnden Nass ein von Perfektion geprägtes Cuvée kreieren – NEVAS Water Cuvée.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Im Falle der NEVAS GmbH basiert die Gründung ausschließlich auf privaten Einlagen, die auf eine einzelne Person zurückzuführen sind. Dies hat zum Vorteil, dass keinerlei Rücksprachen bzgl. der strategische Ausrichtung und weiteren Investitionen benötigt werden. Allerdings limitiert es auch das zur Verfügung stehende Kapital für große Investitionen, v.A. in den Bereichen Media, Print und PR und damit das schnelle Wachstum.

Die größten Herausforderungen liegen zum einen klar im finanziellen Rahmen und den damit einhergehenden Entscheidungen, die man nach dem Mini-Max Prinzip treffen muss, zum anderen allerdings auch in der Branche, in der wir uns bewegen. Ziel ist es nicht schnelle Verkäufe zu tätigen, sondern langjährige und verbindliche Partnerschaften mit der Gastronomie und Hotellerie aufzubauen. Bei stetig wechselnden Ansprechpartnern, entsprechenden Vorlaufzeiten und des notwendigen Commitments des wirklich gesamten Teams, ist das neben finanziellen Themen tatsächlich unsere größten Herausforderungen. 

Wer ist die Zielgruppe von Nevas?

Mit NEVAS Water Cuvée wollen wir den Genussmenschen dieser Zeit erreichen, der es liebt und schätzt hochwertige, besondere und einfach andere Produkte zu konsumieren. 

Im Rahmen der bewussten Positionierung als Luxusgut sprechen wir nur eine kleine und gezielt ausgewählte Klientel an – NEVAS ist und soll etwas Besonderes bleiben.  Zurzeit wird punktuell der Kundenstamm in der Hotellerie, Gastronomie aber auch im Firmenkundenbereich akquiriert und durch ganz wenige und sehr exklusive Partner übrigens auch im Ausland ergänzt.

Was ist das Besondere an dem Wasser? Wo liegen die Vorteile?

NEVAS Water zeichnet sich durch drei Hauptmerkmale aus: (1) Einem hohen Gehalt an natürlichem Calcium von ca. 62mg/100ml, was deutlich über dem Anteil dieses wertvollen Mineralstoffs in anderen Wassern liegt. (2) Seiner perligen Beschaffenheit, die mittels eines speziellen Karbonisierungsverfahrens hergestellt wird und dadurch ein wahrhaftig anderes Trinkerlebnis zaubert und (3) dem Design – die schwarze, bauchige Flasche, mit edlem Etikett gibt dem Inhalt der Flasche, die Aufmachung, die es verdient. Mit NEVAS anzustoßen ist ein Fest, sogar der knallende Korken ist mit dabei. 

Woher stammt das Wasser?

NEVAS Water Cuvée ist eine Mischung aus zwei deutschen Quellen. Auf Grund der Mineral-und Tafelwasserverordnung dürfen wir rein rechtlich gesehen nicht mit dem Quellort werben, weshalb wir diese Frage leider nur bedingt beantworten dürfen. 

Dennoch kann ich Ihnen versichern, dass wir in diesem Zusammenhang lange gesucht, geprüft und analysiert haben um die passenden Partner und somit die perfekte Mischung zu kreieren. Wir arbeiten mit qualitativ sehr hochwertigen und zuverlässigen Partnern der Spitzenklasse und führen regelmäßige Kontrollen mit einem der führenden deutschen Lebensmittelinstitute durch. 

Wie ist das Feedback?

Sehr positiv – ein Kunde hat es tatsächlich sehr passend beschrieben „Wasser, welches Wasser geblieben ist, und doch so anders.“ Ein Feedback wie dieses, trifft es tatsächlich auf den Punkt und freut uns – oft sieht man sehr positiv erstaunte Gesichter nach dem ersten Schluck. Solch positive Rückmeldungen sind sehr wichtig und wertvoll, wobei auch kritisches Feedback für unsere Weiterentwicklung wichtig ist. 

Generell empfehle ich immer Nevas Water Cuvée zu probieren und auf sich wirken zu lassen –  es sind oft Meilensteine zwischen der Erwartung und dem letztendlichen Trinkerlebnis. 

Nevas, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Das NEVAS GmbH hat sich einiges vorgenommen: Ganz klar im Vordergrund steht weiterhin die Positionierung und Etablierung der Marke im deutschen als auch internationalen Markt. Hier stehen vor Allem der arabische und asiatische Raum im Fokus. Des Weiteren arbeiten wir daran unseren Kundenstamm in der Hotellerie, Gastronomie als auch im Firmenkundenbereich auszubauen und um wenige exklusive Partner zu ergänzen.  

Parallel dazu wird im Hintergrund bereits an der Sortimentserweiterung von NEVAS Water Cuvée gearbeitet, um unseren Kunden noch zielgerichtetere Produkte zu bieten und für entsprechende Neuigkeiten zu sorgen – hier wollen wir allerdings nicht zu viel verraten.

In fünf Jahren sehen wir uns als DAS Premiumwasser am Markt, welches nicht nur in Deutschland, sondern auch in ersten internationalen Partnerschaften etabliert ist.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

  1. Nicht aufgeben – holt euch eure eigene Motivation auch aus kleinen Erfolgen und räumt Stolpersteine aus dem Weg. Ihr werdet jeden Tag besser und macht neue wertvolle Erfahrungen.
  2. Liquidität vor Rentabilität – die Geschäftspartner wollen alle nur euer Bestes 
  3. Networking, networking, networking – geht raus und lernt potentielle Partner, Kunden, etc. kennen. Von allein wird niemand auf euch aufmerksam. Lieber ein schlechter Kontakt zu viel als ein guter zu wenig.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Nicholas Steuer  für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

WhatsApp Newsletter

NEU: Die wichtigsten News des Tages, im StartupValley WhatsApp Newsletter!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisement -
- Advertisment -spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!