Mittwoch, Juni 12, 2024
StartGründerTalkNeue Wege in der digitalen Werbung: Ein Blick hinter die Kulissen

Neue Wege in der digitalen Werbung: Ein Blick hinter die Kulissen

Reachbird bietet Agenturdienstleistungen und technologische Lösungen im Bereich Influencer Marketing, mit denen Unternehmen ihre Markenbotschaften effektiv über soziale Medien kommunizieren können

Stellen Sie sich und Reachbird doch kurz unseren Lesern vor!

Mein Name ist Philipp und ich bin Mitgründer von Reachbird. Bei Reachbird bieten wir unseren Kunden Agenturdienstleistungen und Techlösungen im Bereich Influencer Marketing an. Wir sind 2015 als einer der Pioniere im Influencer Marketing in der DACH-Region gestartet und betreuen Kunden wie ROCHE, Paypal, HUAWEI oder visit.Berlin – gleichzeitig arbeiten wir mit mehr als 40.000 Influencern zusammen, die in unserer eigenen Datenbank RTECH registriert sind und an unsere Unternehmenskunden vermittelt werden.

Reachbird arbeitet von den Standorten München, Berlin und Köln aus mit einem Team von 38 Mitarbeitenden für Kunden in der ganzen DACH-Region. Seit 2021 gehört Reachbird zur adesso SE, einem SDAX-Konzern mit Fokus auf IT und Digitalisierung. 

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Eine Unternehmensgründung war nicht mein initialer Plan. Während eines Entrepreneurship-Seminars an meiner Universität hab ich mich gemeinsam mit meinen Mitgründern jedoch tiefer damit auseinandergesetzt und viele Vorteile gesehen – allen voran die Gestaltungsmöglichkeiten, die unternehmerische Freiheit und die Chance, seine eigene Leistung und den damit einhergehenden Erfolg oder Misserfolg direkt erlebbar zu machen. Dann haben wir noch während des Studiums  gegründet – ohne viele weitere Überlegungen und es war die beste Entscheidung meiner beruflichen Karriere. Im Bereich Influencer Marketing haben wir gegründet, weil wir dort einen jungen Markt gesehen haben, der noch viel Gestaltungsspielraum zugelassen hat.

Was war bei der Gründung Reachbird die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung war die fehlende Erfahrung und Expertise. Als Gründer aus der Universität heraus hast du weder ein hilfreiches Netzwerk, noch einen Erfahrungsschatz, auf den du zurückgreifen kannst. Das mussten wir als Gründer durch zusätzliche Arbeitsstunden ausgleichen. Im Nachgang kann ich deshalb raten: holt euch schnell Feedback zu eurer Unternehmung von erfahrenen Gründern, Unternehmern und Managern, die eure Ideen und Vorgehensweisen challengen und euch auch ein relevantes Netzwerk bieten können. Zum Glück haben wir ein solches Netzwerk schnell aufgebaut und nutzen können.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Die Idee ist nicht entscheidend – entscheidend ist die Umsetzung. Es gibt nie die perfekte Idee und im Laufe der Gründung ergeben sich neue Situationen, die die ursprüngliche Idee nochmals hinterfragen lässt. Es muss also nicht perfekt sein, sondern einfach umgesetzt werden. Alles andere ergibt sich dann im Laufe des Unternehmensaufbaus, wenn man fleissig an der Unternehmung arbeitet und offen für Feedback ist.

Welche Vision steckt hinter Reachbird?

Wir glauben an die Expertise und das hohe Vertrauen von Influencern und möchten dabei helfen, dass Unternehmen gemeinsam mit solchen Influencern starke Botschaften verbreiten und so die Welt aufklären und verbessern können.

Wer ist die Zielgruppe von Reachbird?

Unsere Zielgruppe sind Unternehmen, welche ihre Botschaft vertrauenswürdig und fundiert auf Social Media in relevanten Zielgruppen platzieren wollen. Ebenso sind unsere Zielgruppe Influencer, die offen für Kooperationen mit passenden Unternehmen sind.

Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Von anderen Anbietern unterscheiden wir uns in dem sehr datengetriebenen, aber dennoch kreativen und innovativen Ansatz für professionelles Influencer Marketing. Einerseits haben wir technische Grundlagen, die Influencer Marketing messbar machen. Andererseits besitzt unser Team aber auch die Fähigkeit, kreative, nachhaltige Kampagnen zu entwickeln und kompetent umzusetzen.

Reachbird, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Reachbird wird den wachsenden Markt des Influencer Marketings weiterhin proaktiv mitgestalten und professionalisieren. Wir glauben an starke Botschaften und an Informationsvermittlung über Influencer mehr als an reine Product-Placements und so wird sich auch der Markt gemeinsam mit uns entwickeln.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

  1. Einfach
  2. mal
  3. machen

Wir bedanken uns bei Philipp Martin für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

WhatsApp Newsletter

NEU: Die wichtigsten News des Tages, im StartupValley WhatsApp Newsletter!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisement -
- Advertisment -spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!