Montag, Februar 26, 2024
StartWorkbaseSelbstständig ohne Berufsabschluss - Wege und Möglichkeiten

Selbstständig ohne Berufsabschluss – Wege und Möglichkeiten

Sich selbstständig zu machen und sein eigener Chef zu sein – der Traum vieler Menschen. In aller Regel folgt eine Selbstständigkeit nicht sofort nach dem Schulabschluss. Es wird zunächst eine Ausbildung oder ein Studium gemacht und anschließend Berufserfahrung gesammelt. Auf diese Weise kann man sich bereits wichtige Kenntnisse aneignen und Erfahrungen sammeln. 

Doch es geht auch ohne Berufsabschluss. Unabhängig davon, weshalb man keine Ausbildung bzw. kein Studium absolviert, gibt es Wege und Möglichkeiten, sich dennoch erfolgreich selbstständig zu machen. Wie das möglich ist, erläutern wir in diesem Artikel genauer.

Welche Berufe kann man ohne Berufsabschluss ausüben?

Es ist vorab wichtig zu wissen, dass man für einige Berufe zwingend einen entsprechenden Abschluss benötigt. Dazu zählen unter anderem reglementierte Berufe wie Ärzte, Juristen, Steuerberater und Lehrer. Auch für einige handwerkliche Berufe muss ein Meistertitel vorliegen, um diese ausüben zu dürfen. 

Hingegen gibt es zahlreiche Berufe, für die kein Berufsabschluss erforderlich ist. Darunter fallen beispielsweise:

  • Gastronom
  • Bürodienstleister
  • Künstler
  • Fotograf

Mit Willen und Lernbereitschaft kann sich in diesen Bereichen jeder selbstständig machen. Welche Möglichkeiten es zum Start in die Selbstständigkeit gibt, stellen wir nun vor.

Berufserfahrung sammeln

Mit Engagement, Durchhaltevermögen und etwas Glück kann man auch ohne Ausbildung oder Studium einen Job finden und so wichtige Berufserfahrung sammeln. Auch ohne Berufsabschluss lässt sich dann durchaus ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen. Die Gründungsvoraussetzungen sollten natürlich grundsätzlich gut recherchiert sein und in der Regel ist es immer möglich, mithilfe von Weiterbildungen oder in Zusammenarbeit mit Coaches nützliches Wissen und Unterstützung zu erhalten.   

Auch verschiedene Praktika im angestrebten Berufsbild können einen guten Einblick in eine Selbstständigkeit liefern und dafür sorgen, dass man spätere Konkurrenten und deren Geschäftsmodelle bereits gut kennt.

Die Externenprüfung ablegen

Wer bereits über umfassende, mehrjährige Berufserfahrung verfügt, hat die Möglichkeit in einer sogenannten Externenprüfung einen Berufsabschluss nachzuholen. Hierzu ist keine langwierige Ausbildung erforderlich – auch wenn dennoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Unter anderem muss man mindestens das Eineinhalbfache der regulären Ausbildungszeit in einem Beruf gearbeitet haben und darüber Nachweise vorlegen können.    

Gründerseminare besuchen oder Gründerberater aufsuchen

Für Gründer gibt es immer Unterstützungsangebote vonseiten der Bundesagentur für Arbeit und der IHK oder anderen Kammern – unabhängig vom Berufsabschluss. Ein Gründerberater kann während des gesamten Gründungsprozesses sowie während dem Unternehmensaufbau zur Seite stehen und wenn nötig, auch eine wichtige Unterstützung bei der Beantragung einer Finanzierung darstellen. 

Auch Gründerseminare sind für die Aneignung von wichtigem Wissen rund um die Gründung, zu Betriebswirtschaft, steuerlichen Angelegenheiten und mehr stets zu empfehlen. Mit den dadurch erlangten Kenntnissen ist die Erstellung eines Businessplans deutlich einfacher umsetzbar und das Vorhaben wird so im Ganzen erleichtert.

Ein Coaching in Anspruch nehmen

In beinahe jeder Branche gibt es Coaches, die sich auf Gründer spezialisiert haben und diese bei allem rund um den Aufbau eines Unternehmens unterstützen. Wer die Möglichkeit hat, etwas Geld in die Hand zu nehmen, ist gegebenenfalls mit solchen Coachings gut beraten. Diese Coaches sind in der Regel selbst erfahrene Unternehmer und wissen daher, worauf es ankommt. Zudem können einige Coachings unter Umständen durch Fördermittel finanziert werden.

Fazit

Auch wenn ohne einen Berufsabschluss mit Schwierigkeiten im Berufsleben zu rechnen ist, kann sich in der Regel beinahe jeder selbstständig machen. Hierfür gibt es viele Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten. Mit Durchsetzungsvermögen, Geduld und Glück kann schließlich jeder den Start in eine Selbstständigkeit wagen und ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen.

Autor Antonia Bach

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!