Donnerstag, Februar 2, 2023
StartGründerTalkDen Mutigen gehört die Welt

Den Mutigen gehört die Welt

Weezy VR: VR-App mit der man Hotels und Sehenswürdigkeiten vorab virtuell erleben kann

Stellen Sie sich und das Startup Weezy VR doch kurz unseren Lesern vor!

Passend zur Lockerung der Pandemiemassnahmen kommt ein dreiköpfiges junges Start-up aus Winterthur mit einer zukunftsträchtigen Lösung, um wieder zu reisen. Die Idee von WEEZY VR besteht in einer VR-App. Diese ermöglicht es einem, beim Suchen und Buchen einer Reise Hotels und Sehenswürdigkeiten vorab virtuell zu erleben. WEEZY VR ist eine 360°-Erkundungs-, Such- und Buchungsplattform in einem.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

«Wir hatten während der Pandemie keinen Bock mehr, nur zu Hause herumzusitzen und nichts erleben zu können», sagt Jimmy Künzli, CEO von Weezy VR. So kam die Idee zur VR-App: Mittels derer können Nutzer*innen über 100 Destinationen auf der ganzen Welt virtuell erkunden, ehe sie ihre Reise buchen. Hat jemand einen Ort ausgewählt, warten zahlreiche 360°-Videos zur Destination, zu Sehenswürdigkeiten sowie zu Hotels. So gibt’s von der Couch aus einen Rundflug über Rio de Janeiro mit Blick zur Christusstatue oder den Ausblick vom Eiffelturm aus.

Gefällt einem was man sieht, stehen die passenden Hotels ebenfalls klickbereit: Sie lassen sich in der VR-App merken oder gleich buchen. «Wir sind besonders stolz darauf, dass wir mit unserer VR-App auch jenen Personen helfen, die nicht reisen wollen oder können», erklärt Jimmy Künzli weiter. So sei jederzeit ein Tapetenwechsel möglich – beispielsweise mit einem ruhigen Sonnenuntergang am Strand von Barbados. Voraussetzung für die Nutzung der App ist lediglich eine VR Brille von Oculus Quest.

Welche Vision steckt hinter Weezy VR?

Wir wollen jedem die Möglichkeit geben die ganze Welt zu entdecken, egal wo, egal wann, egal wie & kostenlos!
Weezy ist nach WYSIWYG benannt. WYSIWYG [ˈwɪziwɪg] ist das Akronym für den Grundgedanken „What You See Is What You Get“ – auch bekannt als Echtzeitpräsentation. What You See Is What You Get ist hier nicht nur ein Motto, sondern ist dank Virtual Reality und 360°-Videos schon vorab erlebbar.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die Idee und Konzeption startete im September 2020, die Herausforderung zu dieser Zeit war ganz klar der Businessplan und die dazugehörigen Planzahlen zu ermitteln, da es auch wenige Statistiken zur virtuellen Realität gab. Bis jetzt haben wir den Mark 3 (MVP) komplett autark und selbstfinanziert (bootstrapped) entwickelt.
Unsere nächste grosse Herausforderung ist den passenden Investor für den Markteintritt zu finden.

Wer ist die Zielgruppe von Weezy VR?

Wie bei jeder neuen Technologie ist es wichtig, die Weezy VR App an die Bedürfnisse der erwarteten Frühanwender (Early Adopters) anzupassen. Nachdem diese Zielgruppe die App angenommen hat, werden wir zusätzliche Zielgruppen ansprechen (z. B. Generation X), um einen hohen Marktanteil zu erreichen.
Die Early Adopters für unsere VR-App sind «Digitale Muttersprachler» im Alter zwischen 15 und 40 Jahren. Sie kommen meist aus Ländern der ersten Welt, sind sehr aufgeschlossen und spontan.

Wie funktioniert Weezy VR? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

In den Urlaub gehen ist für viele das Highlight des Jahres, auf das extra gespart wurde. Voller Vorfreude reisen Sie ins Ungewisse, mit folgenden Fragen im Gepäck: Ist das Hotelzimmer wirklich so gross wie auf den Bildern? Wie sieht der Pool in echt aus? Diese und weitere Fragen beantworten wir mit Weezy VR.
Wir geben unseren Nutzer*innen die Sicherheit zurück, indem wir ihnen eine 360°-Ansicht ihres Hotelzimmers, des Poolbereichs und aller anderen wichtigen Bereiche bieten. Probieren Sie Ihr Hotel aus, bevor Sie sich entscheiden.

«Try before you fly» bei uns machen Nutzer*innen eine Probefahrt ihrer nächsten Reise, erklärt Jimmy Künzli weiter.

Unsere Filter sind ein klares Alleinstellungsmerkmal, denn wir sind die einzigen, die es geschafft haben, mit nur 3 Angaben (Reisezeit, Temperatur und Budget) die passende Destination anzuzeigen. Dabei unterstützen wir den Nutzer*innen schon vorab bei der Auswahl der Destination mit den passenden Klimatabellen, Sehenswürdigkeiten und hilfreichen Informationen.

Weezy VR, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Geplant ist das Go-live der Plattform noch in diesem Jahr. Da wir First Mover in diesem Gebiet sind, ist wichtig unseren Vorsprung weiter auszubauen. 2024 soll klar ersichtlich sein, dass wir der Marktführer für virtuelles Reisen sind. In fünf Jahren erfreuen wir uns an 500’000 Nutzer*innen, die mit Weezy VR virtuell oder in echt verreisen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Unser erster Tipp: Sucht euch eine Umgebung mit Menschen, die dasselbe Mindset haben wie Ihr. Es gibt immer wieder Personen auf dem Weg, die eure Vision nicht sehen, verschwendet keine Zeit diese zu überzeugen.

Unser zweiter Tipp: Uns hat ein detaillierter Businessplan geholfen, um eine klare Struktur zu erhalten. Dieser hilft uns noch heute wie eine Leitplanke im Fokus zu behalten, auch wenn gewisse Teile nicht mehr hundertprozentig stimmen.

Als letztes: Niemals aufgeben, den Mutigen gehört die Welt.

Wir bedanken uns bei Jimmy Künzli für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder


Premium Start-up: Weezy VR

Kontakt:

Weezy VR
Ellikonerstrasse 12
8462 Rheinau
Schweiz

https://weezy-vr.com
jimmy@weezy-vr.com

Ansprechpartner: Jimmy Künzli

Social Media:
Crowdfunding auf Kickstarter
Facebook
Instagram
Linkedin

- Advertisement -
RELATED ARTICLES
- Advertisment -
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge