Montag, März 4, 2024
StartStartupsDiese 5 Startups sind am 17 April bei DHDL

Diese 5 Startups sind am 17 April bei DHDL

In nur wenigen Tagen ist es soweit: Die erfolgreiche Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ geht in die nächste Runde. Am 17. April 2023 um 20:15 Uhr startet die dritte Folge der 13. Staffel und verspricht erneut jede Menge Spannung und Unterhaltung für alle Zuschauer.

Fünf vielversprechende Startups haben sich für diese Folge angemeldet und hoffen darauf, einen der begehrten Investoren für sich gewinnen zu können. Ob innovative Produkte oder Dienstleistungen – die Jungunternehmer haben alle ihr Bestes gegeben, um die Löwen zu überzeugen und ihr Unternehmen voranzubringen.

Bereits in den vergangenen Staffeln haben zahlreiche Startups durch die Unterstützung der Löwen den Durchbruch geschafft und konnten sich auf dem Markt etablieren. Doch auch für die Löwen selbst geht es bei der Show um viel: Sie investieren ihr eigenes Geld und gehen ein hohes Risiko ein. Daher sind sie bei der Auswahl ihrer Investitionen sehr sorgfältig und anspruchsvoll.

Für alle Zuschauer heißt es also wieder mitfiebern und gespannt verfolgen, welche der Startups es schaffen werden, einen der Löwen für sich zu gewinnen. Wer am Ende das Rennen macht und wie die Löwen sich entscheiden werden, erfahren Sie am 17. April um 20:15 Uhr in der dritten Folge der 13. Staffel von „Die Höhle der Löwen“.

tinus aus München

Tinnitus – eine quälende Geräuschkulisse, die für Millionen von Menschen in Deutschland zu einem täglichen Begleiter geworden ist. Es ist eine Krankheit, die noch keine Heilung gefunden hat und die das Einschlafen zu einer unüberwindbaren Hürde machen kann. Viele Betroffene versuchen, sich mit Hilfe von TV, Radio, Hörbüchern oder Podcasts abzulenken, doch diese Geräuschkulisse kann den Schlafpartner oder die -partnerin stören. Hier kommt nun tinus One ins Spiel – das smarte Klangkissen, das von Jaqueline Schaupp (27) und Simon Greschl (27) entwickelt wurde.

Das Besondere an tinus One ist die flächenverteilte Schallübertragung über einen Flüssigkörper, der sich im Kissen befindet. So können alle gewünschten Sounds über die vorhandene Bluetooth-Verbindung abgespielt werden, sind aber nur bei Kontakt mit dem Kissen hörbar. Dies macht tinus One zu einem perfekten Begleiter für Menschen, die unter Tinnitus leiden und sich nachts ablenken wollen, ohne ihre Schlafpartner zu stören.

Doch das Kissen hat noch weitere Funktionen. In der Tiefschlafphase schaltet sich das Kissen durch ein sanftes Ausblenden der Klänge aus, um ein abruptes Aufwachen zu verhindern. Und sobald der Kopf vom Kissen abgehoben wird, pausieren die Inhalte automatisch. Sobald der Kontakt zum Kissen wiederhergestellt ist, werden die Inhalte automatisch fortgesetzt.

Um das Produkt auf dem Markt zu etablieren, benötigen Jaqueline und Simon eine Investition von 350.000 Euro und bieten im Gegenzug zehn Prozent der Firmenanteile an. Mit dieser Investition können sie die Produktion von tinus One in größerem Maßstab vorantreiben und das Kissen einem breiteren Publikum zugänglich machen.

Tinnitus ist eine Krankheit, die das Leben von Millionen von Menschen beeinträchtigt. tinus One kann dazu beitragen, dass Betroffene nachts besser schlafen und ihre Symptome besser bewältigen können. Es ist ein Beispiel dafür, wie Technologie dazu beitragen kann, das Leben von Menschen zu verbessern.

My Esel aus Traun (Österreich)

Der österreichische Fahrradhersteller My Esel hat sich auf dem Markt etabliert und möchte nun sein Geschäftsmodell auf den gesamten deutschsprachigen Raum ausweiten. Die Gründer Christoph Fraundorfer und Heinz Mayrhofer haben dafür prominente Unterstützung von Musiker und Extremsportler Joey Kelly als Markenbotschafter gewinnen können.

Das Besondere an My Esel ist der spezielle Holz-Verbundrahmen, der für eine bestmögliche Laufruhe und ein besonders angenehmes und gesundes Fahrgefühl sorgen soll. „Ein weiterer Vorteil des Holzrahmens ist neben der hohen Steifigkeit die Robustheit der Konstruktion. Diese orientiert sich technologisch am Ski-Bau, wo seit jeher ein Holzkern für optimale Eigenschaften und Performance sorgt“, erklärt Christoph Fraundorfer aus eigener Erfahrung.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von My Esel ist die Flexibilität bei der Anpassung der Fahrräder an die Bedürfnisse des Kunden. Vom gewünschten Aufbau mit Schutzblechen, Lichtanlage, integriertem GPS, persönlichem Branding und vielem mehr bis hin zum individuellen Maßrahmen – der Kunde entscheidet frei nach seinen Vorstellungen.

My Esel produziert möglichst regional aus nachwachsender Forstwirtschaft in Österreich. Das Sortiment umfasst City-, Touren- und Trekking-Fahrräder, E-Bikes und Rennräder.

Die Gründer suchen nun nach einem strategischen Partner und bieten den Löwen 675.000 Euro für 15 Prozent der Firmenanteile an. Wer also auf der Suche nach einem besonderen Fahrrad mit einem einzigartigen Holzrahmen ist, könnte bei My Esel fündig werden.

Viva Maia aus Berlin

Das junge Gründerpaar Verena Bonath (31) und Herbert Hellemann (37) hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Wissen der alten Maya und Azteken in die moderne Kosmetikwelt zu bringen. Ihr Startup, Viva Maia, basiert auf der indigenen Pflanzenheilkunde Mexikos und bietet eine Vielzahl von Produkten an, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren.

Herbert, der in Mexiko geboren und aufgewachsen ist, brachte Verena auf eine Reise in seine Heimat mit, um ihr die verschiedenen Pflanzen und Wirkstoffe zu zeigen, die auf den lokalen Märkten zu finden sind. Verena war fasziniert von der natürlichen, mexikanischen Kosmetik und den Geheimnissen der Ur-Einwohner. Zusammen begannen sie sich über Rohstoffe und Kosmetikhersteller zu informieren und sechs Monate später brachten sie Viva Maia auf den Markt.

Das Sortiment von Viva Maia umfasst unter anderem sechs verschiedene Bars, die auf unterschiedliche Hauttypen abgestimmt sind. Ein Highlight ist die Tepezcohuite Peeling Bar – ein antioxidatives Peeling in fester Form, dessen Name von dem Baum Tepezcohuite stammt, der auch als „Haut-Baum“ bekannt ist. Die Rinde des Baumes wird in Mexiko seit langer Zeit zur Hautheilung genutzt und wirkt antibakteriell.

Ein weiteres Produkt, das Verena vorstellt, ist das nachhaltige Eyebrow Lamination Kit – das erste seiner Art. Es enthält alles, was man für ein Augenbrauen-Lifting benötigt und ist somit eine perfekte Ergänzung zu den anderen Produkten von Viva Maia.

Das Gründerduo legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und lässt die Produkte CO2-neutral produzieren. Zudem unterstützen sie lokale Bauern und junge Mexikaner:innen über ein soziales Projekt.

Um ihr Business weiter auszubauen, suchen Verena und Herbert nun Unterstützung im Markenaufbau, E-Commerce-Bereich und Platzierung im Einzelhandel. In der aktuellen Staffel von „Die Höhle der Löwen“ suchen sie einen Investor, der 150.000 Euro für 20 Prozent der Firmenanteile investiert.

Viva Maia ist ein Beispiel dafür, wie altes Wissen und moderne Technologien kombiniert werden können, um innovative Produkte zu schaffen. Das junge Gründerduo hat es sich zum Ziel gesetzt, natürliche, nachhaltige und wirksame Kosmetik auf den Markt zu bringen und dabei gleichzeitig lokale Gemeinschaften zu unterstützen.

stack/// aus Regensburg

Mit dem Sommer kommt auch die Zeit der Grillabende und geselligen Zusammenkünfte im Freien. Doch wer kennt das nicht: Man plant einen Ausflug mit Freunden und stellt sich die Frage, wer den sperrigen Grill mitbringt. Vor Ort angekommen muss das schwere Gerät mühsam aufgebaut und anschließend mühsam mit Kohle und Briketts befüllt werden. Auch das Anzünden kann zur Herausforderung werden und erfordert oft viel Geduld und Einsatz.

Doch damit soll jetzt Schluss sein, denn mit dem stack///grill hat der 28-jährige Raphael Seiler eine Lösung für all diese Probleme geschaffen. Der portable Kompaktgrill und Feuerstelle in einem ist nicht nur leicht zu transportieren, sondern auch einfach und schnell aufzubauen. Bereits zuhause kann der Grill mit Kohle und Briketts befüllt werden, so dass das zusätzliche Schleppen von schweren Säcken entfällt.

Vor Ort angekommen, lässt sich der stack///grill mit wenigen Handgriffen aufbauen und ist innerhalb von zehn Minuten betriebsbereit. Dabei macht sich der innovative Grill den Kaminzugeffekt zunutze und benötigt kein zusätzliches Anfachen durch Pusten oder Wedeln. So steht dem Grillvergnügen nichts mehr im Wege.

Doch damit nicht genug: Wenn es kühler wird, lässt sich der Grill einfach in eine atmosphärische Feuerstelle umwandeln. Dazu wird er um 90 Grad gedreht und in die obere Öffnung wird ein wenig Feuerholz hinzugefügt. So kann man den Abend gemütlich am Feuer ausklingen lassen.

Ob der stack///grill eine zündende Idee ist, wird sich zeigen. Raphael Seiler jedenfalls ist davon überzeugt und bietet für 80.000 Euro 20 Prozent der Firmenanteile zum Verkauf an. Wird ein Löwe anbeißen und in diese vielversprechende Idee investieren? Wir sind gespannt!

Kylies Cuppa aus Bochum

Die Bubble-Tea-Welle schwappt erneut über Deutschland hinweg und erfreut sich großer Beliebtheit bei Jung und Alt. Doch bisher war das To-Go-Getränk nur in Cafés erhältlich und die Zubereitung zuhause gestaltete sich schwierig. Doch das ändert sich jetzt, denn Hannah Scheuren und Hannes Ftuni haben mit Kylies Cuppa eine innovative Idee umgesetzt: eine Bubbletea-Box zum Bestellen, mit der sich jeder selbst zuhause einen Bubble Tea mixen kann.

Die Idee entstand aus der Leidenschaft der beiden Gründer für den beliebten Drink. Doch sie sahen auch die Nachteile: exotische Zutaten, die nur in großen Mengen gekauft werden können, und die kurze Haltbarkeit der fertigen Bubbles im Tee. Aus diesem Grund haben sie eine Lösung entwickelt, die es ermöglicht, den Bubble Tea jederzeit und überall genießen zu können.

Die Kylies Cuppa-Box enthält alle Zutaten für die Zubereitung von fünf unterschiedlichen Bubble Teas. Die einzelnen Komponenten wie Bubbles, Sirup, Infusion und Tee sind in nachhaltigen Behältern aus Glas oder RPET abgefüllt und können einfach zuhause zusammengefügt werden. Besonders erfreulich: Da es die Box im Abo-Modell gibt, wechseln Hannah und Hannes alle vier Wochen die Kompositionen, so dass es immer wieder neue Geschmackserlebnisse gibt.

Doch die Expansion des Unternehmens erfordert eine Investition von 200.000 Euro, weshalb die beiden Gründer den Löwen im TV-Format „Die Höhle der Löwen“ 15 Prozent ihrer Firmenanteile anbieten. Die Löwen sind begeistert von der Idee und den nachhaltigen Aspekten des Produkts, denn die Kylies Cuppa-Box verzichtet auf Plastikverpackungen und setzt stattdessen auf wiederverwendbare Glas- und RPET-Behälter.

Insgesamt ist Kylies Cuppa eine innovative Idee, die den Bubble-Tea-Genuss jederzeit und überall ermöglicht und dabei auch noch nachhaltig ist. Eine Investition in dieses Unternehmen kann sich lohnen, denn die Nachfrage nach Bubble Tea steigt weiterhin an und mit der Kylies Cuppa-Box können Kund:innen den Trend nun auch zuhause fortsetzen.

Ein Wiedersehen mit TRIGGin und den Gründern Lars Mayer, Jan Winter und Bastian Hehner steht bevor. Das junge Gründerteam hatte im Jahr 2022 bei der beliebten TV-Show „Die Höhle der Löwen“ großen Erfolg und konnte gleich zwei Investoren, nämlich Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer, von ihrer Idee überzeugen.

TRIGGin bietet eine innovative Lösung für das Fitness-Training an, welche auf der Verwendung von sogenannten „Triggerpads“ basiert. Diese speziellen Pads ermöglichen es, bestimmte Muskelgruppen gezielt anzusprechen und somit ein intensiveres und effektiveres Training zu ermöglichen.

Die Investoren waren von dieser Idee derart begeistert, dass sie sich entschlossen, in das Unternehmen zu investieren und es gemeinsam mit den Gründern weiterzuentwickeln. Seitdem hat TRIGGin eine rasante Entwicklung durchgemacht und sich zu einem echten Erfolgsmodell im Fitness-Sektor entwickelt.

Das kommende Wiedersehen mit dem TRIGGin-Team verspricht daher nicht nur spannende Einblicke in die Entwicklungen des Unternehmens, sondern auch die Chance, die Macher hinter dem Erfolgsmodell kennenzulernen und sich von ihrer Leidenschaft für innovative Fitness-Lösungen inspirieren zu lassen.

Titelbild/ Bildquelle: Bild von Alexa auf pixabay

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!