Sonntag, Februar 25, 2024
StartGründerTalkHöre auf deinen Bauch und dein Herz!

Höre auf deinen Bauch und dein Herz!

Dennis Vietze präsentiert am 03. April 2023 in die Höhle der Löwen den Aquakallax einen platzsparenden Aquarienfilter.

Stellen Sie sich und Ihr Startup doch kurz vor!

Hallo, ich bin Dennis. 44 Jahre jung und komme aus der kleinen beschaulichen Stadt Bork am Rande des Münsterlandes. Gemeinsam mit meiner Frau Tina und meinem Papa Robert sind wir das Team hinter Aquakallax. 

Wir haben einen Aquariumfilter entwickelt, der mehr Filterleistung als herkömmliche Mattenfilter besitzt und dabei wesentlich weniger Platzbedarf hat. Und das in unterschiedlichsten Ausführungen für nahezu jede Aquariumgröße.

Wie ist Ihre Idee entstanden?

Viele Aquarianer kennen das Phänomen, dass man nach kurzer Zeit bereits zwei, drei, vier oder häufig auch wesentlich mehr Aquarien besitzt. Bei mir waren es innerhalb kürzester Zeit über 20 Aquarien, alleine im Wohnzimmer. Dann können die Wartung und Reinigung der Filter leicht in Arbeit ausarten.

Genau das störte mich immer so sehr, dass ich mir die Frage gestellt habe, wie ich die Filterleistung großer Filter auch für kleine Aquarien nutzbar machen kann.

Das Problem, dass die meisten Filter für Aquarien häufig gereinigt werden müssen und aufgrund ihrer Größe oftmals gerade in kleineren Aquarien störend sind, hat dazu geführt, dass ich den „Konkav-HMF“, den Hamburger Mattenfilter, entwickelt habe.

Welche Vision steckt hinter Ihrem Produkt?

Das Ziel ist es, jeder Aquarianerin und jedem Aquarianer durch unsere leistungsstarken Filtersysteme eine Menge Arbeit zu ersparen und dadurch auch laufende Kosten zu senken. So haben sie mehr Zeit für das eigentliche Hobby und müssen weniger Zeit mit dem aufwändigen Reinigen der Filter verbringen.

Wer ist Ihre Zielgruppe?

Alle der über 2,5 Millionen Aquarienbesitzer:innen in Deutschland, und europaweit gibt es noch eine Menge mehr.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung „Die Höhle der Löwen“ zu bewerben?

Dass unser „Konkav-HMF“ bei der Zielgruppe richtig gut ankommt, wussten wir bereits. Dass er das Potenzial hat, den großen Markt zu erobern, ahnten wir. Aber um Aquakallax groß zu machen, fehlt einfach das „Know-how“ eines strategischen Partners, mit Power im Vertrieb, im Marketing und mit den richtigen Kontakten. Was eignet sich da besser als die Vox Gründershow „Die Höhle der Löwen“?

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Viel Zeit blieb tatsächlich nicht für die Vorbereitung. Nur eine Woche lag zwischen der Info der Produktionsfirma, dass wir dabei sind, und den Dreharbeiten. Aber wenn man sein Produkt kennt und liebt, kann man auch so spontan sein.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „Die Höhle der Löwen“ geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Das ist wie ein Sechser im Lotto. Ganz gleich, ob man am Ende einen Löwen oder eine Löwin für sich gewinnen kann, diese Erfahrung, das Feedback und die mediale Aufmerksamkeit sind in jedem Fall ein ganz großer Gewinn. 

Investorin Dagmar Wöhrl nimmt den platzsparenden Aquarienfilter „Aquakallax“ von Dennis Vietze genau unter die Lupe.
Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch „Die Höhle der Löwen“ viele Interessenten und auch Medien auf Aquakallax aufmerksam werden?

Sich als kleines Familienunternehmen am Markt zu behaupten, ja überhaupt erst sichtbar zu werden, ist eine große Herausforderung. Mit Qualität und top Service konnten wir die vergangenen Jahre auch die Coronazeit und die leidende Wirtschaft gut meistern. Aber für den großen nächsten Schritt wäre ein Löwe oder eine Löwin mit Vertriebsstärke, Marketingpower und wertvollem Know-how das perfekte Ergebnis unseres Auftritts in „Die Höhle der Löwen“.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Ralf Dümmel als „Herr der Regale“ und Dagmar Wöhrl, weil ich sie einfach unheimlich sympathisch finde und eine Zusammenarbeit mit Sicherheit sehr angenehm wäre… Ich habe mich nicht vollends auf eine Investorin oder einen Investor eingeschworen. Ich glaube, dass jede:r eine unglaubliche Vetriebspower und jede Menge Know-how bieten kann. Spannend ist natürlich auch der neue Löwe Tillman Schulz, den man noch gar nicht genau einordnen kann. 

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Ich hoffe, mit den Großen der Branche mitspielen zu können und jeden Aquarianer, am besten europaweit, von unseren cleveren Produkten begeistern zu können.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründer:innen mit auf den Weg geben?

Brenne für dein Produkt! Höre auf deinen Bauch und dein Herz! Und zögere nicht, wenn sich Chancen und Gelegenheiten anbieten!

Bild: Dennis Vietze präsentiert mit „Aquakallax“ einen platzsparenden Aquarienfilter. Er erhofft sich ein Investment von 150.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an seinem Unternehmen. Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie Aquakallax am 03 April 2023 in #DHDL

Wir bedanken uns bei Dennis Vietze für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!