Samstag, Mai 18, 2024
StartGründerTalkEntdecke das Spiel, das Deine Welt auf den Kopf stellt!

Entdecke das Spiel, das Deine Welt auf den Kopf stellt!

Climball OHG präsentiert am 13. Mai in „Die Höhle der Löwen“ ihr revolutionäres Startup: ein Kletterspiel namens Boulderball, das nicht nur Kletterfans begeistert, sondern jeden, der nach einer neuen Herausforderung für Körper und Geist sucht

Kannst du uns eine kurze Einführung in dein Startup geben? Wer seid ihr als Gründer?

Dieter Kofler und Joachim Ganthaler kennen sich schon seit ihrer Kindheit und tüfteln gerne an neuen Ideen. Gemeinsam entwickeln der Sportwissenschaftler und der Trainer den Boulderball und gründen die Firma Climball OHG. Auch Gertraud Lantschner ist von Anfang an mit dabei und unterstützt die beiden bei der Markteinführung und bei der Bekanntmachung des Produkts.

In welcher Branche ist euer Startup tätig und was ist euer Kernprodukt?

Unser Hauptprodukt ist der Boulderball, ein innovatives Kletterspiel, das weit über die Grenzen eines gewöhnlichen Spiels hinausgeht. Der Boulderball richtet sich in erster Linie an Kletterbegeisterte, ist jedoch für jeden geeignet, der eine anspruchsvolle kognitive und koordinative Herausforderung sucht.

Wie und wann ist die Idee für euer Startup entstanden? Gab es ein spezifisches Problem oder eine Marktlücke, die ihr adressieren wolltet?

Dieter verbringt sehr viel Zeit beim Klettern und hatte die Vision, etwas zu kreieren, das ähnliche Fähigkeiten trainiert und Emotionen hervorruft, wie das Klettern an der Wand. Joachim beschäftigt sich viel mit kognitiver und mentaler Leistungssteigerung und hatte schnell eine Spielidee im Kopf. Gemeinsam haben wir eine Kletterwand im Taschenformat entwickelt, ein innovatives Spiel, das es so noch nicht gegeben hat.

Was macht euer Produkt im Vergleich zu bestehenden Lösungen einzigartig? Welche innovativen Technologien oder Ansätze verwendet ihr?

Es gab bisher nichts Vergleichbares auf dem Markt. Ein Kletterspiel das herausfordert, Spaß macht und mit dem man viele Fähigkeiten und Fertigkeiten trainiert. Die Spielidee, angelehnt an das Bouldern an der Wand, macht den Boulderball einzigartig.
Der Boulderball ist ein qualitativ hochwertiges Produkt, das in Italien hergestellt wird. Ursprünglich wollten wir den Ball aus Holz fertigen, was technisch jedoch nicht umsetzbar war. Deshalb haben wir uns für ein anderes, recycelbares Material entschieden. Bei der Verpackung achten wir darauf, möglichst wenig Müll zu erzeugen und verzichten bewusst auf Nylon.

Was ist die langfristige Vision eures Startups? Welche spezifischen Ziele wollt ihr in den nächsten 1-5 Jahren erreichen?

Unsere langfristige Vision ist es, den Boulderball weltweit zu etablieren. Innerhalb der nächsten 1-5 Jahre streben wir an, neben dem Online-Vertrieb auch eine starke Präsenz im stationären Handel aufzubauen. Zusätzlich planen wir die Realisierung weiterer Spielideen, um unser Produktportfolio zu erweitern. Unser Ziel ist es, den Boulderball als führende Marke im Bereich interaktiver Kletterspiele zu etablieren.

Warum habt ihr euch entschieden, bei „Die Höhle der Löwen“ zu pitchen? Welche Aspekte eures Startups möchtet ihr besonders hervorheben, um die Investoren zu überzeugen?

Wir sind große Fans von “Die Höhle der Löwen” und waren immer davon begeistert, welche Erfolge die Gründer gemeinsam mit einem Investor feiern. Wir möchten die Löwen davon überzeugen, dass der Boulderball ein einzigartiges Produkt ist, das es so noch nicht auf dem Markt gibt und bei den Kunden super ankommt. Auch wir als Team möchten überzeugen; wir haben schon sehr viel alleine geschafft und wären jetzt bereit für einen großen Schritt mit der Unterstützung eines Löwen.

Welche Art von Unterstützung oder Investition erhofft ihr euch durch die Show? Wie plant ihr, die Investition oder die Expertise der Löwen zu nutzen?

Wir möchten einen Löwen für uns gewinnen und mit ihm gemeinsam neben dem Online Handel auch den stationären Handel erobern. Die Investition würden wir für Marketing und die Entwicklung von neuen Produkten nutzen. Uns liegt neben der finanziellen Unterstützung vor allem das Knowhow und das Netzwerk des Investors am Herzen, da diese Faktoren entscheidend dazu beitragen können, unser Unternehmen auf eine neue Stufe zu heben.

Wie sieht euer Fahrplan für die Entwicklung des Startups nach „Die Höhle der Löwen“ aus? Gibt es bereits konkrete Pläne für Expansion, Skalierung oder neue Produkte?

Es ist notwendig, die Produktionsabläufe zu optimieren, um unsere Produktionskapazität zu steigern. Zudem benötigen wir Unterstützung in Marketing und Vertrieb, um unseren Markt erfolgreich auf den amerikanischen und asiatischen Raum auszuweiten. Außerdem planen wir, neue Produkte und Spielkonzepte zu entwickeln und umzusetzen.

Was sind die wichtigsten Lektionen, die ihr auf eurem Weg als Gründer gelernt habt?

Für uns als Gründer war es entscheidend, unser Ziel klar vor Augen zu haben und trotz der Hindernisse dran zu bleiben. Selbst in schwierigen Zeiten ist es wichtig, an sich selbst und an das Produkt zu glauben, um den Traum Wirklichkeit werden zu lassen.
Wir haben erkannt, dass es unmöglich ist, alles allein zu bewältigen. Daher war es für uns entscheidend, ein starkes Team aufzubauen und ein Netzwerk aus Mentoren, Beratern und Partnern zu knüpfen, um langfristigen Erfolg zu erzielen.

Wir haben auch gelernt, dass das Produkt den Bedürfnissen der Kunden gerecht werden muss. Regelmäßiges Feedback einholen und dieses in die Weiterentwicklung einfließen zu lassen, war entscheidend für die Relevanz am Markt.

Welche Tipps würdet ihr anderen Gründern geben, die in der Startup-Welt Fuß fassen möchten?

Traut euch, euer Produkt auf den Markt zu bringen, auch wenn es noch nicht vollkommen perfekt ist. Verbesserungen lassen sich kontinuierlich und schrittweise umsetzen, während ihr wertvolles Feedback von den Nutzern erhaltet.

Bild: Gertraud „Gerti“ Lantschner und Dieter Kofler präsentieren mit „Boulderball“ die Boulderwand für unterwegs. Sie erhoffen sich ein Investment von 160.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie BOULDERBALL am 13. Mai 2024 in #DHDL

Wir bedanken uns bei Dieter Kofler und Joachim Ganthaler für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -
Sabine Elsässer
Sabine Elsässer
Sabine Elsaesser is an experienced entrepreneur and media/startup expert. Since 2016, she has served as the Chief Editor and CEO of StartupValley Media & Publishing. In this role, she is responsible for managing the company and providing strategic direction for its media and publishing activities. Sabine Elsaesser takes great pleasure in assisting individuals and businesses in reaching their full potential. Her expertise in establishing sales organizations and her passion for innovation make her a valuable advocate for startups and entrepreneurs.

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!