Dienstag, Februar 27, 2024
StartFemale FoundersDurchhaltevermögen beweisen, auch in schwierigen Situationen

Durchhaltevermögen beweisen, auch in schwierigen Situationen

Linda Koller die Gründerin von BRILAMO, Polierstab für Weingläser einfach & schnell, am 24. April 2023 in die Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und Ihr Startup doch kurz vor!

Hallo! Mein Name ist Linda Koller, ich bin 28 Jahre alt und wohne derzeit in Landshut. Ich habe Wirtschaftswissenschaften studiert und war nach meinem Studium in der Automobilbranche im Projektmanagement tätig. Mit meinem Startup habe ich ein Produkt entwickelt, um das Polieren und Trocknen von Weingläsern zu erleichtern. Der BRILAMO ist so konstruiert, dass er sich an die unterschiedlichsten Weinglas-Formen anpasst und damit das Polieren im Handumdrehen erleichtert. 

Wie ist Ihre Idee entstanden?

Die Idee zum Produkt kam mir Ende 2019, nach dem händischen Abtrocknen von Weißbiergläsern. In Bierliebhaber:innen habe ich jedoch nicht die Zielgruppe für mein Produkt gesehen, sondern vor allem in Weinliebhaber:innen, die Wert auf saubere und glänzende Gläser legen. Das lästige Abtrocknen dieser schwer zugänglichen Glasformen hatte mich schon oft gestört. Ich hatte gehofft, dass es hier eine Lösung gibt, konnte in meiner Online-Recherche jedoch keine adäquate finden. Aus diesem Grund habe ich mein eigenes Produkt entwickelt.

Welche Vision steckt hinter Ihrem Produkt?

Ich denke, dass mein Produkt ein echter Problemlöser für viele Weintrinker:innen ist. Erfahrungsgemäß gestaltet sich das händische Polieren von Weingläsern mit einem Geschirrtuch als zeitaufwendig, mühsam und kompliziert. Das Glas besitzt nach dem Abtropfen immer eine Restfeuchtigkeit. Diese muss beseitigt werden, um unschöne Kalkrückstände oder Schlieren zu vermeiden. Mit einem handelsüblichen Geschirrtuch gelangt man nur schwer in die enge Glasöffnung. 

Hinzu kommen die unterschiedlichsten Weinglas-Formen, die das Trocknen der Glasinnenfläche zusätzlich erschweren. Zudem ist die Gefahr von Beschädigungen oder Glasbruch aufgrund der schwer zu dosierenden Druckkräfte hoch. Der BRILAMO Polierstab löst all diese Probleme. Er schmiegt sich durch sein Design an die verschiedensten Weinglas-Formen an und gelangt somit in nahezu jede Ecke des Glases. Im Set enthalten ist ein Poliertuch, welches in Kombination mit dem Polierstab für ein besonders schönes Glanzergebnis sorgt. 

Wer ist Ihre Zielgruppe?

Die Kern-Zielgruppe sind Weinliebhaber:innen. Ich denke aber, dass mein Produkt für jede und jeden nützlich ist, der im Haushalt über Gläser verfügt und diese optimal Trocknen und Polieren möchte.

Die „Löwinnen“ (v.l.) Judith Williams, Dagmar Wöhrl und Janna Ensthaler unterziehen den Polierstab für Weingläser von BRILAMO_direkt einem Praxistest. Fotocredit: RTL / Bernd-Michael Maurer

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung „Die Höhle der Löwen“ zu bewerben?

Tatsächlich wurde ich im ersten Schritt von NOISY Pictures bezüglich einer möglichen Teilnahme an der Show angefragt. Ich hatte schon im Vorfeld mit dem Gedanken gespielt, an der Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ teilzunehmen, also stand meine Entscheidung, mich zu bewerben, sehr schnell. Man hat hier die Möglichkeit, in kurzer Zeit einem breiten Publikum sein Produkt oder seine Idee vorzustellen. Ich denke, eine solche Chance ist einmalig und sollte ergriffen werden.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Die Vorbereitungszeit auf den Pitch war mit einer Woche recht knapp bemessen. NOISY hat mich so gut es ging unterstützt, zum Beispiel was die Organisation des Bühnenbilds betrifft. Den Pitch musste ich selbstverständlich selbst vorbereiten und überzeugend im Fernsehen rüberbringen. 

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „Die Höhle der Löwen“ geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Ich hatte mich riesig gefreut, als die Zusage zur Aufzeichnung kam. Das gibt einem auch den nötigen Push, um seinen Pitch überzeugend im Fernsehen rüberzubringen. Grundvoraussetzung ist jedoch, dass man hinter sich und seinem Produkt steht.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch „Die Höhle der Löwen“ viele Interessenten und auch Medien auf BRILAMO aufmerksam werden?

Die Teilnahme ermöglicht es einem, sein Produkt im Fernsehen zu präsentieren und man erreicht so ein riesiges Publikum. Von Anfang an war mir jedoch die Zusammenarbeit mit einem Investor am wichtigsten. Als „One Woman“ stößt man an seine Grenzen, insbesondere wenn es darum geht, den Vertrieb auszubauen und das eigene Produkt im Einzelhandel zu listen.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Mein Wunschinvestor war Ralf Dümmel.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In 5 Jahren sehe ich mich nach wie vor als Geschäftsführerin im Unternehmen. Ich möchte den Vertrieb in weitere Länder, wie beispielsweise Italien und Frankreich, verstärkt ausbauen. Beide Länder sind für ihren Weinkonsum bekannt. Ich schließe auch nicht aus, in Zukunft weitere „Problemlöser“ zu entwickeln. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründer:innen mit auf den Weg geben?

1.) Man selbst sein

2.) An sich und sein Produkt glauben

3.) Durchhaltevermögen beweisen, auch in schwierigen Situationen

Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie BRILAMO am 24. April 2023 in #DHDL

Wir bedanken uns bei Linda Koller für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!