Donnerstag, April 25, 2024
StartGründerTalkBaut euch sehr früh ein eigenes starkes Businessnetzwerk auf

Baut euch sehr früh ein eigenes starkes Businessnetzwerk auf

Bunton ist eine Community-Plattform für weibliche Führungskräfte und Unternehmen, die ihre Vorstands- und Board-Positionen mit Frauen besetzen wollen

Stellen Sie sich und das Startup bunton doch kurz unseren Lesern vor

Ich bin Unternehmerin, Führungskraft und Mitgliedsfrau in mehreren frauenorientierten Unternehmensorganisationen (EWMD / BLF), lebe in Rhein-Main Gebiet und wohne in Frankfurt am Main.

Bunton ist eine Community-Plattform für weibliche Führungskräfte und Unternehmen, die ihre Vorstands- und Board-Positionen mit Frauen besetzen wollen. Die Plattform bringt das Beste aus Executive Search, Karriereentwicklung und Beratung unter Verwendung der neuesten Technologie wie KI mit.

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Mir ist aufgefallen, dass trotz mehrerer Gesetzesänderungen und des Wunsches der Unternehmen, Frauen einzustellen, die Zahl der Frauen in Führungspositionen weit hinter dem Potenzial zurückbleibt. Deshalb habe ich letztes Jahr (2022= zusammen mit Herrn Debjit Chaudhuri, die bunton GmbH gegründet, um mehr Frauen in Vorstandsetagen und Aufsichtsräte zu bringen. Bunton steht dabei für Vielfalt – bunt-On.

Was war bei der Gründung von bunton die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung war und ist die Mittelbeschaffung. Da wir ein Start-up in der Seed-Phase sind, ist es sehr schwierig in der aktuellen Marktsituation, Kapital für die Entwicklung der Plattform zu erhalten. Hierbei haben uns überwiegend Family & Friends sowie Business Angels unterstützt, die von dem Geschäftsmodell überzeugt sind.

Heutzutage ist die Gleichstellung oder Diversity ein sehr polarisiertes und spaltendes Thema, nicht nur im Management, sondern auch in anderen Bereichen. Einerseits haben wir sehr viele Anhänger für unser Geschäftsmodell und andererseits gibt es Leute, die gar nicht daran glauben, d.h. sie sind der Meinung, dass es die Gleichstellung der Geschlechter entweder bereits gibt oder dass es nicht erforderlich ist hier tätig zu werden.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Wenn wir warten würden, bis eine Idee perfekt ist, wird es fast unmöglich sein, sie zum richtigen Zeitpunkt umzusetzen. Es liegt an uns, eine Idee zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse und Wünsche des Marktes und der Kundinnen zugeschnitten ist.

Das Motto unseres Unternehmens besteht aus zwei Ansätzen: 

Erstens „Mach es einfach“ und Zweitens „Lerne, denn perfekt ist niemand.“

Wir sind der Meinung, dass die Entwicklung von bunton eine kontinuierliche Reise ist und nur wenn wir anfangen und ausprobieren, werden wir in der Lage sein, unsere Stärken und Schwächen zu erkennen. Parallel arbeiten wir weiter an der besten Lösung und die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens.

Aktuell haben wir die dritte Version unserer Plattform entwickelt, die vierte Version ist bereits in Planung und wird Ende 2023 auf den Markt kommen. Jede neue Version ist besser als die vorherige, weil wir aus dem Feedback unserer Kandidatinnen, Kunden, aus den Änderungen der Marktanforderungen sowie aus unseren eigenen Fehlern gelernt haben. 

Deshalb sind wir der Ansicht, dass ein früher Anfang sehr wichtig ist – „Mach es einfach“.

Welche Vision steckt hinter bunton?

Es ist eine bekannte (und viel diskutierte) Tatsache, dass Frauen in der Unternehmenswelt immer noch unterrepräsentiert sind, obwohl es in diesem Bereich enormes Wachstumspotenzial gibt. 

Unsere Vision ist deshalb “Bringing balance to the boardroom”- Qualifizierten Frauen die Chance geben, in Führungspositionen zu gelangen und damit die Diversität in den Führungsetagen zu erhöhen.

Wer ist die Zielgruppe von bunton?

Bunton richtet sich an weibliche Kandidatinnen für Führungspositionen und Aufsichtsratspositionen sowie Unternehmen, die erkannt haben, dass diverse Teams effizienter arbeiten und weibliche Führungskräfte suchen. 

Wie funktioniert bunton? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Eine kommerzielle Plattform die Unternehmen und Frauen Kandidatinnen hilft schnell und unkompliziert nach qualifizierten Profilen zu suchen. Der Fokus liegt dabei auf dem Aufbau eines frauenorientierten Systems „von Grund auf“ KI basiert und durch die Anonymisierung der Kandidatinnen-Profile. Schwerpunkt ist neben Mentoring, Events und Zertifizierungen, die Vermittlung von Führungskräften und Aufsichtsräten an/für Unternehmen.

Bestehende Lösungen sind analog, personenbezogen, männerfokussiert (z. B. Stellenbeschreibungstexte), unflexibel, aufdringlich und nicht auf die Bedürfnisse von Frauen zugeschnitten.

bunton, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir haben uns deshalb zum Ziel gesetzt, mit einer speziell auf die Bedürfnisse von Frauen zugeschnittenen Recruitment-Plattform (KI datenbasiert) den Weg zunächst in Deutschland, DACH und dann europaweit auszuweiten. Damit wollen wir einen wertvollen Beitrag zu mehr Sichtbarkeit von qualifizierten Frauen und damit zur Erreichung der Frauenquote in Unternehmen leisten.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

  1. Baut euch sehr früh ein eigenes starkes Businessnetzwerk auf, das in der Startup-Welt unerlässlich ist. Frau muss nicht alles allein können. Sucht euch starke Partner/innen.
  2. Denkt strategisch, um ein skalierbares Unternehmen von Grund auf aufbauen zu können.
  3. Mit einem langfristig rentablen Unternehmen kannst du als Gründerin finanziell unabhängig werden und das hat Einfluss auf die Umsetzung von Themen, die dir wichtig sind.

Wir bedanken uns bei Janet Winkler für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!