Dienstag, Februar 27, 2024
StartWorkbaseCrypto Nerds: Gemeinsam Geld verdienen im NFT-Club

Crypto Nerds: Gemeinsam Geld verdienen im NFT-Club

In den letzten Jahren wurden Non-Fungible-Token, kurz NFTs, immer populärer. Schnell hat sich eine Community gebildet, in der Krypto-Enthusiasten Erfahrungen und Wissen austauschen und miteinander teilen können. So entstanden auch viele NFT-Clubs. Einer von ihnen ist Crypto Nerds. Der Club selbst ist eine der größten Krypto-Communitys der DACH-Region. Er steht vor allem für Wissenstransfer und eine gemeinsame Gewinnmaximierung.

Eine Mitgliedschaft bei Crypto Nerds lohnt sich für jeden Krypto-Enthusiasten.

Der Club

Gegründet wurde Crypto Nerds Anfang 2022 von dem Unternehmer Andreas Belocerkov. Er hat jahrelange Erfahrung in den Bereichen Kryptowährungen, Non-Fungible Token (NFT) und Blockchain-Technologie sammeln können. Mit dem Club möchte er jetzt anderen Krypto-Enthusiasten dabei helfen, ihr Wissen über die digitalen Währungen und alles, was damit zusammenhängt, zu erweitern. Zudem werden bei Crypto Nerds gemeinsam Gewinne erzielt und maximiert und das auf unterschiedliche Weisen. 

Ob Anfänger oder erfahrener Investor, der NFT-Club steht jedem Krypto-Enthusiasten offen. Zugang erhält man ausschließlich, indem man eines der clubeigenen NFTs erwirbt. Diese werden als Hunde dargestellt. Der Gründer hat eine bestimmte Verbindung zu den Tieren, daher wird bei jedem Verkauf ein Teil der Einnahmen an Tierheime gespendet. Damit steht Crypto Nerds auch für Wohltätigkeit. 

Die Vorteile einer Mitgliedschaft

Vor allem für Anfänger, die neu in die Kryptowelt einsteigen wollen und noch keine Erfahrung mit den digitalen Währungen haben, lohnt sich die Mitgliedschaft. Der NTF-Club hat eine eigene App, auf der man verschiedenste Lernmodule findet. Ein Modul z.B. bietet vorgefertigte Lösungen für erfolgreiche Transaktionen. Auch die regelmäßigen Online- und Offline-Events bieten tolle Möglichkeit für Krypto-Einsteiger, etwas zu lernen. Der Austausch mit dem Team oder anderen Clubmitgliedern kann alteingesessenen Investoren aber genauso helfen, denn man lernt bekanntlich nie aus. Zudem bietet Crypto Nerds all seinen Mitgliedern nur die besten Tools, um passives Einkommen generieren zu können.

Wie werden Gewinne erzielt?

Crypto Nerds steht vor allem für eine gemeinsame Gewinnmaximierung. Ein Teil der Einnahmen der NFT-Verkäufe wird in gemeinsame Projekte investiert. Die daraus resultierenden Gewinne werden dann unter allen Clubmitgliedern aufgeteilt. Dabei springt für jeden eine Rendite von 6-25 % raus. Eine andere Möglichkeit ist eine Investition in Crowdfunding-Projekte. Diese ermöglichen den Gewinn hoher und sicherer Transaktionen, die normalerweise nur innerhalb großer Investmentgesellschaften erreicht werden können. Was unmöglich scheint, macht Crypto Nerds möglich. 

Ein Move-to-earn-Projekt

Ein geplantes Move-to-earn-Projekt, bei dem die Besitzer der Hunde-NFTs mit einem Spaziergang Geld verdienen, soll in naher Zukunft released werden. Je häufiger man spazieren geht, desto mehr Krypto kann man als Mitglied verdienen. Die verdienten Coins können danach in Fiatgeld getauscht werden. Damit gibt Crypto Nerds seinen Mitgliedern noch eine weitere Möglichkeit, hohe Gewinne zu erzielen. Das Move-to-earn-Projekt hat demnach nicht nur eine positive Auswirkung auf unsere Umwelt, sondern auch auf die Gesundheit. Und zusätzlich füllt sich auch noch der eigene Geldbeutel. Mehr Profit geht nicht! 

Neugierig geworden? Wenn du auch etwas über Krypto lernen und viel Geld verdienen möchtest, dann klick jetzt auf den Link. Auf der Webseite erhältst du weitere Infos und kannst dich auf die Warteliste eintragen. Viel Spaß! https://crypto-nerds.de/

Autor Andreas Belocerkov

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!