Donnerstag, Februar 29, 2024
StartFemale FoundersWie kann eine Backform das Cupcake-Backen revolutionieren? Ein Blick hinter die Kulissen...

Wie kann eine Backform das Cupcake-Backen revolutionieren? Ein Blick hinter die Kulissen einer Erfindung!

CuCap, die innovative Backform, tritt am 11. Dezember in Die Höhle der Löwen auf, um das Backen zu erleichtern

Stellen Sie sich und das Startup CuCap doch kurz vor!

Mein Name ist Jessica. Ich bin 36 Jahre alt, habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert und bin Gründerin von CuCap. CuCap habe ich im Juli 2019 gegründet, um meine Produktidee aus 2013 weiterzuentwickeln. Der CuCap ist eine Backform, die im Rohteig mitgebacken wird, sodass nach dem Backen direkt eine Aussparung für eine Füllung entsteht. Somit spart man sich sehr viel Zeit, die ansonsten für das Aushöhlen des Teigs anfällt. Außerdem werden keine Teigreste mehr verschwendet. 

Wie ist die Idee zu CuCap entstanden?

Ich habe das Produkt für mich entwickelt, da es mir das Backen von gefüllten Cupcakes erleichtert. Erst als ich mehrfach darauf angesprochen wurde, dass das Produkt vielleicht nicht nur meine Probleme, sondern das von vielen anderen löst, habe ich das Produkt weiterentwickelt. 

Welche Vision steckt hinter CuCap?

Immer wieder werden Produkte für den Bereich Kochen und Backen entwickelt. Mein Ziel ist es, nicht nur Problemlöser zu entwickeln, sondern mit meinen Produkten Geld und Zeit zu sparen aber gleichzeitig auch die Kreativität in der Küche zu fördern.

Wer ist die Zielgruppe von CuCap?

B2C: Hobbybäcker*innen und jeder, der gerne zuhause backt und kocht. B2B: Bäcker*innen / Konditoren, Restaurants – Köche, Cateringfirmen, Backzubehör Handel

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung Die Höhle der Löwen zu bewerben?

Ich habe einen Investor gesucht, der das gleiche Potenzial in meinem Produkt sieht wie ich selbst und der mich im Bereich Marketing und Vertrieb in einer Art und Weise unterstützen kann, wie ich es selbst allein nur sehr langsam und mühsam schaffen könnte.

In der VOX Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ sind mehrere Investoren, die genau diese Anforderungen erfüllen. Sollte ich keinen Deal bekommen, ist die Ausstrahlung ein sehr großer Werbepush, was mein Produkt noch bekannter macht.

Deshalb wollte ich unbedingt zu „Die Höhle der Löwen“. Ich wollte es so unbedingt, dass ich mich gleich vier Mal dort beworben habe und es nun auch endlich geklappt hat.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Ich habe mich sehr lange und intensiv mit den Löwen und der Show auseinandergesetzt und fast jede Folge davon gesehen. 

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung Die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Ich hatte zu der Zeit erst eine große Niederlage hinter mir, die mich fast mein Unternehmen gekostet hat. Als die Einladung zum Pitch gekommen ist, war ich völlig überwältigt. Das hat mich wieder motiviert noch mehr an mir und meinem Unternehmen zu arbeiten und dann erst recht alles zu geben. 

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch Die Höhle der Löwen viele Interessenten und auch Medien auf CuCap aufmerksam werden?

Die VOX Gründershow „Die Höhle der Löwen“ ist die bekannteste Gründershow im deutschen Fernsehen. Daran teilnehmen zu dürfen ist einfach unglaublich. Es war Schicksal und zu diesem Zeitpunkt eines der wichtigsten Schritte für mich als Gründerin und für mein Startup. Denn so eine große und geballte Aufmerksamkeit bekommt man nur sehr schwer durch andere Marketingaktionen.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?
Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Meine Wunsch-Investoren waren Tillman Schulz, Nils Glagau oder Ralf Dümmel. Denn diese Investoren passen von ihrem Netzwerk, Know-How und ihren Ressourcen perfekt zu meinem Geschäftsmodell und meinen Zielen und Visionen.

In fünf Jahren möchte ich mit CuCap in Europa, sowie in den USA bekannt sein und CuCap als eine bekannte Marke sehen, die für innovatives Küchenzubehör steht.  

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Niemals aufgeben. Es kommen lange und harte Zeiten auf euch zu. Haltet durch. Es wird sich lohnen 

Redet mit anderen Gründern. Tauscht Euch aus und lernt aus den guten und schlechten Erfahrungen anderer Gründer.

Habt Spaß, bleibt authentisch und vor allem – bleibt Euch treu.

Bild: Jessica Schilling präsentiert mit „CUCAP“ Silikon Backförmchen für Cupcakes. Sie erhofft sich ein Investment von 120.000 Euro für 25 Prozent der Firmenanteile.  Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie CupCap am 11. Dezember 2023 in #DHDL

Wir bedanken uns bei Jessica Schilling für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -
Sabine Elsässer
Sabine Elsässer
Sabine Elsaesser is an experienced entrepreneur and media/startup expert. Since 2016, she has served as the Chief Editor and CEO of StartupValley Media & Publishing. In this role, she is responsible for managing the company and providing strategic direction for its media and publishing activities. Sabine Elsaesser takes great pleasure in assisting individuals and businesses in reaching their full potential. Her expertise in establishing sales organizations and her passion for innovation make her a valuable advocate for startups and entrepreneurs.

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!