Dienstag, Februar 27, 2024
StartGründerTalkEin interdisziplinäres Gründerteam mit viel Erfahrung ist das A und O

Ein interdisziplinäres Gründerteam mit viel Erfahrung ist das A und O

DiBooq Netzwerk für Ferienvermietungen, das Eigentümer, Ferienhausagenturen, Vermarkter und Mieter von Ferienimmobilien untereinander verbindet

Stellen Sie sich und das Startup DiBooq doch kurz unseren Lesern vor!

Flüge und Hotels können heute selbstverständlich in Echtzeit mit wenigen Klicks gebucht werden. Bei der Buchung von Ferienhäusern und -wohnungen ist das noch kein Standard. Das wollten wir ändern! DiBooq ist das erste Netzwerk für Ferienvermietungen, das Eigentümer, Ferienhausagenturen, Vermarkter und Mieter von Ferienimmobilien untereinander verbindet und garantierte Echtzeitbuchungen erlaubt. Wir schaffen also eine zentrale, vertrauenswürdige Quelle, die alle Teilnehmer für ein benutzerfreundliches Buchungserlebnis in Echtzeit miteinander verbindet.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Ich habe zusammen mit einem meiner Co-Founder eine Ferienhausagentur auf Mallorca aufgebaut. Die Website war top und wir hatten eine ordentliche Nachfrage. Aber dann haben wir schnell gemerkt, dass es unmöglich war, unseren Kunden Direktbuchungen auf der Website anzubieten. Wir mussten uns jede Buchung vorab vom Eigentümer bestätigen lassen, da diese zu 98% mehrere Vertriebskanäle hatten. Das war nicht nur ein immenser Kommunikationsaufwand, da wir immer zwischen dem Gast und dem Eigentümer standen. Die Folge war auch, dass wir viele Buchungen verloren haben. Da auch alle anderen Agenturen nicht automatisiert bis zum Eigentümer durchbuchen konnten, haben wir gemerkt, dass sich hier was ändern muss.

Welche Vision steckt hinter DiBooq?

Unsere  Vision ist, dass alle Ferienhäuser in Echtzeit auf einem vollständig vernetzten und transparenten Markt buchbar sind. Idealerweise verknüpft mit einem intelligenten digitalem Vertragswesen und sicheren sowie einfachen Prozessen für alle Teilnehmenden.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Eine Plattform für alle Marktteilnehmer zu entwickeln, bei der jeder Steakholder (Eigentümer, Ferienhausagentur, Affiliate und Gast) über ein für ihn zugeschnittenes Produkt Zugriff auf die Echtzeit-Kalender der Ferienunterkünfte hat. Wir sprechen hier also nicht von einem Produkt sondern mehreren Produkten schon als MVP (Minimum Viable Product). Um dies umzusetzen, haben wir konsequent alle Finanzierungsmöglichkeiten genutzt. Am Anfang standen da Eigenleistungen und Eigenkapital der Gründer, dann Fördermittel der ILB, Eigenkapital, Wandeldarlehen und natürlich auch VSOPs.

Wer ist die Zielgruppe von DiBooq?

Unsere Zielgruppe sind Eigentümer von Ferienimmobilien, Ferienhausagenturen sowie Affiliates die Ferienunterkünfte vermarkten.

Wie funktioniert DiBooq? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wir sind es gewohnt, dass ein Hotel mit wenigen Klicks sofort buchbar ist. Bei Ferienwohnungen gibt es deutlich mehr Beteiligte. Der Kunde, ggf. ein Portal wie AirBnb, eine Agentur und der Eigentümer des Ferienhauses oder der Ferienwohnung. Manchmal dauert es viel zu lange, bis die Antwort vom Eigentümer bis zum Kunden durchgedrungen ist. DiBooq bringt Ordnung in diesen Datendschungel: Unser intelligentes Netzwerk vereinfacht die Buchung per Echtzeit-Kalender für alle Seiten und sorgt für höhere Kundenzufriedenheit sowie mehr Umsatz.

Die Vorteile für Eigentümer von Ferienimmobilien sind z.B. die einfache Verwaltung aller Belegungen, da alle Buchungen über die App abgewickelt werden können. Zudem haben sie jederzeit und überall Zugriff auf den aktuellen Belegungskalender. Das eigene Netzwerk (auch Stammgäste und Freunde) kann stets die Verfügbarkeiten der Unterkunft live einsehen und sich einbuchen. Das bedeutet in der Regel mehr Umsätze durch höhere Auslastung. Hinzu kommt die Zeitersparnis durch verringerten Kommunikationsaufwand. Agenturen und deren Affiliates ermöglichen wir mit DiBooq echtes Direct Booking: Buchungen sind direkt im Eigentümer-Kalender möglich. Wir bieten eine Echtzeit-Übersicht aller Kalender und erreichen höhere Kundenzufriedenheit durch schnellere Reaktionszeiten. DiBooq ist ein einheitliches Medium für die Eigentümerkommunikation und spart den Agenturen viel Zeit.

DiBooq, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Im ersten Jahr hatten wir 4.000 Buchungen auf unserer Plattform. 2.000 davon allein in den letzten 3 Monaten. Unser Ziel ist es, weiter stark zu wachen und in 5 Jahren die technologische Grundlage zu stellen, wenn es um verifizierte Direktbuchungen in der Branche geht. Idealerweise haben wir bis dahin die ein oder andere namenhafte Vermittlungsplattform für unsere Technologie gewinnen können.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Ein interdisziplinäres Gründerteam mit viel Erfahrung ist das A und O

Alle Möglichkeiten der Unternehmensfinanzierung konsequent in Anspruch nehmen (Förderungen, VSOP´s, Wandeldarlehen, Business Angel, usw.)

Euer Businesskonzept möglichst vielen zukünftigen Kunden vorstellen bevor ihr loslegt

Wir bedanken uns bei Ralf Spielvogel für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder


Premium Start-up: DiBooq

Kontakt:

Dibooq GmbH
Heinrich-Mann-Allee 3b
D- 14473 Potsdam

dibooq.com
ralf.spielvogel@dibooq.com

Ansprechpartner: Ralf Spielvogel

Social Media
LinkedIn

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!