Sonntag, Juni 16, 2024
StartGründerTalkWas macht dieses Energiemanagement-Unternehmen so besonders?

Was macht dieses Energiemanagement-Unternehmen so besonders?

ecoplanet revolutioniert das Energiemanagement und die Beschaffung durch innovative SaaS-Lösungen, die Unternehmen helfen, Kosten und CO2-Emissionen zu reduzieren

Können Sie uns ecoplanet vorstellen und uns mehr über die Schlüsselpersonen im Team erzählen?

ecoplanet ist der führende Anbieter im Bereich SaaS-Lösungen für die Analyse und Optimierung von Energiemanagement und Beschaffung. Mit unserem ecoplanet Cockpit profitieren Kunden von zwei Dingen: gesetzeskonformem Energiemanagement und intelligenter Versorgung. Unsere Kunden sparen so erhebliche Kosten und CO2-Emissionen ein. Damit das alles funktioniert und wir möglichst viele Unternehmen unterstützen können, sind wir mittlerweile ein 25-köpfiges Team mit ganz unterschiedlichen Hintergründen aus der Energiewirtschaft, dem Engineering- und Software Bereich, und dem Commercial Bereich. Während Henry unser Product Offering verantwortet, kümmere ich mich um die Commercial Themen. 

Was ist die Vision von ecoplanet und wie planen Sie, diese zu realisieren?

Mit ecoplanet wollen wir das Thema Energiewende umsetzbar machen und in den Mittelpunkt der Unternehmen rücken, die das Rückgrat der deutschen Wirtschaft bilden. Wir sind davon überzeugt, dass der Mittelstand ein riesengroßes Potential hat, sowohl ökonomisch als auch mit Blick darauf, wie wir den Klimawandel bekämpfen wollen. Deshalb wollen wir mit ecoplanet alle notwendigen Mittel zur Verfügung stellen, damit jedes europäische Unternehmen seinen Energieverbrauch optimieren und so günstiger, effizienter und nachhaltiger gestalten kann.

Wer gehört zur Zielgruppe von ecoplanet und auf welche Weise erfüllt Ihr Unternehmen die spezifischen Bedürfnisse dies Gruppe?

Unsere Zielgruppe ist recht vielfältig, das zeigt auch ein Blick auf unsere aktuellen Kunden. Da ist von produzierendem Gewerbe, bis zu Unternehmen mit mehreren Filialen, wie zum Beispiel Bäckereien, und Unternehmen aus dem Gesundheitswesen alles dabei. Wir decken alle Bedürfnisse und Themen ab, mit denen sich energieintensive Unternehmen auseinandersetzen müssen. Das reicht von Energiemanagement und tiefgehenden Analysen des Energieverbrauchs, über intelligente Beschaffung bis zu Prozessmanagement in Bezug auf regulatorische Herausforderungen. 

Mit welchen Herausforderungen sieht sich Ihr Start-up konfrontiert und wie gehen Sie damit um?

Vor allem in unserem Fachgebiet ist die ständig wechselnde regulatorische Landschaft eine der größten Herausforderungen, sowohl für unsere Kunden als auch für uns. Mit unserem Cockpit erfassen wir sämtliche Herausforderungen im Energiebereich für unsere Kunden, wobei die Regulatorik und neue Gesetzgebung einen wesentlichen Teil ihrer unternehmerischen Sorgen ausmachen. Unsere zertifizierten Mitarbeiter sind kontinuierlich damit beschäftigt, regulatorische Neuerungen zu überwachen, und die Auswirkungen auf unseren Kundenstamm zu bewerten, um dann ideal zu unterstützen.

Was unterscheidet ecoplanet von anderen Anbietern im Bereich des Energiemanagements?

Energiemanagement an sich ist sicherlich ein Thema, das es schon lange gibt. Bisher funktionierte Energiemanagement zumeist über Excel Tabellen und war weit davon entfernt, personalisiert und smart zu sein, sondern immer mit großem manuellen Aufwand verbunden. Bei ecoplanet verbinden wir die Themen Versorgung und Verbrauch miteinander und ermöglichen so, dass Kunden sowohl Kosten als auch CO2 einsparen. Zusätzlich bieten wir mit unserer künstlichen Intelligenz “Ember” eine Lösung, die langfristige und persönliche Handlungsempfehlungen ausspricht und unseren Kunden so rund um die Uhr bei jedem Thema zur Seite steht.

Welche zukünftigen Entwicklungen sind für ecoplanet geplant und wie sieht die langfristige Strategie des Unternehmens aus?

Die aktuelle Situation kann zum entscheidenden Wendepunkt für die deutsche Wirtschaft werden, um die Energiewende zu schaffen. Da wir unseren Kunden die Möglichkeit geben wollen, diese mitzugestalten, erweitern wir unser Produkt ständig, um jegliche Neuerung im Bezug auf Energie-management, – Einkauf und Regulatorik ideal abzudecken. So wollen wir langfristig dazu beitragen, dass es sich für jedes energieintensive Unternehmen lohnt, energieeffizient und ressourcenschonend zu wirtschaften, damit die Energiewende Wirklichkeit wird.

Wie nutzen Sie künstliche Intelligenz, um die Energieeffizienz Ihrer Kunden zu steigern und welche Vorteile bringt das für sie?

Mit Ember AI haben wir eine der ersten, wenn nicht die erste, künstliche Intelligenz im Bereich Energie auf den Markt gebracht. Ember agiert dabei als Energie Co- Pilot und unterstützt Unternehmen dabei Datenanalyse und gibt Handlungshinweise, die zusätzlich dabei unterstützen, Kosten und CO2 einzusparen. Konkret empfiehlt Ember zum Beispiel eigenständig neue Effizienzmaßnahmen, weist auf Unregelmäßigkeiten im Energieverbrauch hin und erklärt, welcher Beschaffungstarif am geeignetsten für die jeweilige Verbrauchsstruktur ist. Auch unsere Kunden schätzen Ember sehr, wie zum Beispiel Andreas Mahler, Energiemanager der DUROtherm GmbH aus der Nähe von Stuttgart bestätigt; für ihn ist Ember “eine echte Innovation”.

Könnten Sie beschreiben, wie das Tool „Ember AI“ funktioniert und welche Rolle es im Energiemanagement spielt?

Ember nutzt eine Vielzahl an Daten, um die akuten Fragestellungen unserer Kunden zu beantworten. Basierend auf Kundendaten, Benchmarkdaten (Best in Class), Wetterdaten, Energiemärkte und Vorhersagemodelle agiert Ember wie ein selbstständiger Energieassistent und unterstützt bei konkreten Herausforderungen im Tagesgeschäft. Dadurch, dass Ember AI Zugriff auf alle notwendigen Informationen und Daten aus dem ecoplanet Cockpit hat, führt sie individuelle Auswertungen durch und kann alle Ergebnisse in den individuellen Unternehmenskontext setzen.

Wie bereitet ecoplanet Unternehmen auf die Anforderungen des neuen Energieeffizienz-Gesetzes vor?

Mit ecoplanet helfen wir Unternehmen dabei durch die Vielzahl an regulatorischen Herausforderungen zu navigieren. Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden über das ecoplanet Cockpit ihre Berichtspflichten im Blick behalten, und unterstützen außerdem bei der Durchführung von Energieaudits. Dadurch, dass wir Energieaudits automatisieren, werden Compliance Prozesse zu nahtlosen und einfachen Abläufen, das spart nicht nur intern Zeit, sondern stellt auch eine hohe Qualität in der Datenqualität der Audits sicher. Um Zertifizierungen dann auch erfolgreich abzuschließen, informieren und unterstützen wir unsere Kunden, damit sie stets den Überblick behalten, und erfolgreich Zertifizierungen wie die ISO 50001 abschließen.

Welche Erfahrungen haben Ihre Kunden mit ecoplanet gemacht und wie hat Ihr Tool ihnen geholfen, Energiekosten zu senken?

Ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Nutzung und Implementierung von ecoplanet ist R&R Formentechnik aus Halver. Die Implementierung von ecoplanet verlief bei R+R Formentechnik reibungslos und effektiv. Björn Katthage (Geschäftsführer) schätzt vor allem die Transparenz und die präzisen Einzelmessungen, die mit ecoplanet möglich sind. Insgesamt sind für ihn die Vereinigung aller Energiemanagement- Aspekte, in Verbindung mit den personalisierten Handlungsempfehlungen der zentrale Vorteil von ecoplanet. Insgesamt hat R&R Formentechnik seit Beginn der Zusammenarbeit >5% seiner Energiekosten eingespart. Persönlich verbindet uns die gemeinsame Vision von Energie als zentrale Säule für zukünftiges Unternehmertum.

Welche drei Ratschläge würden Sie anderen Gründern geben, die in der Energiebranche Fuß fassen wollen?

Um in der Energiebranche Fuß zu fassen, ist der klare Kundenfokus essentiell. Deshalb würde ich empfehlen, im ersten Schritt den Status Quo des Marktes zu verstehen. Was treibt die Energiebranche gerade um? Was sind die konkreten Herausforderungen? 

Im zweiten Schritt, ist es dann essentiell zu klären, wie dein Produkt dazu beiträgt, dass reelle Kunden Probleme gelöst werden. Wer das schafft, der hat auf jeden Fall eine der größten Herausforderungen geschafft.

Und die dritte Empfehlung ist auf jeden Fall, wie auch für jeden anderen Gründer: It’s all about focus! Auch wenn viele Themen spannend sind und noch mehr Product Features verlockend sind, ist es essentiell, gerade am Anfang klar zu fokussieren und so einen echten Wettbewerbsvorteil aufzubauen.

Wie sieht ecoplanet die Rolle von erneuerbaren Energien im Kontext des Energiemanagements für den Mittelstand?

Erneuerbaren Energien sind auf jeden Fall einer der entscheidendsten Hebel, wenn es darum geht, die Energiewende zu schaffen. Hier hat besonders der Mittelstand eine hervorragende Chance, ein echter Vorreiter zu werden. Wir sind davon überzeugt, dass der Mittelstand eine der treibenden Kräfte ist, damit Deutschland die Energiewende schafft.

Wir bedanken uns bei Maximilian Dekorsy für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

StartupValley
StartupValley
Das StartupValley Magazin ist Europas großes Magazin für Start-ups, Gründer und Entrepreneure. Ihr findet bei uns Tagesaktuelle News zu den neuesten Trends, Technologien und Geschäftsmodellen der internationalen Startup-Szene sowie Interviews mit erfolgreichen Gründern und Investoren.

WhatsApp Newsletter

NEU: Die wichtigsten News des Tages, im StartupValley WhatsApp Newsletter!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisement -
- Advertisment -spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!