Donnerstag, Februar 2, 2023
StartWorkbaseLatex, Nitril und Co. - Welchen Einmalhandschuh für welchen Einsatz?

Latex, Nitril und Co. – Welchen Einmalhandschuh für welchen Einsatz?

Einmalhandschuhe sind ein wichtiger Teil der hygienischen Schutzausrüstung. Sie kommen zum Beispiel im medizinischen Bereich, in der Lebensmittelindustrie und Gastronomie, in der Reinigungsbranche und im Handel zum Einsatz. Darum gibt es nicht nur eine Art von Einmalhandschuhen. Stattdessen gibt es für jede Nutzung ein passendes Modell. Sie unterscheiden sich in den Materialien, der Machart und den daraus entstehenden Eigenschaften. 

Die gängigsten Materialien sind Latex, Nitril und Vinyl. Aber woher weiß man, welcher Einmalhandschuh für welche Tätigkeit der richtige ist? Worin unterscheiden sich die verschiedenen Varianten? In diesem Artikel erklären wir alles, was man über Einmalhandschuhe wissen muss. Mit diesen Informationen weiß man genau, wie sich die Eigenschaften der Einmalhandschuhe unterscheiden und worauf man beim Kauf achten muss. So hat man immer die richtige Schutzausrüstung parat.

Wofür braucht man überhaupt Einmalhandschuhe?

Einmalhandschuhe werden als hygienische Maßnahme genutzt, um Infektionen und Verunreinigungen zu vermeiden. Sie dienen dabei nicht nur dem Schutz anderer Personen, sondern beschützen auch die tragende Person vor unerwünschten Kontakten. Menschen berühren täglich unzählige Dinge mit ihren Händen. Neben Händewaschen und Desinfizieren sind Handschuhe ein wichtiges Mittel, um die Übertragung von Keimen zu stoppen. Gleichzeitig schützt man sich selbst vor gefährlichen Substanzen und Infektionen.

Je nach Tätigkeit ist es wichtig, dass die Handschuhe vor unterschiedlichen Dingen schützen. Dazu gehören Alkohol, Lösungsmittel, Säuren und Krankheitserreger. Sie sollten außerdem bequem zu tragen sein und nicht reißen. Für diesen Zweck gibt es Einmalhandschuhe aus verschiedenen Materialien.

Welche Arten von Einmalhandschuhen gibt es?

Die unterschiedlichen Materialien haben verschiedene Vor- und Nachteile, die sie für bestimmte Tätigkeiten geeignet machen. Dazu gehören Tragekomfort, Schutz und Preis. Letzteres ist besonders für Arbeitgeber relevant, die Einweghandschuhe in großen Mengen bereitstellen müssen. Die richtigen Einmalhandschuhe kann man online beispielsweise bei https://hygiene-gmi.de/einmalhandschuhe kaufen.

Latexhandschuhe

Einmalhandschuhe aus Latex sind die klassische Option, die in vielen Bereichen nach wie vor verwendet wird. Gerade im medizinischen Sektor ist Latex das meistgenutzte Material. Der Stoff ist elastisch, robust und reißt nur in Extremfällen. Latex ist unempfindlich gegenüber aggressiven Chemikalien wie Säuren und Laugen. Die Handschuhe sind angenehm zu tragen und behindern nicht bei präzisen Tätigkeiten.

Latexhandschuhe sind durchlässig für Fette und Öle, darum sind sie nicht für die Arbeit mit diesen Stoffen geeignet. Ein weiteres Manko ist, dass eine gewisse Anzahl der Menschen gegen Latex allergisch reagiert. In diesem Fall muss man andere Handschuhe benutzen.

Nitrilhandschuhe

Nitril ist eine alternative Option zu Einmalhandschuhen aus Latex. Das Material ist angenehm zu tragen, elastisch und reißt nicht. Sie sind ebenfalls widerstandsfähig gegen chemische Substanzen, allerdings nicht gegen Lösungsmittel. Sie lassen sich leichter anziehen und ausziehen als Latexhandschuhe. Und sie sind besonders im medizinischen Bereich gefragt, weil sie Viren und Bakterien nicht durchlassen.

Vinylhandschuhe

Einmalhandschuhe aus Vinyl sind besonders weich und fühlen sich auf der Haut angenehm an. Allerdings sind sie nicht so vielseitig wie Handschuhe aus Latex oder Nitril. Sie sind weniger elastisch und stören bei einigen Tätigkeiten. Außerdem passen sie weniger genau. Diese Eigenschaften machen sie weniger geeignet für den Gesundheitssektor. Trotzdem bieten sie einen guten Schutz.

Darauf muss man achten

Bevor man Einmalhandschuhe verwendet, muss man ihren Zustand überprüfen. Schäden an der Verpackung können dafür sorgen, dass die Handschuhe nicht mehr hygienisch einwandfrei sind. Bevor man die Handschuhe anzieht, sollte man seine Hände waschen und desinfizieren. Nach dem Gebrauch müssen die Handschuhe entsorgt werden, damit sie keine Keime übertragen können. Im Zweifelsfall sollte man immer Ersatzhandschuhe haben, damit keine Gefahr entsteht.

Fazit

Hygienisches Arbeiten ist ohne Einmalhandschuhe in vielen Branchen nicht möglich. Die Handschuhe sorgen dafür, dass keine Keime übertragen werden und dass man beim Arbeiten mit gefährlichen Substanzen geschützt ist. Für jede Tätigkeit gibt es Einmalhandschuhe, die passende Eigenschaften besitzen. Mit den Informationen aus diesem Artikel kann man ganz einfach die richtigen Einmalhandschuhe auswählen. Damit ist man bei der Arbeit immer bestens geschützt.

Bildquelle: Bild von Leo 2014 auf pixabay

Autor Annabel Hauguth

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -
RELATED ARTICLES
- Advertisment -
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge