Mittwoch, Februar 28, 2024
StartGründerTalkNutzt jede Möglichkeit, euch sichtbar zu machen und Feedback einzusammeln

Nutzt jede Möglichkeit, euch sichtbar zu machen und Feedback einzusammeln

guida: Plane deine Outdooraktivitäten und finde das perfekte Outdoor Match

Stellen Sie sich und das Startup guida doch kurz unseren Lesern vor!

Wir sind Flo, Louis, Simon und Tim und die Gründer von guida. Als passionierte Outdoorsportler wollen gemeinsam die Planung von Outdooraktivitäten verbessern. Mit unserer Software wollen wir unseren Nutzern die Möglichkeit bieten, Ihr perfektes „Outdoor Match“ zu liefern – eine Aktivität, die auf die persönlichen Fähigkeiten und Anforderungen der Nutzer abgestimmt ist. Zusätzlich wollen wir die Planung von Outdooraktivitäten in Hotels, Sportgeschäften oder Tourismusbüros ins digitale Zeitalter bringen und Gästen die Tourenplanung direkt vor Ort ermöglichen.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Immer öfter wurden wir von Freunden und Bekannten nach Unterstützung bei der Planung von Wanderungen oder Radtouren gefragt. Die Fragen waren hierbei immer ähnlich: Kannst du mir eine Tour vorschlagen? Ich habe mir eine Tour rausgesucht, kann ich die schaffen? Kannst du mir sagen, was ich für meine Tour mitnehmen muss?

Wir haben uns gefragt, ob wir damit alleine sind und es stellte sich heraus, dass dem nicht so ist. Unsere Beobachtung hat sich auch in Gesprächen mit Tourismusverbänden und Bergführern bestätigt – der Anteil von Unerfahrenen Personen steigt immer weiter.

Diesen Personen wollen wir ein Tool bieten, dass Sie bei der Tourenplanung bestmöglich unterstützt.

Welche Vision steckt hinter guida?

Wir haben uns „guida – safer adventures“ auf die Fahne geschrieben.

Ein großer Anteil von Notrufen in den Bergen geschieht durch Unverletzte, die mit Ihrer gewählten Tour überfordert sind. Diese Einsätze sind nicht nur teuer, sondern auch vermeidbar. Wir wollen hier die Planung der Aktivitäten so gestalten, dass sich unsere Nutzer nicht überschätzen und so das Notruf- und Verletzungsrisiko reduzieren. Gleichzeitig ist das Erlebnis in den Bergen für die Gäste ohne Notruf deutlich erfüllender.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Eine große Herausforderung ist die Kooperation mit großen Tourismusverbänden und ähnlichen Organisationen. Hier muss man als kleines und junges Unternehmen mehrfach nachhaken und Unterstützer haben, die einem die richtigen Kontakte nennen. Finanziert wird momentan alles durch unsere eigenen Mittel und die Digitalisierungsprämie des Landes Baden-Württemberg.

Wer ist die Zielgruppe von guida?

Guida adressiert vor allem unerfahrene Touristen und Outdoorsportler. Diesen bieten wir die Möglichkeit schnell und einfach eine Tour zu finden, die Sie gut schaffen können – das „Outdoor Match“.

Gleichzeitig möchten wir mit unserer Terminal Lösung „guida on-Site“ auch Hotels, Tourismusbüros oder Sportgeschäfte mit einbeziehen und dort ebenfalls eine digitale Beratung der Gäste ermöglichen.

Wie funktioniert guida? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Für jede Sportart erstellt man sich ein sogenanntes „Adventure Profile“. Mithilfe von diesem Profil werden dann die Tourenvorschläge generiert. Möchte man sich nun für eine Outdooraktivität entscheiden, benötigt unser Matching Algorithmus einen Ort inkl. Radius, ein Datum, die Sportart und wenn gewünscht die Teilnehmer an der Aktivität. Damit werden dann die bestmöglichen Vorschläge generiert, sodass eine Tour/Aktivität gefunden wird, welche der Nutzer auch sicher schaffen kann.

Guida, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Momentan sind wir dabei, die App für eine Testphase vorzubereiten, um unser Produkt in einem kleinen Umfeld zu testen und erste Erfahrungen mit unseren Produkten am Markt zu sammeln. Im Anschluss soll diese Phase dann bewertet werden, um für den großen Launch der App vorbereitet zu sein. In 5 Jahren wollen wir gerne im europäischen Alpenraum bekannt sein und kompetenter Partner für Gäste und Gastgeber sein, wenn es um die digitale Beratung für Outdooraktivitäten geht.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

1.     Traut euch, wenn ihr eine gute Idee habt, diese auch umzusetzen.

2.     Netzwerk in der Branche ist sehr wichtig

3.     Nutzt jede Möglichkeit, euch sichtbar zu machen und Feedback einzusammeln

Wir bedanken uns bei den Gründern für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!