Donnerstag, April 18, 2024
StartGründerTalkHaepsi's Kebag: Das Ende der Aluminium-Dönerverpackung in Die Höhle der Löwen?

Haepsi’s Kebag: Das Ende der Aluminium-Dönerverpackung in Die Höhle der Löwen?

Haepsi Am 16. Oktober 2023 präsentieren die Brüder Bilal und Cihan Dalgic in Die Höhle der Löwen ihre revolutionäre, nachhaltige Dönerverpackung Kebag

Stellen Sie sich und das Startup Haepsi doch kurz vor!

„Haepsi“ bedeutet auf Türkisch „Alles“. Wir sind Erfinder und Entwickler innovativer und nachhaltiger Verpackungslösungen für die Gastronomiebranche. 

Wie ist die Idee zu Kebag und Haepsi entstanden? 

Baba hat gesagt, wir sollen das machen.“ Nein, im Ernst! Tatsächlich spielte unser Vater eine entscheidende Rolle in der Entstehung dieser Idee. Er machte uns auf das Problem aufmerksam und half sogar bei der Entwicklung der ersten Prototypen mit.

Welche Vision steckt hinter Haepsi?

Wir wollen mit unseren Verpackungslösungen im Verpackungsmarkt für frischen Wind sorgen, da wir der Überzeugung sind, dass die aktuellen Lösungen weder die Anforderungen der Kunden noch im Hinblick auf die Klimaherausforderung nicht wirklich erfüllen. Viele derzeitige Lösungen sind nicht bis zum Ende durchdacht. Mit Haepsi und der Kebag haben wir gezeigt, dass Verpacken auch ganz anders gehen kann. 

Eine Verpackung kann viele funktionale Aspekte haben, wodurch sie benutzer- freundlicher und ressourcenschonender sein können. Unsere Vision reicht jedoch über Verpackungen hinaus, Wir möchten ein Eco-System für Gastronomen schaffen. Mit dem ersten Partner haben wir damit schon angefangen. Wir sprechen darüber auch IT-Softwaren anzubieten, um deren Systemgastronomie auf ein anderes Level zu bringen. 

Wer ist die Zielgruppe von Haepsi?

Jede/Jeder der was mit take-away Verpackungen zu tun hat, also Systemgastronomen, Gastronomen, Caterer, einfache Imbissbuden etc.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung „Die Höhle der Löwen” zu bewerben?

Ehrlich gesagt haben wir es einfach gemacht- Wir hatte unser proof of concept und unsere ersten Kunden Europaweit und wir waren auch in dieser Zeit auf der Suche nach Investoren, also dachten wir uns warum nicht? 

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet? 

Wir müssten uns echt über eine Menge Dinge Gedanken machen. Wie präsentieren wir? Was benutzen wir für unser Bühnenbild? Wie machen wir den Pitch? Wir haben uns einen Plan erstellt, wie wir das alles angehen und dann die Aufgaben untereinander verteilt. Ich muss ich aber auch ehrlich sagen, dass das DHDL-Team uns dabei mega geholfen hat. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei allen bedanken. Es hat auch viel Spaß gemacht mit allen zu arbeiten. Es war eine schöne Erfahrung für uns. 

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „Die Höhle der Löwen” geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie? 

Das war ein Mega Motivationsschub! Wir waren wirklich happy und total aufgeregt.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch „Die Höhle der Löwen” viele Interessenten und auch Medien auf Haepsi aufmerksam werden?

Das war ein sehr wichtiger Schritt für uns. Zuvor hatten wir noch nie richtig mit Investoren gesprochen. Das war für uns das erste Mal und da standen wir gleich auf einer TV-Bühne. Jedes Start-up lebt davon mediale Aufmerksamkeit und eine Chance zu bekommen, ihre Vision und Produkte vor der Kamera zu präsentieren. Neben der medialen Aufmerksamkeit, war es aber für uns auch äußerst wertvoll Feedback von Investoren zu bekommen. 

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Wir hatten Ralf Dümmel und Dagmar Wöhrl im Fokus.

Haepsi, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren? 

Wir haben noch sehr viel vor. Wir haben auch neue Verpackungsideen, an denen wir momentan arbeiten. Gerade arbeiten wir auch daran den Store auszubauen und andere Produkte mitanzubieten, damit Gastronomen nicht von x Lieferanten ihre Einkäufe tätigen müssen. Viel Potenzial sehen wir auf jeden Fall in systematischen Abläufen, wo wir nicht nur mit Hilfe von neuen Verpackungslösungen, sondern auch mit IT-Lösungen, Systemgastronomie erleichtern wollen. In fünf Jahre sehe ich hoffentlich jeden Döner in der Kebag verpackt, zumindest in Deutschland.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben? 

Keine Idee ist dämlich! Als wir an den Ideen gearbeitet haben, haben wir nie damit gerechnet, dass diese Lösungen daraus entstehen kann. Man muss immer am Ball bleiben und darf nicht den Fokus verlieren. 

Daraus das resultierende „an die Idee zu glauben“, aber auch nicht zu stark emotional attached damit zu sein. Das ist wichtig, damit man immer den Blick aus dem Tellerrand rational betrachten kann und mit Kritik umgehen kann. Ohne Kritik würden wir nicht da stehen, wo wir sind. Wir waren eine Zeit lang froh, auch mal negatives Feedback zu bekommen, weil wir so in der Lage waren die Produkte weiter zu optimieren. 

Niemals klein zu denken! Man muss an sein Produkt und vor allem seine Vision glauben, dass aber wirklich gesund. Man sollte Träume haben, die aber schon realitätsnah sein sollten. 

Bild: Bilal (l.) und Cihan Dalgic präsentieren die nachhaltige Dönerverpackung „haepsi“. Sie erhoffen sich ein Investment von 200.000 Euro für 15 Prozent der Firmenanteile. Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie Haepsi am 16. Oktober 2023 in #DHDL

Wir bedanken uns bei Bilal und Cihan Dalgic für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -
Sabine Elsässer
Sabine Elsässer
Sabine Elsaesser is an experienced entrepreneur and media/startup expert. Since 2016, she has served as the Chief Editor and CEO of StartupValley Media & Publishing. In this role, she is responsible for managing the company and providing strategic direction for its media and publishing activities. Sabine Elsaesser takes great pleasure in assisting individuals and businesses in reaching their full potential. Her expertise in establishing sales organizations and her passion for innovation make her a valuable advocate for startups and entrepreneurs.

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!