Mittwoch, Februar 28, 2024
StartFemale FoundersEntdecken Sie die Welt des datenbasierten Schenkens!

Entdecken Sie die Welt des datenbasierten Schenkens!

heyfam, eine innovative App zur Vereinfachung des Geschenkauswahlprozesses, wird am 11. Dezember in Die Höhle der Löwen vorgestellt, um das Schenken für jeden Anlass zu revolutionieren

Stellen Sie sich und das Startup heyfam doch kurz vor!

Ich bin Milana Marks, Gründerin und Geschäftsführerin des App und Web—Startups heyfam. Wir haben die erste Möglichkeit für eine datenbasierte und markenübergreifende Geschenksuche entwickelt – als Webshop und als Organisationsapp mit Erinnerungen, Geschenken und Wunschlisten für alle Themen rund um Familie und Freunde. 

Wir arbeiten mit den größten Geschenkunternehmen von Amazon bis Jochen Schweizer zusammen und filtern ihre Produkte auf Alter, Interessen, Beziehung und Preis, um unseren Nutzern mit einem Klick optimale Geschenkvorschläge ermöglichen zu können.

Wie ist die Idee zu heyfam entstanden?

Ich arbeite schon immer viel und gerne und besonders in projektintensiven Phasen, hatte ich immer wieder Problem, Schritt zu halten mit allen Geburtstagen und besonders der Geschenksuche in der Vorweihnachtszeit. 

Ich hatte mich damals auf die Suche gemacht, nach einer digitalen Lösung, die mitdenkt, wenn ich es mal nicht tue, die mich im Alltag mit allen Terminen & Geschenken zu Familie und Freunde unterstützt und mir besonders die Geschenksuche erleichtert. Und als ich nicht fündig geworden bin, habe ich sie mit heyfam selbst entwickelt. 

Welche Vision steckt hinter heyfam?

»We turn digital Input in real life output«. Wir wollen unsere Nutzer mit einem intelligenten, organisatorischen System im Alltag unterstützen, damit sie den Kopf frei haben für die wirklich wichtigen Dinge: Zeit und Kontakt zu ihren Liebsten. 

Dafür denkt heyfam im Hintergrund mit, organisiert und erinnert, ohne den zwischenmenschlichen Kontakt zu ersetzten, sondern ganz im Gegenteil, zu intensivieren. 

Wer ist die Zielgruppe von heyfam?

Wir haben sehr verschiedene Zielgruppen. Besonders auf unserer Website heyfam-geschenke.com kaufen die unterschiedlichsten Nutzergruppen, da sich natürlich jeder – besonders in der Vorweihnachtszeit – gerne Inspiration für die Geschenkfindung holt.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung „Die Höhle der Löwen” zu bewerben?

Wir wussten, dass heyfam ein sehr flächig verbreitetes Problem löst: die Geschenkfindung. Daher war die Höhle der Löwen eine super Chance für uns, unsere App und- Web-Lösung— besonders in der Weihnachtszeit – Millionen Zuschauern vorzustellen. Zusätzlich waren wir auf der Suche nach einem starken Partner, der uns auf unserem Weg unterstützt, von einem 1-Frau-Startup ein vielfältig aufgestelltes Unternehmen zu werden.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Ich habe mir in der Vorbereitung tatsächlich einige Folgen, besonders mit App Kontext, angeschaut und analysiert und dann hilft nur eins: Üben, üben, üben. 

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „Die Höhle der Löwen” geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Mehr als die Motivation, habe ich die Chance gesehen. Mit der Teilnahme an der Show werden wir live am Proof of Concept gemessen, denn am Ende entscheiden die Zuschauer, ob unser Produkt ein Erfolg ist oder nur eine gute Show. Das hat uns motiviert. 

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch „Die Höhle der Löwen” viele Interessenten und auch Medien auf heyfam aufmerksam werden?

Neben der Möglichkeit, einen erfahrenen Investor an die Seite zu bekommen, ist DHDL ein Kickstart für jedes Startup. Millionen Zuschauer bekommen dein Produkt auf dem Serviertablett vorgestellt und du genießt medial Aufmerksamkeit, für die Du sonst Jahre hättest kämpfen müssen.

Das ist der Preis dafür, dass man mehr Anteile abgibt, als in anderen Finanzierungsrunden. Ich würde diesen Schritt aber dennoch immer wieder gehen. 

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Für mich war immer klar, dass Carsten Maschmeyer und heyfam ein Perfect Fit wären. Er hatte in der Löwenhöhle die meiste Erfahrung im Tech- und App-Bereich und so hat man nicht nur die Chance von ihm, sondern auch von seinen anderen Startups zu lernen. 

Milana, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir sind mit heyfam gerade noch am Anfang. Wir sind ein sehr kleines Team und arbeiten viel mit Dienstleistern zusammen. Ab nächstem Jahr will ich die Expertise im eigenen Unternehmen aufbauen, weitere Mitarbeiter einstellen und zu einem gesunden, nachhaltigen Unternehmen wachsen. 

Wir wollen unser Produkt weiter ausbauen, unsere App mit den Learnings, die wir durch das Nutzerverhalten durch die Show generieren, weiter optimieren und demnächst vielleicht sogar unser Produktportfolio um ein weiteres Digitalprodukt erweitern. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Done is better than perfect – Besonders als Einzelgründerin musste ich mich oft zwingen, nicht zu lange an einem Thema herumzubasteln, sondern effizient und pragmatisch zu agieren. 

Es macht mehr Spaß ein Pirat zu sein, als bei der Marine anzuheuern – Ich denke oft an dieses Steve Jobs Zitat, weil Startup oft weh tut und anstrengend ist gegenüber einem klassischen Angestelltenverhältnis, aber es am Ende (hoffentlich) wert ist. 

Austauschen & Networking – ist manchmal anstrengend und fühlt sich nicht immer sinnstiftend an, aber am Ende werdet ihr von Netzwerk und Supportern profitieren 

Bild: Milana Marks präsentiert mit „heyfam“ eine App fürs Geschenke finden. Sie erhofft sich ein Investment von 150.000 Euro für 20 Prozent der Firmenanteile.  Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie heyfam am 11. Dezember 2023 in #DHDL

Wir bedanken uns bei Milana Marks für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -
Sabine Elsässer
Sabine Elsässer
Sabine Elsaesser is an experienced entrepreneur and media/startup expert. Since 2016, she has served as the Chief Editor and CEO of StartupValley Media & Publishing. In this role, she is responsible for managing the company and providing strategic direction for its media and publishing activities. Sabine Elsaesser takes great pleasure in assisting individuals and businesses in reaching their full potential. Her expertise in establishing sales organizations and her passion for innovation make her a valuable advocate for startups and entrepreneurs.

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!