Dienstag, Juli 23, 2024
StartGründerTalkGute Vorbereitung für den Pitch

Gute Vorbereitung für den Pitch

Die Gründer von Hyrise Academy, Online Akademie für Berufs- und Quereinsteigende in der Digitalbranche, in der Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und das Startup Hyrise Academy doch kurz vor!

Die Digitalbranche boomt. Softwareunternehmen suchen zehntausende Fachkräfte, die sie nicht finden. Darunter zahlreiche Vertriebler:innen. In den Top-Ländern Europas gehört Vertrieb zu den drei nachgefragtesten Berufen, besonders in der Tech-Branche. Ein Beruf, den man ganz ohne technischen Hintergrund erlernen kann. Genau hier setzt Hyrise Academy an. Für eine Bewerbung und Teilnahme am Programm sind keine Vorkenntnisse oder bestimmte Abschlüsse erforderlich.

Mit Hyrise setzen wir da an, wo unser veraltetes, starres Bildungssystem nicht helfen kann. Wir sind davon überzeugt, dass man Fachkräfte schneller ausbilden kann und muss. Deshalb haben wir ein Modell geschaffen, das talentierte Berufs- und Quereinsteigende findet, an Digitalunternehmen vermittelt, im Zuge einer Online-Akademie berufsbegleitend zu Tech-Sales Spezialisten ausbildet und einen festen Job mit einem Einstiegsgehalt von durchschnittlich 50.000€ ermöglicht. Für uns ist es dies ein Bildungs- und Berufseinstiegsmodell der Zukunft – flexibel, praxisnah, zugänglich für alle. 

Wie ist die Idee zu Hyrise Academy entstanden?

Dominic hat bereits mehrere Unternehmen im Software-Umfeld (“digital technology”) gegründet und in diesen auch immer die Funktion des Vertriebsleiters ausgeführt. Auch im Austausch mit anderen Vertriebsgründern gab es für schnell wachsende Digitalunternehmen immer ein Problem: genug qualifizierte Sales Mitarbeiter zu finden. Die schien es nie zu geben und die Qualität der organischen Bewerbungen wurde in den letzten Jahren immer schlechter. 

Der Grund: es gibt nicht genug ausgebildete Vertriebsprofile, der Markt ist zu klein. Warum? Ausbildungswege für Sales fehlen. Weder in der Universität noch bei der IHK. Somit ist es nicht überraschend, dass junge Menschen diesen Karrierepfad nicht auf dem Radar haben. Und dass, obwohl es zu den am besten bezahlten Jobs mit der größten Wachstumsperspektive gehört. Außerdem ist der Ruf von Sales nach wie vor nicht gut und entspricht eher einem Versicherungsmakler als dem eines Berater und Software-Vertrieb ist definitiv letzteres. 

Vor dem Hintergrund dieser Erkenntnis hat Dominic mit Michael gesprochen, der auch der erste Mitarbeiter in Dominics letzter Gründung POSpulse war. Er wurde dann über einen Headhunter zu der Firma Ironhack geholt. Ironhack ist mittlerweile in Europa der größte Anbieter für Cooding Bootcamps, um Generalisten zu Web-Programmieren und ähnliche technische Profile auszubilden. Michael hat Dominic mit einem seiner Kollegen und einen der ersten Ironhack Mitarbeiter Alvaro vernetzt. Zusammen kam dann die Idee auf, ein “Bootcamp” aufzubauen, das aus Quereinsteigern Vertriebsspezialisten für die Digitalbranche macht.

Traditionelle Bildungswege, wie Unis,  Hochschulen und die IHK, bereiten nicht ausreichend gut auf neue digitale Berufe vor, Vertrieb ist da nur ein Beispiel. Trotzdem bedürfen viele Berufe in der Digitalbranche immer noch einen Uniabschluss. Das wiederum hindert viele – insbesondere ältere Menschen – daran, ihre Karriere zu wechseln und Anschluss an Jobs der Zukunft zu bekommen.

Welche Vision steckt hinter Hyrise Academy?

Unsere Mission ist es, motivierten Menschen jeglichen Hintergrunds zu ermöglichen, einer Karriere nachzugehen, die sie erfüllt. Das erreichen wir, indem wir ihnen Zugang zu Jobs geben und sie dann mit den richtigen Fähigkeiten ausstatten. Bis 2030 wollen wir 10.000 Menschen in ganz Europa so zu einer neuen Karriere in der Digitalbranche verhelfen. Dabei konzentrieren wir uns auf kundenorientierte Berufe wie Sales und in Zukunft auch weitere wie Customer Success.

Wer ist die Zielgruppe von Hyrise Academy?

In erster Linie alle, die den Weg in der Branche der Zukunft, der Digitalwirtschaft, suchen und dafür motiviert sind. Insbesondere Quereinsteigende, die aus den unterschiedlichsten Branchen mit Kundenkontakt kommen. Darunter Personen aus der Gastronomie, Pfleger:innen und Verkäufer:innen aus dem Einzelhandel. Selbstverständlich bietet sich das Modell auch gut für den schnellen Berufseinstieg an und ist damit ebenfalls spannend für Uni-Abolventi:innen.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung Die Höhle der Löwen zu bewerben?

Wir haben uns im Sommer 2021 dazu entschieden, uns zu bewerben. Vor allem mit dem Gedanken, aufzuklären, was das Berufsbild des Tech-Sales ist. Denn Vertrieb in der SaaS Branche hat nichts mit dem klassischen Verkauf zu tun. Vielmehr ist es ein beratender, anspruchsvoller Vertrieb von erklärungsbedürftigen Produkten. Das sagt schon der Name “Software as a Service”. Es wird kein klassisches Produkt an der Tür verkauft, sondern Lösungen zur Effizienzsteigerung, Organisation, Mitarbeitermanagement etc. über tiefgehende Beratung und Betreuung geboten.  Es gibt so viele talentierte, motivierte Menschen da draußen, die diesen Beruf gut ausüben und glücklich damit sein können – nur wissen es die meisten nicht. Darüber hinaus wollten wir weiteres Kapital aufnehmen, um mehr finanzielle Möglichkeiten zu haben, unser Geschäftsmodell weiter auszubauen und bekannter zu machen.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Wir haben uns viele Gedanken gemacht, welche Fragen seitens der Investoren kommen könnten und uns intensiv mit den passenden Antworten beschäftigt. Tatsächlich haben wir alle denkbaren, vor allem kritischen Fragen aufgeschrieben, Antworten gesammelt und uns so vorbereitet. Dazu haben wir uns mit Teilnehmer:innen von vorherigen Staffeln ausgetauscht und unseren Pitch zig mal durchgespielt. Am Ende hat uns die akribische Vorbereitung Sicherheit gegeben – so viel, dass wir kurz vor dem Auftritt der Show den Pitch nochmal umgeworfen und auf unsere Intuition gehört haben.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, das es in die Sendung Die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Als die offizielle Einladung zur Show kam, haben wir uns sehr gefreut. Die Vorbereitungszeit ist intensiv. Wir waren aber sehr motiviert und haben uns auf die Chance gefreut, unser Geschäftsmodell potenziellen Investor:innen und vielen Zuschauer:innen präsentieren zu können. Diese Chance wollten wir uns nicht nehmen lassen.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch Die Höhle der Löwen viele Interessenten und auch Medien auf Hyrise Academy aufmerksam werden?

Die Defizite der Bildungsmodelle für die Digitalwirtschaft sind sehr umfangreich und erklärungsbedürftig. Daher war es für uns eine spannende Chance dieses Format, mit der großen Reichweite, zu nutzen, um es vielen Menschen zu erklären. Gerade als Start-up ist man darauf angewiesen, das eigene Geschäftsmodell bekannter zu machen und da ist so eine Show natürlich eine einzigartige Möglichkeit – nicht nur um potenzielle Investoren für sich zu gewinnen.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Carsten Maschmeyer, Georg Kofler im Sinne ihres Investment Fokus und ihrer Expertise für die Skalierung digitaler Geschäftsmodelle.

Hyrise Academy, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir wollen weiterhin über die Möglichkeiten des Quereinstiegs in den Tech-Sales der Digitalbranche aufklären und unser neuartiges Bildungs- und Berufseinstiegsmodell noch zugänglicher für potenzielle Kandidat:innen machen. Das Ziel: 10.000 Kandidat:innen bis 2030 in vertriebsorientierte Jobs der Digitalbranche zu platzieren. Dafür werden wir u.a. unser Trainingsmodell so optimieren, dass wir Quereinsteigende nicht nur während des Onboardings begleiten, sondern durch kontinuierliches Training über ihre Karriere hinweg unterstützen. Ab 2023 planen wir dann, in neue europäische Märkte zu expandieren.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Gute Vorbereitung für den Pitch: Geht durch alle möglichen Fragen und stimmt eure Antworten darauf ab. Übt das mit befreundeten Start-ups und Investor:innen und lasst euch kritisch prüfen. Professionalität und gute Kommunikation sind der Schlüssel dafür, dass ihr gut rüberkommt.

Akribische Vorbereitung auf die Ausstrahlung: Sprecht mit ehemaligen DHDL-Teams, lernt aus deren Fehlern, macht eine Anforderungsliste zur Ausstrahlung, die euch auf den großen “Ansturm” vorbereitet und die ihr detailliert bearbeitet.

Habt Spaß! Klingt banal, aber vergesst nicht, das als einmalige Gelegenheit in eurem Leben zu sehen, euer Start-up Baby vor großem Publikum zu präsentieren. Genießt das ausgiebig.

Bild: Dominic Blank (l.) und Michael Land präsentieren mit „Hyrise Academy“ eine Online-Vertriebsschulung für Quereinsteiger. Sie erhoffen sich ein Investment von 500.000 Euro für 10 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen. Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Hyrise Academy ist am 19. September 2022 in der Höhle der Löwen

Wir bedanken uns bei Dominic Blank und Michael Land für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

WhatsApp Newsletter

NEU: Die wichtigsten News des Tages, im StartupValley WhatsApp Newsletter!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisement -
- Advertisment -spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!