Sonntag, Juli 21, 2024
StartFood StartupsEntdecke den Snack-Trend, der Deine Geschmacksknospen verzaubert!

Entdecke den Snack-Trend, der Deine Geschmacksknospen verzaubert!

Just Nosh, das innovative Startup, das leckere und gesunde Snacks mit indischer Note nach Deutschland bringt, wird am 06. Mai von den Gründern Shweta, Timo und Lars in der Sendung „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt

Kannst du uns eine kurze Einführung in Just Nosh geben? Wer seid ihr als Gründer?

Wir sind Shweta, Timo und Lars. Shweta kommt ursprünglich aus Indien und ist 2016 nach Deutschland gezogen, um mit Ihrem Ehemann Lars in Berlin zusammenzuziehen. Shweta hatte in Indien und auch in den ersten Jahren in Berlin in der Lebensmittelindustrie gearbeitet. Sie hat schnell bemerkt, dass die Snacks aus ihrer indischen Heimat perfekt in den Zeitgeist in Deutschland passen, und hat sich daher entschieden, Just Nosh („einfach knabbern“) zu gründen.

Timo lebt mit seiner Familie in Köln, aber auch er hat eine lange Zeit in Indien verbracht, wo er seine Frau kennen gelernt hat. Auch er hat das Potential der indischen Snacking-Kultur in Europa gesehen. Als er dann Shweta, Lars und Just Nosh in einem frühen Stadium kennen gelernt hat, haben sich die drei dazu entschieden, gemeinsame Sachen zu machen.

Mit Just Nosh möchten wir leckere und nahrhafte Snacks mit indischem Ursprung nach Deutschland bringen. Unsere Clean Label Produkte sind vegan und wir verwenden nur sehr wenige und natürliche Zutaten.

In welcher Branche ist Just Nosh tätig und was ist euer Kernprodukt ?

Wir fokussieren uns auf die Food-Category Snacks. Unser erstes Produktsortiment sind die Water Lily Pops. Der Snack ist in Indien und vielen weiteren Ländern bereits sehr beliebt und wird oft als Indisches Popcorn bezeichnet.

Derzeit gibt es die Pops in drei Geschmacksrichtungen: Pink Salt (salzig und zuckerfrei), Smoked Chili (mild gewürzt) und Coconut & Cacao (leicht gesüßt).

Wie und wann ist die Idee für Just Nosh entstanden? Gab es ein spezifisches Problem oder eine Marktlücke, die ihr adressieren wolltet?

Shweta und Timo haben unabhängig voneinander bemerkt, dass viele der indischen Snacks perfekt in den derzeitigen Zeitgeist in Deutschland passen. Die Bevölkerung möchte sich nicht nur gesunder ernähren, sondern achtet immer mehr auf die Zutaten der Produkte, die sie kaufen.

Was macht euer Produkt im Vergleich zu bestehenden Lösungen einzigartig? Welche innovativen Technologien oder Ansätze verwendet ihr?

Wir möchten den Konsumenten in Deutschland innovative und bekömmliche Snack-Alternativen für eine gesunde Ernährung bieten.

Die Water Lily Pops bestehen ausschließlich aus pflanzlichen Zutaten, enthalten keinen raffinierten Zucker oder Zusatzstoffe und sind zu 100% natürlich lecker im Geschmack! In der Herstellung achten wir darauf, dass des Pops nur minimal verarbeitet werden, wie z.B. durch das Rösten. Interessant zu wissen ist, dass die Pops im Ursprung keinen Zucker enthalten. Des Weiteren enthalten die Samen alle essenziellen Aminosäuren, die von unserem Köper nicht selbst hergestellt werden können.

Die Water Lily Pops sind zudem

Vegan
gluten- und allergen-frei
geröstet, ohne Palmöl
Ballaststoffreich

Was ist die langfristige Vision von Just Nosh? Welche spezifischen Ziele wollt ihr in den nächsten 1-5 Jahren erreichen?

Unsere Vision ist es, eine inspirierende Wahl für leckere, natürliche und bekömmliche Clean Label Snacks mit guten Nährwerten zu werden.
Wir fokussieren uns derzeit stark auf den Vertrieb über Supermarktketten in der DACH-Region. Die ersten regionalen und nationalen Partnerschaften mit den Händlern möchten wir weiter ausbauen und neue Händler hinzugewinnen. Die nächsten Jahre werden eine spannende Reise, bei der viele Themen und Ziele anstehen, wie z.B. Sortimentserweiterung, Excellence in Nachhaltigkeit, gesundes und machbares Wachstum.

Warum habt ihr euch entschieden, bei „Die Höhle der Löwen“ zu pitchen? Welche Aspekte eures Startups möchtet ihr besonders hervorheben, um die Investoren zu überzeugen?

Mit Just Nosh bringen wir neuartige und exotische Produkte nach Deutschland. Wir denken, dass die indische Snacking-Kultur perfekt die heutigen Konsumentenwünsche trifft. Wenn ein Konsument erstmal probiert hat, dann greift der Großteil wieder zur Tüte und kauft unsere Produkte. Daher ist die TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ perfekt für uns, da die Zuschauer nicht nur uns kennen lernen können, sondern auch sehen, was die Löwen von unseren Pops halten und wer von den Löwen ebenfalls gerne (nach der Tüte / einem Deal) zugreift.

Welche Art von Unterstützung oder Investition erhofft ihr euch durch die Show? Wie plant ihr, die Investition oder die Expertise der Löwen zu nutzen?

Mit Just Nosh stehen wir vor zwei Herausforderungen. Auf der einen Seite möchten wir eine bekannte Lebensmittelmarke aufbauen, die vielen Konsumenten bekannt ist und attraktiv wirkt. Auf der anderen Seite müssen wir den Vertrieb über den Lebensmittel Einzelhandel (LEH) in der DACH-Region weiter vertiefen und wachsen lassen. Bei beiden Herausforderungen können uns die Löwen stark helfen.

Wie sieht euer Fahrplan für die Entwicklung des Startups nach „Die Höhle der Löwen“ aus? Gibt es bereits konkrete Pläne für Expansion, Skalierung oder neue Produkte?

Wir möchten die Zusammenarbeit mit dem LEH in Deutschland noch stärker ausweiten und vertiefen. Die DACH-Region ist unser erster Fokus. Wo es Sinn macht, möchten wir auch in andere Länder exportieren (z.B. Hong Kong) und ersten Verkaufserfolgen weiter nachgehen. Wir planen des weiteren gegen Ende des Jahres zwei oder drei neue Sorten auf den Markt zu bringen. Lasst euch überraschen!

Was sind die wichtigsten Lektionen, die ihr auf eurem Weg als Gründer gelernt habt?

Ein Startup zu gründen ist ein konstantes Auf und Ab. Es ist vollkommen normal das man am Morgen eine super positive Nachricht erhält und dann am Nachmittag bereits der Dämpfer kommt. Es kann anstrengend und nervenaufreibend sein, aber wir können uns keinen anderen Alltag vorstellen.

Welche Tipps würdet ihr anderen Gründern geben, die in der Startup-Welt Fuß fassen möchten?

Fokus. Nichts ist wichtiger als die eigene Energie in Dinge zu investieren, die das eigene Startup in der jetzigen Phase voranbringen. Wir alle haben nur 24 Stunden und 7 Tage die Woche, daher ist es wichtig „Nein“ zu sagen, wenn es nicht in den aktuellen Fokus passt. Sei immer von deinem Produkt oder deiner Dienstleistung zu 100% überzeugt. Es muss dir Spaß und Freude bereiten, dass andere von deiner Idee etwas Positives erhalten.

Bild: Shweta Pahuja-Markull und Lars Markull präsentieren mit „Just Nosh“ einen Snack aus Lotussamen. Sie erhoffen sich ein Investment von 100.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.
Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie Just Nosh am 06. Mai 2024 in #DHDL

Wir bedanken uns bei Shweta Pahuja-Markull und Lars Markull für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer
Sabine Elsaesser is an experienced entrepreneur and media/startup expert. Since 2016, she has served as the Chief Editor and CEO of StartupValley Media & Publishing. In this role, she is responsible for managing the company and providing strategic direction for its media and publishing activities. Sabine Elsaesser takes great pleasure in assisting individuals and businesses in reaching their full potential. Her expertise in establishing sales organizations and her passion for innovation make her a valuable advocate for startups and entrepreneurs.

WhatsApp Newsletter

NEU: Die wichtigsten News des Tages, im StartupValley WhatsApp Newsletter!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisement -
- Advertisment -spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen!

StartupValley Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!