Donnerstag, April 25, 2024
StartGründerTalkBleib motiviert und zuversichtlich, auch wenn es mal nicht so läuft wie...

Bleib motiviert und zuversichtlich, auch wenn es mal nicht so läuft wie geplant

Mindverse KI-gestütztes All-in-One Tool für deutsche Inhalte

Stellen Sie sich und das Startup Mindverse doch kurz unseren Lesern vor! 

Mein Name ist Noel und ich bin der Gründer von Mindverse. Mindverse ist ein KI-gestütztes All-in-One Tool für deutsche Inhalte. Mit Mindverse kann man Brainstorming betreiben, Bilder erstellen, Texte generieren, analysieren und vergleichen lassen: alles zusammen mit einer künstlichen Intelligenz. Mithilfe der KI soll Content Creation für Texter und Unternehmen automatisiert werden.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen? 

Nach dem Verkauf meines vorherigen Startups Shoutout.de war mir schnell klar, dass ich wieder gründen möchte.

Welche Vision steckt hinter Mindverse? 

Mit Mindverse möchte ich jedem die Möglichkeit geben, qualitativ hochwertige Inhalte in großem Umfang automatisiert zu generieren.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert? 

Wir haben am Anfang sehr viel experimentiert um die Qualität der generierten Texte auf ein hohes Level zu bringen. Außerdem war es manchmal schwierig, solch ein neues Konzept an den Markt zu bringen.

Wir sind bisher komplett eigenfinanziert.

Wer ist die Zielgruppe von Mindverse?

Unsere Zielgruppe ist relativ breit gestreut. Am meisten wird unsere Software von Marketing-Agenturen, SEO Experten, Copywritern und Online Shops genutzt. Wir haben aber auch einige Kunden aus ganz unterschiedlichen Branchen:

Handwerker, Einzelhandelsgeschäfte und Studenten nutzen auch Mindverse regelmäßig.

Wie funktioniert Mindverse?

Mindverse deckt die komplette Kette der Content-Erstellung ab: von der SEO Keyword Recherche bis hin zum fertigen Text inkl. Bild. Dafür bietet Mindverse eine Vielzahl von Tools an.

Die meisten konzentrieren sich auf textliche Unterstützung bei Bewerbungen, Blogposts, Pressemeldungen, Meta- Beschreibungen, Immobilien-Exposés, Werbe-Slogans, Eventbeschreibungen und auch Songs. Die KI liefert aber viel mehr, wie Brainstoming-Ideen, komplette Textvorschläge für Blogposts, Definitionen, sie findet das passende Argument auf individuelle Thesen, schreibt Texte in unterschiedliche Dialekte um und prüft Artikel auf Online-Plagiate sowie SEO-Vorgaben. 

Von der Korrektur und Überarbeitung bis hin zum Verfassen eines kompletten Textes sorgt die Mindverse- Technologie für große Zeitersparnisse beim Copywriting und darüber hinaus. Zusätzlich kann die KI aus Begriffen und Passagen einzigartige Bilder generieren. Ob einzelnes Wort oder Wortgruppe – bei Eingabe errechnet der Algorithmus ein Motiv in mehreren Varianten und stellt es als Datei zum Download bereit. Mit dem Bild-Editor können die Motive zudem nachbearbeitet und ergänzt werden.

Wo liegen die Vorteile? 

Man spart unglaublich viel Zeit und Arbeit durch die Nutzung von Mindverse. Das wohl größte Problem beim Texte schreiben ist, wenn man seinen Schreibfluss verliert. Wenn keine Buchstaben mehr aus den Fingern kommen und man halb fertige Sätze in einem leeren Dokument herumschiebt. Die Schreibblockade gehört mit Mindverse der Geschichte an. Außerdem nutzen viele Mindverse als Quelle der Inspiration.

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Mindverse bietet wirklich eine komplette “Content-Suite” an. Man muss nicht zwischen verschiedenen Tools umschalten, sondern hat alle relevanten Content-Tools an einem Ort. Von der Idee bis hin zur Veröffentlichung der Inhalte.

Mindverse, wo geht der Weg hin? 

Wir möchten die Software weiter ausbauen und mehr Leute erreichen. Wir arbeiten an spannenden Partnerschaften und Anbindungen.

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren? 

Mindverse soll die erste Anlaufstelle im Bereich intelligenter Content-Erstellung werden.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Fragen wir am besten doch direkt mal die Mindverse KI :

– Versuche so schnell wie möglich auszumachen, welche Aspekte deines Unternehmens wirklich wichtig sind und konzentriere dich auf diese.

– Bleib motiviert und zuversichtlich, auch wenn es mal nicht so läuft wie geplant.

– Umgebe dich mit einem starken Team – wählen Menschen, die dich unterstützen und dir bei der Umsetzung deiner Ideen helfen können.

Wir bedanken uns bei Noel Lorenz für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!