Mittwoch, Februar 1, 2023
StartGründerTalkWerdet euch eurer Zielgruppe bewusst

Werdet euch eurer Zielgruppe bewusst

Paio nachhaltige Trinkhalme aus Schilfrohr- wiederverwendbar und geschmacksneutral

Stellen Sie sich und das Startup Paio doch kurz unseren Lesern vor!

Paio ist die Marke für Trinkhalme aus Schilfrohr und bietet damit eine nachhaltige und natürliche Alternative zu den gängigen Trinkhalmen. Paio ist eine eingetragene Marke im Vertrieb der Hiss Reet GmbH, die Deutschlands größter Händler für Schilfrohr ist mit einer 180-jährigen Tradition. Unsere Trinkhalme vereinen für die Gastronomie, Hotellerie, aber auch für Endverbraucher je nach Verwendungszweck die optimierte Form mit dem idealen Rohstoff.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Der Grund hierfür ist im Produkt bzw. dem Rohstoff Schilfrohr zu finden. Die unterschiedlichen Eigenschaften des Schilfrohrs ersetzen nahezu 1:1 den Plastik-Trinkhalm. Da für uns das Thema Nachhaltigkeit mit das wichtigste Thema der kommenden Genrationen ist, war es für uns naheliegend, hier eine Lösung zu finden.

Welche Vision steckt hinter Paio?

Unser Anspruch war und ist es, einen geschmacksneutralen und bruchsicheren Trinkhalm auf den Markt zu bringen. Ganz unter dem Motto: Genieße Deine Drinks, ohne dass der Halm weich wird und unterstütze gleichzeitig die Umwelt. Denn durch den Anbau von Schilfrohrflächen können Moore als CO2-Speicher fungieren. Moore sind riesige natürliche Klimaspeicher, die gigantische Mengen an Kohlendioxid über Jahrhunderte binden und damit eine wichtige Funktion im Klimaschutz einnehmen. Der Anbau von Reet ist aktiver Klimaschutz, denn Schilfrohr gedeiht hervorragend auch in nassen Mooren, so dass diese sinnvoll wirtschaftlich genutzt und langfristig erhalten werden können.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größte Herausforderung war es, eine Schneidetechnik zu entwickeln und zu finden, die keinen Spliss an den Halmen entstehen lässt. Außerdem war es uns wichtig, dass die Reinigung der Halme von innen funktioniert, ohne dass die Innenhaut beschädigt wird und somit die Geschmacksneutralität leiden würde. Die Finanzierung des Projekts erfolgte ausschließlich aus eigenen Mitteln der Hiss Reet GmbH.

Wer ist die Zielgruppe von Paio?

Wir wollen den anspruchsvollen Gastronomen ansprechen, der hinsichtlich Qualität, Optik und Haptik auf der Suche nach einer Alternative zum Plastikstrohhalm ist. Das sind sowohl 5-Sterne Hotels, aber auch coole Beach-Clubs oder Food-Trucks.

Was ist das Besondere an den Trinkhalmen? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Mit den Paio Trinkhalmen erhalten unsere Kunden eine konstante und verlässliche Qualität (hinsichtlich Halmlänge und Durchmesser der Trinkhalme). Außerdem sind die Halme aus Reet wiederverwendbar und geschmacksneutral, z.B. im Vergleich zu Bambus- oder Metall-Trinkhalmen, sie sind stabil, bruchsicher und zu 100% natürlich und nach Gebrauch einfach kompostierbar.

Paio, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Unser Ziel ist es, Paio als Marke zu etablieren. Wichtig ist uns dabei, dass unsere Kunden mit Paio automatisch Werte wie Qualität und Verlässlichkeit assoziieren und die Trinkhalme damit quasi zum Standard-Trinkhalm für anspruchsvolle und umweltbewusste Menschen werden.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Werdet euch eurer Zielgruppe bewusst, die dann auch konsequent angesprochen und informiert wird.
Die Einschätzungen eines Produktes und deren Nutzen sind immer subjektiv, gerade zum Start braucht es manchmal zwei Absagen, um eine Zusage zu bekommen.
Sucht euch ein oder zwei Mentoren, die von dem Produkt überzeugt sind und Einfluss haben – entweder als Meinungsmacher innerhalb einer Zielgruppe/Branche oder auch als Sparringspartner. Mit ihnen könnt ihr Zweifel besprechen und Optimierungspotential leichter erkennen.

von links nach rechts: Thorsten Unruh (Vertriebsleitung PAIO), Hans Schwichtenberg (Key Account PAIO) und Tom Hiss (Inhaber und Geschäftsführer).

Wir bedanken uns bei den Gründern für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

RELATED ARTICLES
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge