Samstag, Mai 18, 2024
StartGründerTalkKunden sind gleichzeitig Brand Ambassador

Kunden sind gleichzeitig Brand Ambassador

poptop innovative Kindermöbel für mehr Kreativität

Stellen Sie sich und das Startup poptop doch kurz unseren Lesern vor!

Mein Name ist John Brady und ich bin der CEO vom neuen österreichischen Kindermöbel Startup poptop. Wir fertigen höhenverstellbare Kindertische, die auch wirklich an die Bedürfnisse von Kindern angepasst sind. Kein Schnickschnack, keine Kabel als Stolperfallen, sondern nur das, was Kinder brauchen, um sich richtig zu entfalten: Die Freiheit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Die Gründungsidee stammt von den beiden woom Gründern Marcus Ihlenfeld und Christian Bezdeka. Die beiden haben erkannt, wie viel Bewegung in dem tagtäglichen Verhalten von Kindern steckt – und wie viel Platz und Flächen sie dafür brauchen. Mal findet am Boden ein Autorennen statt, dann wird am Bett eine Stadt gebaut, bevor am Schreibtisch Kunstwerke entstehen. Kinder setzen sich nicht in der Früh hin und spielen dann den ganzen Tag in derselben Haltung. Wir wollen einen Kindertisch bieten, der sich mit ihnen bewegt. Egal ob sie lieber im Hocken, Stehen oder Sitzen spielen und lernen. Und wenn sowas sonst niemand auf den Markt bringt, muss man es halt selbst machen.

Was war bei der Gründung von poptop die größte Herausforderung?

Wir haben diesen Tisch neu entwickelt – das bedeutet natürlich jede Menge Prototypen nach dem Grundsatz „Trial and Error“. Das ist ein sehr langer Prozess, der viel länger gedauert hat, als wir geplant hatten. Umso länger es dauert, umso zermürbender kann es natürlich sein. Aber am Ende zahlt sich genau diese Geduld doppelt und dreifach aus. Mit dem Ergebnis sind wir nun mehr als zufrieden und auch bei Eltern und Kinder kommt der Tisch gut an. 

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Das perfekte Unternehmen, die perfekte Idee und das perfekte Produkt gibt es sowieso nicht. Man entwickelt sich oder seine Idee immer weiter. Bekommt mehr Feedback, mehr Input, hat da noch eine gute Idee und erkennt manchmal vielleicht auch, dass ein eingeschlagener Weg der Falsche war. Das alles gehört dazu und macht es ja so spannend, selbst etwas zu erschaffen. Wichtig ist jedoch, in die Umsetzung zu kommen und früh Feedback zu sammeln, damit man sich schnell weiterentwickeln kann. 

Welche Vision steckt hinter poptop?

Mit poptop wollen wir Möbel für Kinder erschaffen, die nicht nur nützlich sind, sondern sie auch in ihrer Entwicklung fördern. Einer der wichtigsten Entwicklungsfaktoren für Kinder ist das Ausleben ihrer Kreativität, die im jungen Alter kaum Grenzen kennt. Anstelle von Miniaturversionen von Erwachsenenmöbeln wollen wir also Möbel in das Kinderzimmer bringen, die genau dieses Ziel unterstützen. 

Kurz gesagt: Wir stehen für eine Welt, die sich Kindern anpasst – nicht umgekehrt. 

Wer ist die Zielgruppe von poptop?

Unsere Kernzielgruppe sind Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren. Das ist üblicherweise das Alter, in dem Kinder ihren ersten Schreibtisch bekommen. Da der poptop Tisch aber nicht nur blitzschnell in der Höhe verstellt werden kann, sondern auch mitwächst, kann der Tisch auch bis in das Erwachsenenalter verwendet werden. Natürlich können auch kleinere Kinder den Tisch verwenden. Dabei ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass unsere Tische ab einem Alter von 5 Jahren auch von den Kindern selbst bewegt und verstellt werden können. Dann können sie wirklich frei ihrer Kreativität nachgehen.

Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Unser Tisch ist nicht auf Kinder runterskaliert, sondern für Kinder gemacht. Wir haben ihn bewusst minimalistisch gehalten und auf Features wie eine neigbare Platte verzichtet, da wir fest davon überzeugt sind, dass diese Extras nicht die Kreativität von Kindern anregen. Bei unserem Tisch stehen vielmehr die Kunstwerke und Ideen der Kinder im Vordergrund. Daher passt sich der poptop Kinderschreibtisch mit seiner flexiblen Höhenverstellung zu jeder Zeit den Aufgaben und Ideen der Kinder an.  Die meisten höhenverstellbaren Tische sind zudem mit einem elektrischen Motor versehen, der die Position aufgrund der Steckdosen im Zimmer vorgibt. 

Der poptop Tisch benötigt keinen Strom und so können Kinder die Position des Tisches im Raum frei wählen. Dank der Räder ist er kinderleicht zu verschieben. 

Die Höhenverstellung ist weltweit einzigartig und wird von Gummiseilen unterstützt. So kann der Tisch in einer Sekunde in der Höhe verstellt werden, während andere Tische mit Kurbel oder Elektrik weit länger dafür benötigen. Dadurch wird der kreative Prozess nicht unnötig unterbrochen.

Das einzigartige Design des poptop Kinderschreibtischs mit den gegenläufigen Tischbeinen stellt auch ein Alleinstellungsmerkmal dar. 

poptop, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir wollen unser Sortiment stetig erweitern – uns das Feedback unserer Kunden zu Herzen nehmen. Vorerst werden wir Zubehör für den Tisch entwickeln und danach auch weitere Möbelstücke, die unserer Vision entsprechen. Ziel ist es, in fünf Jahren einer der größten Anbieter für Kindermöbel in Europa zu sein. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Einfach loslegen und nicht zu viel Zeit mit der Planung des Markt-Starts verbringen. Die besten Learnings kommen im echten Marktumfeld und von den ersten Kundinnen und Kunden. 

Kunden sind gleichzeitig Brand Ambassador. Wenn sie eine gute Erfahrung mit deinem Startup machen, erzählen sie das überall weiter. Das ist das beste und wichtigste Marketing beim Aufbau einer Marke. 

Als Gründer sollte man die Ärmel hochkrempeln und alles selbst machen, bevor man Mitarbeiter dafür einstellt. Nur so versteht man sein eigenes Business komplett und weiß, wo Problemstellen liegen. 

Fotograf: ©Stephan Doleschal

Wir bedanken uns bei John Brady für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!