Donnerstag, April 18, 2024
StartFemale FoundersBereite Deine Gründung professionell vor!

Bereite Deine Gründung professionell vor!

SUVO Nahrungsergänzungsmittel aus einer Kombination von Vitalpilzen, Botanicals und Vitaminen

Stellen Sie sich und das StartUp SUVO doch kurz unseren Lesern vor!

Ich bin Susanne Vogel, Sportwissenschaftlerin, Ernährungsberaterin, Coach für ganzheitliche Gesundheit und Mykotherapeutin (Pilzheilkunde) mit eigener Praxis.

Mit SUVO biete ich innovative, 100% natürliche, hochwertige Nahrungsergänzungsmittel aus einer Kombination von Vitalpilzen, Botanicals und Vitaminen an, mit denen der Körper optimal unterstützt wird. Der Fokus liegt dabei auf meinem therapeutischen Erfahrungsschatz im Einsatz von Vitalpilzen, die sehr leistungsstark sind und sich, in meinen Rezepturen perfekt aufeinander abgestimmt, gegenseitig in ihrer Entfaltungskraft verstärken.

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Nachdem ich bei meinen Patienten mit meinen selbst entwickelten Supplements auf so großen Erfolg gestoßen bin, habe ich den Mut gefasst, meiner Vision zu folgen und mit SUVO so vielen Menschen wie möglich die Kraft der Vitalpilze nutzbar zu machen.

Was war bei der Gründung von SUVO die größte Herausforderung?

Das war zum einem der Prozess von meiner Idee als Einzelperson heraus Mitstreiter zu finden, die den ganzen Weg einer Gründung gemeinsam mit mir gehen nicht wissend, wo das Ganze hinführt. Inzwischen sind wir ein tolles Team und überzeugt davon, dass wir mit SUVO viele Menschen erreichen können.

Die zweite große Herausforderung ist die Finanzierung einer solchen Unternehmung. Dafür haben wir eine Crowdfunding Kampagne auf startnext gestartet, in der es unsere Produkte noch bis zum 16.9.20 zu besonders günstigen Startpreisen, versandkostenfrei und in exklusiven Sets zu kaufen gibt. Hier brauchen wir die Unterstützung der Crowd.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Die Idee sollte schon gut durchdacht und die Umsetzung konkret vorbereitet und strukturiert sein. Das ist wirklich wichtig, denn bei einem Unternehmensaufbau gibt es viele Ebenen zu berücksichtigen. Wenn man dies tut und für seine Idee brennt, kann man sich trauen und damit losmarschieren auch wenn noch nicht alles perfekt ist. Vieles entwickelt sich ja auch noch im Entstehungsprozess und es gibt sowieso immer Situationen, die vorher nicht absehbar waren.

Welche Vision steckt hinter SUVO?

SUVO möchte ganz klar so viele Menschen wie möglich auf ihrem Weg zu stabiler Gesundheit, Belastbarkeit, Wohlbefinden und Lebensqualität unterstützen und ihnen die Kraft der Vitalpilze in fertigen Rezepturen zugänglich machen. Unsere ersten beiden Supplements gibt es bereits, sieben weitere sind in Vorbereitung. Gerade weil ich Gesundheitsexpertin bin, unterstütze ich selbst meinen Körper mit natürlicher Nahrungsergänzung und möchte das kraftvolle Potential daraus in die Welt hinaus tragen.

Wer ist die Zielgruppe von SUVO?

Jeder, der etwas für sich tun – und seine Gesundheit unterstützen möchte, ist bei SUVO richtig. Gerade in der aktuellen Situation ist Prävention für eine starke Abwehrkraft und für gut funktionierende Atemwege unerlässlich – egal welches Alter man hat. Mit SUVO kann ich mich aktiv unterstützen – neben gesunder Ernährung, ausreichend Schlaf und genügend Bewegung natürlich. 

Was ist das Besondere an den Produkten?

In unseren Produkten kombiniere ich disziplinübergreifend die aus der TCM stammende Pilzheilkunde Mykotherapie mit der bewährten Pflanzenheilkunde Phytotherapie in neuartigen Rezepturen. Dadurch entfalten sich die Inhaltsstoffe optimal und verstärken sich gegenseitig.„Abwehrkraft“ und „Bronchioplus“ sind aus meiner Erfahrung als Mykotherapeutin heraus entstanden und wurden in meiner Praxis bereits erfolgreich eingesetzt. 

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

In SUVO steckt großes Fachwissen und viel Praxiserfahrung, sodass unsere Kunden perfekt aufeinander abgestimmte Inhaltsstoffe bekommen, in der erforderlichen Dosierung und höchster Qualität der Zutaten.

Wie hat sich Ihr Unternehmen mit Corona verändert?

Wir haben uns im Team von SUVO während Corona voll auf unseren Start konzentriert – unsere Spezialprodukte „Abwehrkraft“ und „Bronchioplus“ sind ideal für die Corona Zeit. Jeder hat die Freiheit von da zu arbeiten, wo er sich gerade aufhält und der Austausch erfolgt über Videocalls, etc. Da wir noch ein sehr kleines Team sind und jeder von uns konkrete Aufgabenbereiche hat, funktioniert das gut. 

Wie haben Sie sich darauf eingestellt und welche Änderungen haben Sie vorgenommen?

Da wir gerade erst starten, hat uns das noch nicht betroffen. Allerdings ist es mir als Gründerin von SUVO ein persönliches Anliegen und gehört zu meiner Firmenphilosophie, meinem Team größtmöglichen persönlichen Freiraum zu lassen, in Eigenverantwortung von dort zu arbeiten wo jeder es möchte und zugleich genügend Raum für gemeinsamen Austausch zu schaffen. Mal sehen, wie gut mir das auf Dauer gelingt.

Wo sehen Sie in der Krise Ihre Chance?

Der Lockdown hat bei uns dazu geführt, nicht länger zu warten, sondern unser Vorhaben ganz real in die Tat umzusetzen. Wir MUSSTEN mit unseren Spezialprodukten starten, wenn nicht jetzt wann dann? Und das haben wir getan. Wir haben alle unter Hochdruck gearbeitet und die startnext Kampagne aufgesetzt.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In fünf Jahren möchten wir ein etabliertes Unternehmen sein, dass mit einer breiten Produktpalette die gesundheitlichen Bedürfnisse der Menschen abdeckt. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Vitalpilzen möchten wir bis dahin aufgezeigt und umgesetzt haben. In meinem Blog gebe ich mein Wissen zu dem Thema weiter und in meinen Beratungen unterstütze ich die Menschen individuell.Außerdem fördern wir nachhaltigen Pilzanbau, verpacken umweltfreundlich in Braunglas und versenden klimaneutral. Bereits jetzt engagieren wir uns sozial und geben Children e.V. einen prozentualen Teil unserer Einnahmen. 

All das möchten wir fortführen und ausbauen.

Welche drei Tipps möchten Sie angehenden Gründer*innen mit auf den Weg geben?

1) Bereite Deine Gründung professionell vor! D.h. informiere Dich umfassend zum Thema Gründung, lass Dich beraten, nimm Förderungen in Anspruch, erstelle einen umfassenden Businessplan und stelle Dich auf allen Ebenen gut auf. Sei hier ganz ehrlich zu Dir selbst und gehe auch Themen an, die vielleicht keinen Spaß bringen aber notwendig sind.

2) Brenne für Deine Idee so sehr, dass Du Mitmenschen gewinnst, die Dich auf Deinem Weg unterstützen oder ihn sogar gemeinsam mit Dir gehen. Im Team wirst Du kritischer hinterfragt und entwickelst zugleich Ideen, die Du alleine vielleicht so nie gehabt hättest.

3) Lass Dich von Rückschlägen nicht entmutigen, sondern sehe sie als Prüfung oder Chance noch besser zu werden!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Susanne Vogel für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!