Mittwoch, Februar 28, 2024
StartGründerTalkWie revolutioniert ein innovatives Startup den traditionellen Wohnungsmarkt?

Wie revolutioniert ein innovatives Startup den traditionellen Wohnungsmarkt?

Wohnsinn revolutioniert den Wohnungsmarkt durch digitale, persönliche Vermietungsprozesse und einen umfassenden Service für Mieter und Vermieter.

Stellen Sie sich und das Startup Wohnsinn doch kurz unseren Lesern vor!

Felix und Christian sind die Gründer von Wohnsinn. Wir haben uns in Shanghai kennengelernt, wo wir gemeinsam im Studentenwohnheim lebten. Christian hatte nach dem Studium aufgrund zahlreicher Umzüge frustrierende Erfahrungen mit der herkömmlichen Wohnungssuche gemacht. Felix wiederum brachte Erfahrungen aus der elterlichen Hausverwaltung mit und erkannte, dass traditionelle Immobilienportale wenig innovativ waren. Dies führte zur Gründung von Wohnsinn.

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Die Wohnungssuche ist ein nationales Problem und verursacht viel Frust und Stress. Außerdem war die Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft dringend notwendig. Wir haben eine träge Branche erlebt, in der der Vermietungsprozess trotz steigender Anfragen ineffizient blieb. Unser Ziel war es, diesen Prozess zu verbessern, insbesondere vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels und der mangelnden Innovation bei großen Immobilienkonzernen und Portalen.

Was war bei der Gründung die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung bestand darin, eine alteingesessene Branche von der Digitalisierung zu überzeugen. Viele Unternehmen hielten an traditionellen Methoden fest, was die Einführung neuer Technologien erschwerte. Zudem war die Zusammenstellung eines dynamischen Teams entscheidend, um die erforderliche Expertise sicherzustellen.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Ja, definitiv. Der Weg ist das Ziel, und es wird nie alles perfekt sein. Erst im Verlauf und bei der tatsächlichen Zusammenarbeit mit Kunden wird man ein perfektes Produkt entwickeln. Kontinuierliche Verbesserungen sind entscheidend, und Kundenfeedback ist dabei sehr wichtig.

Welche Vision steckt hinter Wohnsinn?

Unsere Vision ist es, den Mietern einen umfassenden Service von der Wohnungssuche bis zum Leben in der Mietwohnung zu bieten. Wohnsinn soll die App für das Wohnen sein, die Suchenden einen stressfreien Zugang zu neuen Wohnungen ermöglicht, vergleichbar mit der Einfachheit einer Hotelbuchung, inklusive zusätzlichem Rundum-Service.

Wer ist die Zielgruppe von Wohnsinn?

Unsere Zielgruppe umfasst Wohnungssuchende aller Art sowie Vermieter, darunter Hausverwalter, Wohnungsunternehmen, Makler und private Vermieter. Unser Ziel ist es, den Vermietungsprozess für beide Seiten digital, stressfrei und einfach zu gestalten. Wir bedienen sowohl private Vermieter als auch große Hausverwaltungen mit über 60.000 verwalteten Einheiten.

Wie funktioniert Wohnsinn? Wo liegen die Vorteile?

Suchende erhalten von uns ein individuelles Immobilienangebot, das zu ihrem persönlichen Profil passt. Die persönliche Vorstellung durch ein Kurzvideo steht dabei im Vordergrund. Wir möchten die Vermietung persönlich und diskriminierungsfrei gestalten. Der Schutz der persönlichen Daten hat oberste Priorität, indem Mieterdaten sicher verifiziert werden. Für Vermieter digitalisieren wir alle internen autonomen Prozesse der Vermietung.

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wohnsinn zeichnet sich durch einen vollständig digitalen Service aus, bei dem die Persönlichkeit der Suchenden im Vordergrund steht. Datenschutz und Diskriminierungsfreiheit sind essenzielle Prinzipien unseres Angebots.

Wohin geht der Weg für Wohnsinn?

Derzeit sind wir in Köln/Bonn und Düsseldorf aktiv, aber unser Ziel ist es, ab 2024 deutschlandweit präsent zu sein. Wir möchten die Wohnungssuche in Deutschland grundlegend verändern und verbessern.

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In fünf Jahren sehen wir Wohnsinn als Plattform, die Suchenden in ganz Europa eine persönliche, stressfreie Wohnungssuche ohne Diskriminierung ermöglicht. Wir möchten Mieter durch ihren gesamten Alltag begleiten und alle Themen rund um ihre Wohnung abdecken.

Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Großen Wert auf das Team legen – denn die Teamzusammensetzung ist entscheidend.

Experimentieren – auch wenn nicht alles am Anfang wie geplant funktioniert. Der Weg zur Perfektion liegt im Ausprobieren.

So schnell wie möglich eine Minimum Viable Product (MVP) bereitstellen, um mit Kunden an der Weiterentwicklung zu arbeiten.

Wir bedanken uns bei Felix Weiß und Christian Philippi für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder


Premium Start-up: Wohnsinn

Kontakt:

Wohnsinn GmbH
Martinsfeld 12
D-50676 Köln

www.wohnsinn.com
felix.weiss@wohnsinn.com

Ansprechpartner: Felix Weiss

Social Media
Instagram
Linkedin
Youtube

- Advertisement -
Sabine Elsässer
Sabine Elsässer
Sabine Elsaesser is an experienced entrepreneur and media/startup expert. Since 2016, she has served as the Chief Editor and CEO of StartupValley Media & Publishing. In this role, she is responsible for managing the company and providing strategic direction for its media and publishing activities. Sabine Elsaesser takes great pleasure in assisting individuals and businesses in reaching their full potential. Her expertise in establishing sales organizations and her passion for innovation make her a valuable advocate for startups and entrepreneurs.

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!