Donnerstag, Februar 2, 2023
StartGründerTalkKlare Werte für das eigene Unternehmen definieren

Klare Werte für das eigene Unternehmen definieren

WOTE: WATER, OCEAN, TREES, EARTH Fashion Label fair, transparent, nachhaltig und authentisch

Stellen Sie sich und das Startup WOTE doch kurz unseren Lesern vor!

Wir, Britta und Matthias, blicken auf insgesamt 50 Jahre Berufserfahrung in der Modebranche zurück. Unsere ersten Schritte machten wir beide unabhängig voneinander als Einzelhandelskaufleute in Köln und Bamberg.
Damals kannten wir uns noch gar nicht und starteten parallel unsere Karrieren bis hin zum/zur Global Product Director Men und Global Product Director Women bei s.Oliver.

Wir hatten beide Führungsverantwortung und genossen viel kreativen Freiraum und Vertrauen. Beruflich durften wir fast die ganze Welt bereisen und verschiedene Prozesse kennenlernen.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Wir wollen es anders machen, wir wollen es selbst machen. Neben unseren Jobs gab es kaum Raum für Privates. Vieles musste unserer Tätigkeit weichen, bis die Geburt unserer Tochter unseren Blickwinkel auf die Welt noch einmal völlig veränderte. Wir spürten, dass das Alles irgendwie in vielerlei Hinsicht nicht mehr richtig war.

Zu Beginn der Pandemie 2020 kam es für uns zu einer alles veränderten Zeit. Wir wurden beide am gleichen Tag aus Reorganisations-Gründen freigestellt. Es begann für uns eine Phase, die uns einen Alltag schenkte, den wir noch nie zuvor hatten.  Es war wie ein Sabbatical in dem wir uns die Welt von morgen visualisiert haben. Weg vom „wachsen um jeden Preis“ hin zum „Hier und Jetzt“. Wir haben viel hinterfragt und die Gelegenheit genutzt, um eine Zukunftsperspektive zu entwickeln. Die Erkenntnis, nicht mehr so wie vorher weitermachen zu wollen, war der erste große Meilenstein unserer Selbständigkeit.

Daraus erwuchs die Vorstellungskraft, dass wir unsere Affinität für Klamotte, zeitloses Design, unsere Erfahrung und nachhaltige Aspekte in einem Start-Up verwirklichen wollen.

Auch wenn die Unsicherheit natürlich eine große Rolle gespielt hat, wollten wir in einem Rahmen, der es uns möglich ist, wieder ganz nah am Produkt zu sein. Im Kleinen beginnen. Angefangen davon, Kartons zu packen bis hin zur Erstellung unseres eigenen Onlineshops.

Wir wollten Fashion nicht nur neu denken, sondern handeln: WOTE wurde Realität – WATER // OCEAN // TREES // EARTH

Uns wurde schnell klar, dass WOTE eine Entscheidung für uns ist. Für unsere Zukunft, und ein Weg zur Ursprünglichkeit der Bekleidung. WOTE – Ehrlicher, authentischer Charakter mit minimalistischem Design unter der Verwendung nachhaltiger Materialien und menschenwürdiger Prozesse in den Produktionsländern Italien und Portugal.

Wir handeln heute, um das Morgen für die Generationen zu erhalten, die nach uns kommen. Wir verstehen unser Handwerk und sind überzeugt davon, dass wir alle durch unseren nachhaltigen Konsum ein Zeichen setzen und damit die Welt ein wenig verändern können!

Welche Vision steckt hinter WOTE?

WATER, OCEAN, TREES, EARTH- WOTE steht für – fair, transparent, nachhaltig und authentisch

Unsere Vision ist es, nachhaltig und fair produzierte Bekleidung in Einklang mit Design, Qualität und Zeitlosigkeit zu bringen! Wir möchten natürliche Ressorcen sparen und schützen. Wichtig ist uns eine Langlebigkeit mit hochwertigen Lieblingsteilen, die nicht aus der Mode kommen. Denn was heute modisch ist, kann morgen schon wieder unmodisch sein. 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größten Herausforderungen waren sicherlich die Beschaffung und die allgemeinen Lieferkettenprobleme, zum Zeitpunkt des Starts inmitten der Pandemie. Die Finanzierung lief über ein lokales Finanzistitut in Würzburg.

Wer ist die Zielgruppe von WOTE?

Wir schätzen eine sehr treue Zielgruppe. Menschen mit Sinn für Hochwertigkeit, Qualität und Designanspruch, die zusätzlich faire Produktion zu schätzen weiß. Menschen, die ihren Stil kennen und ihre Persönlichkeit mit unseren Produkten unterstreichen können. Weg von Fast Fashion – hin zu einem bewussteren Konsum. 

Was ist das Besondere an der Mode? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wir haben den Anspruch, dass die Teile von WOTE lange unverzichtbare Lieblingsstücke werden, die du kreativ und flexibel immer neu kombinieren kannst. Wir arbeiten mit dem Capsule Wardrobe Ansatz. Unsere Materialien sind natürlichen Ursprungs, zertifiziert und wir arbeiten mit kleinen Manufakturen in Italien und Portugal.

Wir entscheiden Produkte, wenn wir den richtigen Moment dafür sehen und unterwerfen uns keinem Kollektionsrythmus. 

WOTE, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir arbeiten jeden Tag daran, ein bisschen besser zu werden. Aktuell arbeiten wir an unserer Bekanntheit, Reichweite und einer erweiterten Zielgruppe die unser Produkt schätzt. Wir streben ein gesundes Wachstum an – jedoch kein Wachsen um jeden Preis. Zusätzlich wollen wir weitere Vertriebskanäle wie Popup-Flächen und den Wholesale-Vertrieb in ausgewählten Stores ausbauen. Außerdem erweitern wir Schritt für Schritt unsere 2nd Life Linie um einen Teil zur Kreislaufwirtschaft bei zu tragen. Wir halten an unseren Werten fest und sind davon überzeugt, dass eine fair produzierte Kleidung die Gegenwart und die Zukunft ist. Wir wollen weiterhin das Mehr im Weniger sehen. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Klare Werte für das eigene Unternehmen definieren: Wofür steht die Marke, wofür die Gründer? Diese Philosophie sollte immer Teil jeder Entscheidung sein. 

Fokussiert an den Zielen des Unternehmens arbeiten.

Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, Erfahrung und ein gutes Netzwerk sind sicherlich wichtig um ein Startup als Gründer aufzubauen.

Wir bedanken uns bei BRITTA DOPPELFELD und MATTHIAS JOBST für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -
RELATED ARTICLES
- Advertisment -
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge