Samstag, Februar 4, 2023
StartGründerTalkLernen, die Unsicherheit zur Komfortzone zu machen

Lernen, die Unsicherheit zur Komfortzone zu machen

Anna Mahlodji und Simon Jacko, die Gründer der Rezeptplattform Happy Plates, waren in der PULS 4 Gründershow 2 Minuten 2 Millionen

Stellen Sie sich und das Startup Happy Plates doch kurz vor!

Happy Plates ist eine Rezeptplattform, die es einfach macht, regelmäßig frisch zu kochen. Auf unserer Website finden Kochinteressierte zahlreiche Rezepte für jeden Geschmack und Ernährungsstil. Das Besondere ist, dass die User*innen die Rezeptzutaten mit wenigen Klicks direkt bei ihrem Lieblings-Supermarkt bestellen können – und zwar ohne Aufpreis, Zusatzkosten oder Abo. Derzeit arbeiten wir in Österreich mit Billa, Interspar und Gurkerl zusammen.

Wie ist die Idee zu Happy Plates entstanden?

Ich, Simon, hab mir früher sehr gerne Kochshows von Jamie Oliver angeschaut. Danach war ich zwar hochmotiviert, die Gerichte nachzukochen, stand aber immer vor der Frage, wo ich die passenden Zutaten dafür kaufen kann. Damals hab ich mir gedacht: Warum ist das so? Warum muss ich mir alles mühsam zusammensuchen und kann nicht einfach nach Rezepten einkaufen? Happy Plates ist eine zeitgemäße, einfache Lösung für dieses Problem.

Welche Vision steckt hinter Happy Plates?

Wir wollen das Kochen und Einkaufen so bequem wie möglich machen! Und damit allen ermöglichen, regelmäßig frisch und gesund zu kochen, auch wenn im stressigen Alltag oft die Zeit und die Inspiration fehlt.

Wer ist die Zielgruppe von Happy Plates?

Im Grund jeder, aber im Besonderen sprechen wir Menschen an, die frisch kochen und gut essen wollen, denen aber im Alltag die Zeit fehlt, stundenlang Kochbücher zu wälzen, Einkaufslisten zu schreiben und diese Schritt für Schritt abzuarbeiten.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, sich für die Sendung “2 Minuten 2 Millionen” zu bewerben?

Es war schon lange unser Wunsch, an der Show teilzunehmen. Wir kennen die Sendung natürlich und für uns war klar: Sobald wir mit Happy Plates auf dem Markt sind, wollen wir uns bewerben, um unser Produkt zu pitchen. 

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Wir haben uns mit Pitch-Coach Nikola Vodicka auf den Auftritt vorbereitet – und können sie aus vollstem Herzen weiterempfehlen!

Sie sind eines der wenigen Start-up-Unternehmen, das es in die Sendung „2 Minuten Millionen“ geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Sehr motivierend. Der Auftritt in der Sendung war eine schöne Bestätigung, dass das, was wir machen, großes Potenzial hat. 

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch 2 Minuten 2 Millionen viele Interessenten und auch Medien auf Happy Plates aufmerksam werden?

Wir sind überzeugt von unserem Produkt und konnten es kaum erwarten, Happy Plates den Investor*innen und dem Fernsehpublikum vorzustellen. Das positive Feedback hat uns bestärkt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Wir hatten vor allem Felix Ohswald im Fokus, der vorgemacht hat, wie man ein Start-up international skaliert. Außerdem hat Ohswald 2018 selbst an “2M2M” teilgenommen.

Wie ging es nach der Sendung weiter?

Wir haben viele spannende Kooperationsanfragen bekommen und durften uns – wie von Stefan Piëch in der Sendung versprochen – beim MIT Bootcamp bewerben. 

Happy Plates, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Unser Ziel ist es, die erste internationale Rezeptplattform zu werden und Menschen weltweit zum frischen Kochen zu motivieren. In fünf Jahren? Wir denken, dass wir bis dahin mehrere neue Märkte erschlossen und eine starke internationale Brand und Community aufgebaut haben.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

1. Flexibel auf äußere Umstände zu reagieren, aber trotzdem das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. 

2. Zu lernen, die Unsicherheit zur Komfortzone zu machen. 

3. Dranbleiben! Such dir ein Team, das genauso wie du an die Vision glaubt und das sich immer wieder gegenseitig motiviert. Die Idee ist zwar das Fundament, aber die Umsetzung macht 99% des Erfolges aus. 

Wir bedanken uns bei Anna Mahlodji und Simon Jacko für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder


Premium Start-up: Happy Plates

Kontakt

Happy Plates GmbH
Fillgradergasse 8
1060 Wien
Österreich

www.happyplates.com
mail@happyplates.com

Ansprechpartner: Anna Mahlodji

Social Media:
Instagram
Facebook

- Advertisement -

StartupValley Newsletter

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup News bequem per eMail in dein Postfach!

Das könnte dir auch gefallen!
- Advertisment -
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge