Dienstag, April 16, 2024
StartFemale FoundersVertraue darauf, dass sich immer ein Weg finden wird

Vertraue darauf, dass sich immer ein Weg finden wird

Lina Cosmetics dekorative Kosmetik rund um Gesundheit, Nachhaltigkeit und High Performance

Stellen Sie sich und das Startup Lina Cosmetics doch kurz unseren Lesern vor!

Im Mai 2023 habe ich, Lina Poppe, 22 Jahre alt, Lina Cosmetics GmbH offiziell gegründet. Bei meinen dekorativen Kosmetikprodukten dreht sich alles um Gesundheit, Nachhaltigkeit und High Performance. Das erste Produkt ist eine Lidschattenpalette mit vier natürlichen Farben und einer plastikfreien Pappverpackung. 

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Ich wusste irgendwie schon immer, dass ich irgendwann mal etwas Eigenes aufbauen möchte. Nach meiner zweijährigen Ausbildung als staatlich geprüfte Kosmetikerin habe ich mich immer intensiver mit verschiedenen Inhaltsstoffen beschäftigt und ich habe nie Make-up-Produkte gefunden, die meinen Anforderungen gerecht wurden. Mir war es immer wichtig, durchweg gesunde Inhaltsstoffe und langanhaltende Eigenschaften nicht getrennt voneinander wahrzunehmen, sondern endlich zu vereinen.

Was war bei der Gründung von Lina Cosmetics die größte Herausforderung?

Ich habe mich schwer getan, die richtige Gesellschaftsform für mich zu finden und habe lange Zeit alle Vor- und Nachteile abgewägt. Irgendwann habe ich die für mich richtige Entscheidung getroffen. Ein Aber gab es trotzdem immer. Ich glaube, dass man lernen muss, beim Gründen die Angst abzulegen. So viele Dinge ändern sich einfach ständig, man steckt in vielen Dingen überhaupt nicht drin und man muss von Anfang an in sich und seine Idee vertrauen haben und vor nichts zurückschrecken. Einfach machen und lernen. Man springt am Anfang regelmäßig ins kalte Wasser.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Absolut! Ich empfehle jedem mit einer Idee, über diese auch mit anderen zu sprechen. Baut euch ein Netzwerk auf und sucht euch Mentoren, die zusammen mit euch die Idee verfeinern. Wenn die Idee gefestigter ist und es das ist, was man unbedingt möchte, sollte man einfach loslegen. Bei mir war es zum Beispiel so, dass ich gerne gründen wollte, bevor ich meine Crowdfunding-Kampagne veröffentlicht habe, um den Menschen zu zeigen, dass man meinem Projekt vertrauen kann, dafür weiß ich jetzt natürlich noch nicht ob meine Finanzierung am Ende auch wirklich so eintritt, wie ich sie geplant habe.

Perfekt ist es sowieso nie, denn eine eigene Firma ist ein Prozess und manche Dinge fügen sich erst mit der Zeit. Außerdem muss man zu irgendeinem Zeitpunkt immer irgendein Risiko eingehen, da sehr viele Dinge zusammenhängen und nicht funktionieren, wenn  man nicht irgendwo anfängt, auch wenn es noch sehr früh zu sein scheint.

Welche Vision steckt hinter Lina Cosmetics?

Lina Cosmetics möchte die dekorative Kosmetik Welt gesünder gestalten, zu einem besseren Ort machen und verdeutlicht, dass die Gesunderhaltung der Haut nicht bei der passenden Hautpflege aufhört. Ich möchte in allen Bereichen ein Umdenken stattfinden lassen und zeigen, dass man nicht schwarz-weiß denken muss, sondern es tatsächlich möglich ist, hochverträgliche, gesunde Inhaltsstoffe mit langanhaltenden Eigenschaften und nachhaltigen Materialien zu kombinieren. Ich möchte mit Lina Cosmetics vor allem Menschen mit Hauterkrankungen, einer empfindlichen Haut oder Krebspatienten eine Möglichkeit auf diese Produkte geben, bei der sie mit ihrer Haut nichts mehr falsch machen können und sich wohl fühlen. 

Wer ist die Zielgruppe von Lina Cosmetics?

Alle, die bisher natürliche oder qualitativ hochwertige Make-up-Produkte im höherwertigen Preissegment gekauft haben oder gerade erst anfangen, sich mit gesunden Inhaltsstoffen zu beschäftigen. Lina Cosmetics ist für jeden geeignet und spricht vor allem die Menschen an, die zu einer empfindlichen Haut neigen, Hauterkrankungen haben oder Krebspatienten sind.

Was ist das Besondere an den Produkten? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Das Besondere an den Produkten ist, dass ich es geschafft habe, alle drei Kategorien (Gesundheit, Nachhaltigkeit und High-Performance) zu verbinden und ich mich bewusst von der zertifizierten Naturkosmetik und der konventionellen Kosmetik abhebe. Der große Vorteil ist die hohe Verträglichkeit der Produkte und mein Fachwissen als staatlich geprüfte Kosmetikerin für meine Personal Brand Lina Cosmetics. Ich unterscheide mich von anderen Anbietern darin, dass meine Kosmetik zu keinem klassischen Bereich zugehörig ist, sondern wirklich etwas ganz Neues erschafft.

Lina Cosmetics, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In fünf Jahren ist meine Produktpalette deutlich erweitert worden. Ich habe erfolgreiche Finanzierungsrunden abgeschlossen, die Produkte werden über Filialen verkauft und ich habe ein starkes Team aufgebaut.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Trau dich

Hab ganz viel Geduld

Vertraue darauf, dass sich immer ein Weg finden wird

Wir bedanken uns bei Lina Poppe für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!