Montag, März 4, 2024
StartGründerTalkHau dich rein und gib nicht auf

Hau dich rein und gib nicht auf

Die Gründer von My Esel, Fahrrad mit einem Rahmen aus Holz, am 17. April 2023 in die Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und das Startup My Esel doch kurz vor!

My Esel ist eine junge österreichische Fahrradmarke mit einer großen Besonderheit. Der Rahmen unserer Bikes ist nicht aus Aluminium oder Carbon, sondern aus Holz. Gegründet wurde die Firma 2017 von Heinz Mayrhofer und mir, Christoph Fraundorfer

Heinz war 20 Jahre in der Ski-Industrie und mehrere Jahre als Chefentwickler eines großen Skiherstellers tätig. Wichtig dabei: In jedem hochwertigen Ski / Renn-Ski sorgt ein Holzkern im Verbund für die bestmögliche Performance. Genau diese Technologie nutzen wir bei My Esel für den Rahmenbau und wenden diese besonderen Eigenschaften auf unsere Fahrradrahmen an.

Ich selbst bin gelernter Architekt und habe schon immer gerne Produkte designt und selbst gebaut. Seit der Gründung konnten mehrere tausend My Esel Bikes bzw. E-Bikes verkauft werden. Entwickelt, produziert und assembliert wird dabei regional in Oberösterreich. Das My Esel Team besteht derzeit aus 15 Mitarbeitern. 

Wie ist die Idee zu My Esel entstanden?

Aus einem persönlichen Problem. Ich bin sehr groß und fühlte mich beim Fahrradfahren immer unwohl bzw. hatte Schmerzen, weil mein Fahrrad nicht für meinen Größe / Proportionen passte. Die Idee war ein Fahrrad wie einen Maßanzug anzubieten.

Dafür haben wir eine Rahmentechnologie zu entwickeln, mit der man für jeden Kunden einen individuell optimierten Rahmen auf Maß produzieren kann.

Welche Vision steckt hinter My Esel?

1. Wir wollen jedem Nutzer das perfekte Fahrrad / E-Bike anzubieten. 

Das ist unserer Meinung nach immer ein für den jeweiligen Kunden angepasstes Bike, weshalb jeder Esel nach Wunsch individualisiert werden kann. Das startet beim Aufbau mit unterschiedlichen Anbauteilen wie zb. Schutzblechen, Licht u.vm und geht bis zu integrierten GPS Systemen oder Branding am Rahmen. Für alle, für die Standard-Geometrien nicht passen, bauen wir die Rahmen komplett auf Maß. Als Kunde entscheidet man wieviel Individualisierung man möchte.

2. Mit unseren Holzrahmen wollen wir die besonderen Eigenschaften von Holz in der Bikebranche etablieren

Der My Esel Holz-Verbund Rahmen hat folgende Vorteile:

  • Genauso steif wie herkömmliche Rahmenmaterialien
  • Robuster und alltagstauglicher als Carbon, kein Spontanbruch möglich.
  • Top Holz-Eigenschaft: Holz absorbiert Vibrationen um ein Vielfaches besser als andere Materialen. Das bietet mehr Komfort, schont den Körper besser und bringt vor allem zusätzliche Fahrfreude.
  • My Esel Holz-Rahmen sind dabei absolut witterungsbeständig (es gibt 5 Jahre Garantie auf die Rahmen)

3. Wir wollen die Fahrradproduktion wieder nach Europa / Österreich bringen und so lokal und nachhaltig wie möglich produzieren und wirtschaften. Auch wenn das bei gewissen Zulieferteilen nicht sofort möglich sein wird. Unsere Rahmen werden aber aus regionalen Hölzern aus nachwachsender Forstwirtschaft hergestellt, somit nutzen wir einen nachwachsenden Werkstoff, der sogar Co2 speichert.

Wer ist die Zielgruppe von My Esel?

Wir verkaufen quer durch alle Zielgruppen. Angefangen von Genussradlern, die mit dem E-Esel schöne Ausflüge machen, oder UnternehmerInnen, die ohne schwitzen zu Terminen fahren, bis hin zu Sportlern, der mit dem RennEsel an Meisterschaften teilnehmen.

Spannend ist unser Angebot zudem für Firmen und Verleiher. Die Holzräder sind eine spannend Werbeplattform, da sie auffallen und neben dem ökologischen Image auch sehr hochwertig mit Firmenlogos gebrandet werden können.  

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung „Die Höhle der Löwen” zu bewerben?

Die Show ist sehr bekannt. Da wir aktuell unseren Vertrieb in Deutschland ausbauen hat das gut zusammengepasst.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Nur kurz. Die Bewerbung war eine spontane Idee und wir haben sehr kurzfristig, drei Tage vor dem Dreh, Bescheid bekommen. Unsere Zahlen kennen wir in und auswendig, deshalb lag unser Fokus auf dem Pitch und den Vorbereitungen auf mögliche Fragen der Löwen.

Investorin Janna Ensthaler unterzieht das individualisierbare Holzfahrrad von „My Esel“ direkt einem Praxistest. Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „Die Höhle der Löwen” geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Wir sind richtig happy diese Chance bekommen zu haben und allein eingeladen zu werden, hat einen sehr hohen Stellenwert.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch „Die Höhle der Löwen” viele Interessenten und auch Medien auf My Esel aufmerksam werden?

Die Show bietet tolle Mehrwerte. Die Chance auf ein Investment und das Feedback von sehr erfahrenen Unternehmern sind das eine, die riesige Bühne für unsere Marke und Produkte ist das andere.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Carsten Maschmeyer und Janna Ensthaler.

My Esel, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Das Ziel ist eine starke europäische Bike Marke mit besonderem Fokus auf Nachhaltigkeit und Regionalität aufzubauen. 

Technologisch wollen wir mit unseren Holz-Verbund-Rahmen einen weiteren Standard in der Bike-Branche etablieren und hier mit My Esel Vorreiter in dieser Nische bleiben.

Als Firma möchten wir mit einem bodenständigen und fairen Business und gesunder und sinnvoller Mobilität einen Impact und Mehrwert schaffen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Hau dich rein und gib nicht auf. Aber lass dich von dem Projekt nicht verschlingen. Behalte deinen Blick von außen und vor allem lass dir den Spaß an der Sache nicht nehmen.

Bild: Christoph Fraundorfer (l.), Heinz Mayrhofer und Markenbotschafter Joey Kelly (M.)
Christoph Fraundorfer (l.), Heinz Mayrhofer und Markenbotschafter Joey Kelly (M.) präsentieren mit „My Esel“ ein individualisierbares Holzfahrrad. Sie erhoffen sich ein Investment von 675.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen. Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie My Esel am 17. April 2023 in #DHDL

Wir bedanken uns bei und Hannah Scheuren und Hannes Ftuni für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!