Dienstag, April 16, 2024
StartGründerTalkTriff eine Entscheidung und teste Dinge aus!

Triff eine Entscheidung und teste Dinge aus!

Die Gründer von Viva Maia, mexikanische, vegane und tierversuchsfreie Naturkosmetik, am 17. April 2023 in die Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und das Startup Viva Maia doch kurz vor!

Wir sind Viva Maia, gegründet von Verena Bonath und Herbert Hellemann, wir bringen mexikanische Naturkosmetik nach Europa. Unser Produktangebot umfasst natürliche, vegane und tierversuchsfreie Kosmetikprodukte, die auf der mexikanischen Naturheilkunde und deren Wirkstoffen basieren.

Wie ist die Idee zu Viva Maia entstanden?

Die Idee entstand 2021 bei einem Mexiko-Besuch. Herbert kommt aus Mexiko, seine ganze Familie lebt dort. Dank Herberts Mutter und vielen einheimischen „Markt-Aufenthalten“ bin ich auf die Vielfalt und Wirkung mexikanischer Naturwirkstoffe gestoßen (z.B. Tepezcohuite, Chicalote, Mamey, etc.). Viele Mexikaner*innen kennen diese Wirkstoffe oft auch nicht, da es eher “mexikanische Hausmittel” sind, welche die indigene Bevölkerung kennt.

Noch während dem Aufenthalt war ich Feuer und Flamme. Ich habe mir super viele Wirkstoffe und Produkte gekauft und nach Deutschland gebracht. In Deutschland zurück haben Herbert und ich uns dazu entschieden, dass wir mexikanische Naturkosmetik & Wirkstoffe in Europa bekannt machen wollen und 6 Monate später die ersten Produkte auf den Markt gebracht.

Welche Vision steckt hinter Viva Maia?

Die Vision von Viva Maia: Mexikanische Naturheilkunde in Form von Naturkosmetik in Europa zu etablieren und so die reiche Kultur Mexikos für mehr Menschen zugänglich zu machen.

Wer ist die Zielgruppe von Viva Maia?

Alle, die Wert auf qualitative und wirksame Naturkosmetik legen, Interesse an fernen Kulturen und deren Naturgeheimnisse haben und auf umweltfreundliche Optionen setzen wollen. Unsere Produkte bringen die Haut auf natürliche Weise in Balance, wir sprechen damit vor allem Frauen, aber auch Männer an.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, sich für die Sendung „Die Höhle der Löwen” zu bewerben?

Ich (Verena) war 2017 schon mal bei DHDL, damals als “Künstlerin” und nicht als Gründerin und habe erlebt, wie die Löwen und die Sendung ein Startup unterstützen können und wie toll einfach dieses Format ist. Schon damals dachte ich: Wenn es mal soweit ist, dass ich was eigenes mache, dann will ich wieder hierher kommen.
DHDL war also schon von Anfang an ein großer Traum. Die Möglichkeit, unsere Idee und unsere Vision vor diesen hochkarätigen Investoren zu pitchen und ihr Feedback zu erhalten, ist für uns als Start-up super wertvoll. 

Investor Nils Glagau nimmt die Mexikanische Kosmetik von „VIVA MAIA Beauty“ genau unter die Lupe. Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Wir haben eine Tabelle gebaut und darin alle Investor Fragen aufgeschrieben, die wir uns als Investor stellen würden. Dann haben wir ein Rollenspiel gemacht und auf der Zugfahrt zu DHDL die Fragen gegenseitig gestellt. 

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „Die Höhle der Löwen” geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Es hat uns sehr motiviert und uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind! 

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch „Die Höhle der Löwen” viele Interessenten und auch Medien auf Viva Maia aufmerksam werden?

Wir haben wertvolles Feedback von den Löwen bekommen und dass wir nun im Fernsehen ausgestrahlt werden, ist natürlich grandios, um unserer Mission, mexikanische Naturkosmetik in Europa bekannt zu machen, näher zu kommen.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Judith Williams und Nils Glagau. Judith Williams, weil sie eine Expertin im Bereich Kosmetik ist, Nils Glagau, da wir wussten, dass er ein Mexiko-Experte ist und das Land mindestens genauso liebt wie wir.  

Viva Maia, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir sind dabei Viva Maia als erste hochwertige, mexikanische Kosmetikmarke auf dem europäischen Markt zu etablieren. In fünf Jahren haben wir eine europäische Beauty Community aufgebaut, die mexikanische Naturkosmetik liebt und schätzt. “Mexican Beauty“ ist dann so bekannt wie “Korean Beauty”.  

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Wenn du kannst, geh zu “die Höhle der Löwen” und hab deine Ziele klar vor Augen.
Weiterhin, bleib fokussiert. Im Alltag von Gründer*innen gibt es so viel zu tun, dass man niemals Zeit für alles findet! Halte dich also an das Pareto-Prinzip: 80% deiner Ergebnisse werden durch 20% deiner Aktionen erreicht. Fokussier dich auf diese 20%. Unser dritter Tipp: Triff eine Entscheidung und teste Dinge aus! Keine Entscheidung zu treffen, kostet dein Unternehmen am Ende viel mehr, als eine falsche Entscheidung zu treffen. 

Bild: Verena Bonath und Herbert Hellemann präsentieren mit „VIVA MAIA Beauty“ Mexikanische Kosmetik. Sie erhoffen sich ein Investment von 150.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen. Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie Viva Maia am 17. April 2023 in #DHDL

Wir bedanken uns bei und Verena Bonath und Herbert Hellemann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!