Montag, Mai 20, 2024
StartFemale FoundersHautpflege: Eine Innovation, die Natur und Schutz vereint

Hautpflege: Eine Innovation, die Natur und Schutz vereint

SKEETOO hat am 16. April in der Sendung „2 Minuten 2 Millionen“ sein innovatives Startup vorgestellt, das ein festes Duschgel auf natürlicher Basis entwickelt, welches speziell gegen Gelsen/Stechmücken wirkt

Können Sie uns und unseren Lesern Ihr Startup kurz vorstellen und erklären, was das Besondere an Ihrem Produkt ist?

Wir, Katrin Buchinger-Schlader und Daniela Gefahrt, haben SKEETOO gegründet, ein Startup, das ein festes Duschgel auf natürlicher Basis entwickelt hat, welches speziell gegen Gelsen/Stechmücken wirkt. Das Besondere an unserem Produkt ist, dass es nicht nur effektiv Gelsen/Steckmücken abwehrt, sondern dabei auf natürliche Inhaltsstoffe setzt und somit umweltfreundlich und für alle Hauttypen geeignet ist

Was ist die Vision Ihres Startups und was möchten Sie mit Ihrem Unternehmen langfristig erreichen?

Unsere Vision ist es, den Schutz vor Gelsen-/Stechmückenstichen weltweit zu revolutionieren und dabei einen positiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Langfristig möchten wir eine breite Palette an Hautpflegeprodukten entwickeln, die Menschen auf natürliche Weise vor Gelsen/Stechmücken schützen.

Wer ist die Zielgruppe für Ihr Produkt und warum gerade diese Gruppe?

Unsere Zielgruppe umfasst somit nicht nur umweltbewusste Verbraucher und Familien, sondern auch Menschen, die ihre Zeit aktiv in der Natur verbringen. Dazu gehören Outdoor-Liebhaber wie Wanderer, Camper, Bergsteiger, Golfer und generell alle, die Freizeitaktivitäten im Freien bevorzugen. SKEETOO bietet ihnen eine effektive, natürliche Lösung gegen Gelsen/Stechmücken, die ihre Zeit im Freien angenehmer macht, ohne dabei Kompromisse beim Umweltschutz eingehen zu müssen.

Was hat Sie dazu bewogen, Ihr Startup in der Sendung „2 Minuten 2 Millionen“ zu präsentieren?

Unser Hauptanliegen war es, die Öffentlichkeit darüber aufzuklären, dass Gelsen/Stechmücken nicht nur lästig sind, sondern auch Krankheiten übertragen können, die ernsthafte Gesundheitsrisiken mit sich bringen. Durch die Integration unseres natürlichen Duschgels in die tägliche Routine des Duschens möchten wir einen einfachen, aber effektiven Schutz gegen Gelsenstiche bieten. Uns ist es wichtig zu zeigen, dass mit SKEETOO ein gesundheits- und umweltbewusster Schutz gegen Gelsen möglich ist, der sich nahtlos in den Alltag integrieren lässt. Durch unsere Teilnahme an der Sendung strebten wir danach, nicht nur potenzielle Investoren für unser innovatives Produkt zu gewinnen, sondern auch eine breitere Bewegung für einen bewussteren und gesünderen Umgang mit unserer Umwelt zu inspirieren.

Mit welchen Erwartungen und Zielen sind Sie in die Sendung gegangen und gab es spezielle Investoren, die Sie überzeugen wollten?

Wir gingen mit der Hoffnung in die Sendung, Investoren zu überzeugen, die Erfahrung in der Konsumgüterbranche haben und uns helfen können, uns im Markt zu positionieren und den Vertrieb auszubauen. 

Wie war Ihre Erfahrung in der Sendung und gab es überraschende Momente oder Herausforderungen?

Unsere Erfahrung in der Sendung war sehr positiv, obwohl sie nicht ohne Herausforderungen war. Ein überraschender Moment war das hohe Interesse mehrerer Investoren, was uns bestätigte, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die größte Herausforderung war, in kurzer Zeit unsere Leidenschaft und die wissenschaftliche Fundierung unseres Produkts zu kommunizieren.

Welches Feedback haben Sie erhalten und welcher Investor war besonders interessiert?

Das Feedback war durchweg positiv und bestärkend. Besonders hervorzuheben ist das Interesse eines Investors, Heinrich Prokop, der umfangreiche Erfahrungen im Handelssektor vorweisen kann und uns seine Expertise für den Markteintritt angeboten hat.

Wie hat sich Ihr Startup seit dem Auftritt in der Sendung entwickelt und gab es signifikante Veränderungen oder Erfolge?

Seit unserem Auftritt in der Sendung hat sich für unser Startup SKEETOO vieles zum Positiven gewendet. Die erfolgreiche Firmengründung war nur der Anfang einer Reihe bedeutender Erfolge und Entwicklungen. Wir haben unser Produkt auf den Markt gebracht. 

Zudem haben wir unser Netzwerk signifikant ausbauen können. Durch die Teilnahme an der Sendung konnten wir wertvolle Kontakte zu Branchenexperten, potenziellen Geschäftspartnern und anderen Startups knüpfen, die uns neue Perspektiven und Wachstumsmöglichkeiten eröffnet haben.

Insgesamt hat der Auftritt in der Sendung „2 Minuten 2 Millionen“ einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklung unseres Startups gehabt. Wir sind stolz auf das, was wir bisher erreicht haben, und freuen uns auf das, was noch vor uns liegt.

Was sind die nächsten Schritte für Ihr Unternehmen und wo sehen Sie Ihr Startup in fünf Jahren?

In den nächsten Schritten planen wir, unsere Produktlinie zu erweitern und im Handel Fuß zu fassen.

Zum Schluss, welche Tipps würden Sie anderen Gründern mit auf den Weg geben, die überlegen, sich in ähnlichen Shows zu präsentieren?

Für Gründer, die überlegen, sich in ähnlichen Shows zu präsentieren, lautet unser Rat: Seid authentisch, bereitet euch gründlich vor, und fokussiert euch darauf, eure Leidenschaft und die Einzigartigkeit eures Produkts zu kommunizieren. Nutzt die Gelegenheit, nicht nur Investoren zu gewinnen, sondern auch eine Geschichte zu erzählen, die euer Publikum begeistert und bindet.

Bild: Copyright Credit: (c) PULS 4/ Gerry Frank

Wir bedanken uns bei Katrin Buchinger-Schlader und Daniela Gefahrt für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!