Dienstag, Mai 28, 2024
StartStartup SzeneDiese 5 Startups sind am Ostermontag in Die Höhle der Löwen!

Diese 5 Startups sind am Ostermontag in Die Höhle der Löwen!

Am kommenden Ostermontag erwartet die Zuschauer eine neue Folge der beliebten Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“.

Auch dieses Mal werden wieder fünf vielversprechende Startups vorgestellt, die von den erfahrenen Investoren genau unter die Lupe genommen werden. Die erfolgreiche TV-Sendung hat in der Vergangenheit bereits bewiesen, dass sie eine exzellente Plattform für kreative und innovative Geschäftsideen bietet.

Die „Löwen“ lassen dabei nichts unversucht und prüfen die Ideen bis ins kleinste Detail, bevor sie eine Entscheidung treffen. Die Show hat somit nicht nur eine unterhaltsame Wirkung, sondern auch eine enorme Relevanz für angehende Unternehmer, die von den Feedbacks der Investoren profitieren können. Die Zuschauer dürfen sich auf einen spannenden Abend voller Ideen und Innovationen freuen.

Die Berliner Gründerin Lisa Mathieu (28) setzt mit ihrem Start-up THE WAY UP auf Re- und Upcyclingprodukte im Home- und Living-Bereich. Ihr Ziel ist es, mit ihrer Arbeit zu zeigen, dass Recycling schön und vielfältig sein kann. Für ihre Produkte nutzt sie ausschließlich recycelte Materialien, wie beispielsweise bis zu 100 Jahre alte Parkettböden oder Glas aus Altglas.

Sie arbeitet mit einer Glasproduktionsstätte zusammen, die große Mengen an Altglas verarbeitet. Dabei entstehen Produkte aus 100 Prozent Altglas in verschiedenen Farben. Lisa Mathieu möchte THE WAY UP zu einem Big Player im Interior-Design-Bereich machen und bietet dafür 15 Prozent ihrer Firmenanteile im Austausch für 100.000 Euro an.

newma: Das Start-up newma aus Düsseldorf, das von Cornelia Dingendorf und Jacqueline Leuer-Hingsen gegründet wurde, hat innovative Hygiene- und Pflegeprodukte für Mütter nach der Geburt entwickelt. Die Produkte sollen dazu beitragen, die Schmerzen und Beschwerden zu lindern, die Frauen nach einer Geburt erfahren.

Dazu zählen unter anderem der Naturkosmetik-Bindenschaum und die kühlende und absorbierende Binde, die bereits direkt nach der Geburt angewendet werden können. Die Produkte sind rein natürlich und kommen ohne Parabene, Silikone, Mineralöle oder Tierversuche aus. Die Gründerinnen haben bisher alles in Eigenregie bewältigt und suchen nun nach einem geeigneten strategischen Partner, der sie bei Vertrieb und Platzierung im Einzelhandel unterstützt. Das Angebot an die Investoren in der Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“ lautet: 185.000 Euro für 20 Prozent der Firmenanteile.

DECKENBLITZ: Die Brüder Simon Biener und Robin Schmedes stammen aus einer Handwerksfamilie und sind auf Baustellen aufgewachsen. Eines Tages hatte ihre Mutter Schwierigkeiten beim Anstrich der Wohnzimmerdecke, da diese fleckig wurde. Die beiden Brüder entwickelten daraufhin DECKENBLITZ, einen Markierstift mit Teleskopstange oder Besenstiel, der Wände und Decken in Abschnitte unterteilt und so ein fleckenfreies Streichen ermöglicht.

Die spezielle Farbstofftechnologie schafft neonblaue Linien, die beim Überstreichen rückstandslos verschwinden. Ein Hobby-Handwerker kann bis zu 50 Prozent der Arbeitszeit einsparen. Die Brüder suchen nun einen Investor, um DECKENBLITZ im stationären Handel platzieren zu können und bieten 25,1 Prozent ihrer Firmenanteile für 50.000 Euro an.

TADA Ramen: Das Ehepaar Matthias und Jessica Bruckhoff aus Lampertheim hat mit ihrem Startup TADA Ramen eine Möglichkeit gefunden, den kulinarischen Charme Japans in die heimische Küche zu bringen. Die traditionellen Ramen-Suppen im Glas sind einfach zuzubereiten und lassen sich mit wenigen Toppings individualisieren. Das Paar war inspiriert von der japanischen Ramen-Kultur und entwickelte TADA Ramen, als sie in ihrer neuen Umgebung keine Ramen-Lokale mehr fanden.

Mit ihrer vegetarischen Miso Ramen und der etwas schärferen Tantan Ramen, die auf einer intensiven Bio-Hühnerbrühe basiert, stellen sie sich den Löwen vor. Die Zubereitung der Suppen ist einfach und bietet dennoch den authentischen Geschmack einer japanischen Restaurant-Qualität. Matthias und Jessica wollen ihr Unternehmen mit einem Investment von 120.000 Euro ausbauen und ihre Marketingaktivitäten verstärken, um den internationalen Markt zu erschließen. Dafür bieten sie den Löwen 20 Prozent ihrer Firmenanteile an. Weitere Varianten von TADA Ramen sind bereits in der Entwicklung und sollen in Zukunft das Sortiment erweitern.

Circleback: Die Berliner Unternehmer Kimani Michalke (33) und Brett Dickey (41) haben mit Circleback ein neues Pfandsystem für Plastikverpackungen vorgestellt. Im Gegensatz zu Papier und Glas, die zu über 80 Prozent in Deutschland recycelt werden, beträgt die Recyclingquote für Kunststoff nur etwa ein Drittel. Mit ihrem „Pfandsystem für das Badezimmer“ möchten die Gründer dies ändern.

In Zusammenarbeit mit bekannten deutschen Herstellern von Shampoo, Duschgel und Kosmetika soll ein Pfandsystem für Kunststoffverpackungen aufgebaut werden. Sobald das System deutschlandweit verfügbar ist, soll auf den Verkaufspreis der Hersteller ein Pfand von 20 Cent aufgeschlagen werden. Die benutzten Verpackungen können dann an Pfandautomaten in Supermärkten abgegeben werden. Die Pfandrückerstattung erfolgt über die Circleback-App, indem der Pfandbetrag auf das Bankkonto überwiesen wird.

Circleback sortiert die gesammelten Kunststoffverpackungen, schreddert sie und verarbeitet sie dann zu reinem Kunststoffgranulat. Die Hersteller erhalten so Zugang zu hochwertigem Kunststoff, der aus ihren eigenen Verpackungen hergestellt wird. Circleback strebt an, das europäische Pfandsystem für Plastikverpackungen zu werden und bietet Investoren 600.000 Euro für acht Prozent ihrer Firmenanteile an.

Ein Wiedersehen gibt es mit puregreen: Im Jahr 2021 haben die Gründer, Karsten Gaedke und Alexander Schulze, einen erfolgreichen Deal mit Ralf Dümmel abgeschlossen, daher wird es ein Wiedersehen geben. Nun wollen sie ihren Erfolg mit den Bewohnerinnen und Bewohnern ihres Heimatortes Bisingen teilen. Zusammen mit ihrem Investor und der örtlichen Feuerwehr haben sie beschlossen, ihre Dusch-Wassersparer an jeden Haushalt zu verteilen.

Diese Aktion soll dazu beitragen, den Wasserverbrauch in der Region zu reduzieren und somit einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Der Deal mit Ralf Dümmel hat es puregreen ermöglicht, ihre innovativen Produkte einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Nun möchten die Gründer ihre Heimatgemeinde mit ihren Erfolgen teilhaben lassen und gleichzeitig auf die Bedeutung des sparsamen Umgangs mit Wasser aufmerksam machen.

DHDL Ostermontag 10 April 2023 ab 20:15 Uhr auf VOX

Foto/Quelle: pixabay – Alexas_Fotos

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!