Samstag, Mai 18, 2024
StartGründerTalkKundenorientiert sein

Kundenorientiert sein

NiCKEL: Schnell und unkompliziert ein Bankkonto eröffnen

Stell dich und NiCKEL doch kurz unseren Lesern vor. 

Ich bin seit 2019 Geschäftsführer von Nickel, davor war ich über 20 Jahre in verschiedenen Funktionen in den Bereichen Marketing und Audit sowie in der Leitung verschiedener Tochtergesellschaften innerhalb der BNP Paribas Gruppe tätig. NiCKEL ist eine Tochtergesellschaft der französischen BNP Paribas und will mit seinem Angebot eine bestehende Marktlücke füllen. 

Wir bieten jedem die Möglichkeit, in nur wenigen Minuten ein Bankkonto zu eröffnen – ohne SCHUFA-Prüfung – in einem sehr dichten Vertriebsnetz, das das Beste aus physisch und digital verbindet. Die Bonität spielt bei der Eröffnung des Kontos keine Rolle. Das Angebot richtet sich an alle, die einen unkomplizierten Zugang zu Zahlungsdienstleistungen benötigen. Wir sind seit Sommer 2023 in Deutschland aktiv. 

Warum hast du dich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen? 

NICKEL wurde 2014 von den ursprünglichen Gründern ins Leben gerufen, um der Ausgrenzung bestimmter Personen durch die Banken entgegenzuwirken, von der viele Menschen in Frankreich betroffen sind. Für traditionelle Banken ist es schwierig, sozial benachteiligte Menschen mit geringem Einkommen zu bedienen, da sie aufgrund ihrer geringeren Liquidität und Kreditwürdigkeit oft durch die Maschen fallen.  

Aufgrund des großen Erfolgs in Frankreich haben wir beschlossen, das NiCKEL-Modell in andere europäische Länder zu exportieren. Dies führte auch zur Expansion von NiCKEL auf den deutschen Markt und der damit verbundenen Gründung einer eigenen Niederlassung mit eigenem Team, die ich als Geschäftsführer von NiCKEL Europe begleiten durfte. Für mich ist das eine einmalige Chance, Wachstum mit Werten zu verbinden und den Menschen den Zugang zu Bankprodukten zu ermöglichen. Heute ist unser Konto für alle da und macht es einfach, jeden Tag zu bezahlen und bezahlt zu werden. 

Was war bei der Gründung von NiCKEL die größte Herausforderung?

Bei der Gründung und Entwicklung von NiCKEL Deutschland haben wir uns mit den lokalen Besonderheiten auseinandergesetzt und konzentrieren uns derzeit insbesondere auf das Wachstum unseres POS-Netzwerks. Wir arbeiten ständig daran, dieses Netz zu erweitern. Deutschland ist ein dezentralisiertes Land und man kann kaum 10 Prozent der Bevölkerung erreichen, wenn man sich auf die 10 größten Städte konzentriert. Deshalb haben wir uns das Ziel gesetzt, innerhalb von fünf Jahren 6.000 POS zu erreichen. 

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist? 

In den meisten Fällen führt zu langes Warten sogar dazu, dass eine Idee gar nicht erst umgesetzt wird. Wenn es eine Nachfrage nach einem Produkt oder einer Dienstleistung gibt und diese mit Sicherheit als Minimum Viable Product umgesetzt werden kann, sind Gründer in der Regel gut beraten, ihre Idee auf den Markt zu bringen und im Laufe des Geschäftsverlaufs anzupassen. Außerdem sind die wenigsten Produkte – insbesondere die digitalen – jemals fertig und müssen ständig überarbeitet und verbessert werden. Das liegt auch an der aktuellen Zeit, die schnelle Reaktion auf Marktveränderungen erfordern.  

Und zur Erinnerung: Die Marketingstudien, die vor der Gründung von NiCKEL in Frankreich durchgeführt wurden, sagten den Misserfolg des Unternehmens voraus. Und dennoch ist das Unternehmen in allen Bereichen erfolgreich. 

Welche Vision steckt hinter NiCKEL? 

Die Integration der Menschen bedeutet auch, dass sie einen einfachen Zugang zu Bankprodukten brauchen, mit dem richtigen Service zum richtigen Preis. Als Finanzdienstleister wollen wir hier ein Angebot machen, um die Integration zu fördern. 

Wer ist die Zielgruppe von NiCKEL? 

Wir richten uns an alle Menschen, die ein Konto mit günstigen Konditionen und einem transparenten, unkomplizierten Eröffnungsprozess suchen und vor allem ihre digitalen Ausgaben im Blick behalten wollen. Außerdem bieten wir ein Konto für alle, die die Nähe zu einem Geldautomaten und soziale Kontakte suchen oder für Familien, die ein Konto für ihre Kinder eröffnen wollen – damit diese sicher mit Geld umgehen können. 

Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet dich von anderen Anbietern? 

Unsere Kunden schätzen die Schnelligkeit, mit der wir ein Produkt anbieten können. Unser Modell ist einzigartig, denn man kann ein Konto in einer der über 200 Lottoannahmestellen eröffnen und seine Karte sofort abholen. Unser POS-Netzwerk schätzt den neuen Mehrwert für sein Portfolio und die neuen Kunden, die hinzukommen. Und: Bei der Nutzung Nickel-Karte entstehen keine Gebühren. 

Wo geht der Weg hin? Wo siehst du dich und NiCKEL in fünf Jahren? 

Unser Ziel ist es, innerhalb der nächsten fünf Jahre 5.000 Verkaufspunkte und 600.000 Kunden in Deutschland zu erreichen. 

Welche drei Tipps würdest du angehenden Gründern mit auf den Weg geben? 

Es ist wichtig, die Bedingungen eines bestimmten Marktes zu betrachten und zu verstehen, wo es heute eine starke Nachfrage gibt und wo sie auch in Zukunft bestehen kann. Und vor allem kundenorientiert zu sein, indem wir Innovation und Nützlichkeit miteinander verbinden, um den Alltag unserer Kunden zu verbessern und zu vereinfachen. Das nennen wir „nützliche Innovation“. 

 Baut eure Teams so auf, dass sie im Zweifelsfall unabhängig agieren können, um die Geschwindigkeit bei der Entscheidungsfindung und Ausführung hochzuhalten.  

Sucht euch ein gutes Netzwerk von Menschen, die euch beim Wachstum eures Unternehmens helfen können. Jedes Unternehmen macht irgendwann einmal Wachstumsschmerzen durch. Es hilft auch, wenn Sie wissen, wie viel Wachstum Sie bis zu einem bestimmten Punkt erreichen müssen, um Ihr Unternehmen vor Misserfolgen und Krisen zu schützen, und welche Personen in Ihrem Unternehmen Sie für solche Fälle brauchen und welche nicht. 

Wir bedanken uns bei Thomas Courtois für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!