Samstag, Mai 25, 2024
StartStartupsconichi expandiert in die USA, um Geschäftsreisen günstiger zu machen

conichi expandiert in die USA, um Geschäftsreisen günstiger zu machen

Mehr Geschäftsreisende und steigende Kosten für Unternehmen?

conichi, die Berliner TravelTech-Lösung, expandiert in die USA, um Unternehmen weltweit mehr Einsparungen zu ermöglichen

Im Jahr 2016 haben deutsche Unternehmen laut VDR- Geschäftsreiseanalyse 183,4 Millionen Geschäftsreisen unternommen, die insgesamt über 51,6 Milliarden Euro an Reisekosten verursachten. Den gewaltigen Betrag von 7,3 Milliarden Euro davon hätten die Unternehmen durch die digitale Optimierung des Reiseprozesses einsparen können. Das errechneten Experten des Berliner Technologiedienstleisters conichi, der es Unternehmen ermöglicht, mit seiner digitalen Lösung bis zu 40 Euro pro Geschäftsreise einzusparen.

Heute eröffnet conichi-Gründer und CEO Maximilian Waldmann das neue conichi-Office im Technologie-Mekka San Francisco, um künftig auch verstärkt global agierende Unternehmen von der conichi Lösung profitieren zu lassen.

Die Ergebnisse der Geschäftsreiseanalyse 2017 des VDR (Verband Deutsches Reisemanagement e.V.) zeigen, wie relevant es im Hinblick auf jährlich steigende Zahlen von Geschäftsreisen für Unternehmen ist, ein gutes Travel Management zu besitzen, möglichst viele Reisekosten einzusparen und ihren Mitarbeitern bei der Geschäftsreise so viele Vorteile, wie möglich anzubieten.
Das neu eröffnete Büro in San Francisco erlaubt conichi nun, die Zusammenarbeit mit global agierenden Kunden und Hotelketten im Mutterland des digitalen Vordenkens weiter zu vertiefen.

conichis CEO Max Waldmann sagt zur Expansion: „Mit der Eröffung unseres neuen Büros in San Francisco profitieren wir jetzt auch direkt von der Technologieaffinität und dem Fortschrittsoptimismus der Menschen in den USA. Wir leben in einer Zeit, in der Unternehmen weltweit agieren und somit globale Geschäftsreisen weiter an Wichtigkeit zunehmen. Unser Büro in Nordamerika bringt uns noch enger zusammen mit unseren global agierenden Kunden und ist für unser weiteres Wachstum von vitaler Bedeutung.“

Weitere Informationen finden Sie hier

Gründerduo Max Waldmann (rechts im Bild) und Frederic Haitz (links) Fotograf: Maik Schulze – MIKA-fotografie | Berlin

Quelle Engel International Communications GmbH

- Advertisement -

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!

- Advertisement -
spot_img
spot_img
- Advertisment -spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte regelmäßig die wichtigsten internationalen Startup-News in dein Postfach!